Dachbodenausbau ohne OSB und Gibskartong

11.11.2015 Powerpm80



Hallo zusammen,
Ich habe diesen Sommer mein Dach neu eingedeckt nun muss ich noch von innen zwischen den Sparren Isolieren und verkleiden. Ich würde gerne auf osb und gibskarverzichten. Hat jemand einen Vorschlag.? Dachte an Holzfaserplatten 2cm dann mit Lehm verputzen.
Danke und Grüße aus Reutlingen



Dachdämmung



Bitte genauen Dachaufbau angeben,
Bedachungsmaterial
Unterbau
Unterspannbahn
Sparrendimension
Lichten Sparrenabstand und - länge etc
Schalldämmung wichtig?

Andreas Teich





Hallo

... die diversen Hersteller von Holzfaserdämmplatten haben meist spezielle Dämmplatten zur Montage unter dem Sparren im Angebot.

Dabei ist insbesondere der vorhandene Sparrenabstand ausschlaggebend dafür, ob diese Platten verwendet werden können. Ansonsten würde es ggf. zu Wölbungen und zum Reißen entlang der Plattenstöße kommen. Mit einer zusätzlichen Lattung ließe sich dies zwar ggf. auch abfangen, trotzdem ist es allein mit den Dämmplatten nicht getan (Stichwort - Feuchteeintrag). Also Aufbauhinweise beachten (siehe jeweilige Aufbauempfehlungen der Hersteller!) ...

2cm Plattenstärke wären unter anderem mit der UDIin 2cm machbar. Eine 3cm starke, stabilere Ausführung mit gleichem Konzept wäre noch die UDI-climate.

Gruß,
Stephan



DG- Ausbau



Trockenbaubekleidungen sollten IMMER auf eine im Systemraster verlegte Traglattung geschraubt werden und nicht direkt auf die Sparren.
Die Sparrenlagen liegen nie in einer Ebene, die Platten würden beim Festschrauben unter Spannung geraten oder hohl liegen. Außerdem erschwert sich das anschließende Putzen (falls das geplant ist).
OSB wäre auch nicht meine Wahl, aber warum schließen Sie Gipskartonplatten aus?
Für Zwischensparrendämmungen verwendet man flexible Dämmmatten oder Dämmkeile. Die lassen sich passgenau zuschneiden und lückenlos verbauen.



Oder



so. Anbei der Schnitt von meinem DG von 1999. Hat sich bewährt.

Viele Grüße aus Koblenz



Dachaufbau



Danke für die vielen Antworten,
Ich habe im Sommer das ganze alt Dach bis auf die Balken entfernt. Dann habe ich 35mm starke Holfaserplatten außen auf die Sparren angebracht darauf eine doppelte Lattung und Tonziegel.
Osb
Möchte ich wie gesagt vermeiden. Gibskartong würde ich zur Not einsetzen. Mir schwebt vor zwischen den Balken mit Holzweichfasermatten zu dämmen dann eine Dampfbremsfolie dann eine Ausgleichslattung dann Holfaserplatten und diese dann mit Lehm verputzen. Was meint Ihr. Siehe Bilder



Dachausbau



Hast du außen eine Unterdachplatte mit Nut und Feder verwendet?
Wenn du die diagonale Austeifung entfernst müßtest du eine aussteifende Platte innen verwenden.
Wenn die Sparren eine ziemlich ebene Fläche ergeben und nicht zu weit auseinander sind könntest du auch innen quer zB 40 oder 60 mm Steico Protect-Holzfaserplatten aufschrauben.
Vorher Dampfbremse/Winddichtung von oben nach unten auf die Sparren tackern- dabei die Stöße auf den Sparren verkleben.

Bei Anschlüssen Dehnungsschlaufen herstellen, um Bewegung des Untergrundes schadensfrei zu ermöglichen.

Die Platten können dann mit Lehm- oder Kalkputz mit eingebettetem Putzgewebe versehen werden.

Andreas Teich



Holzfaser



ich habe natürlich Holzfaser mit Nut und Feder verwendet.
Ich habe vor die Versteifung in den Balken zu versenken in dem ich eine passende Nut mit einer Fräse genau einfräse.
Welche Dampfbremsfolie kann empfohlen werden?
Wie dick muss der Lehmverputz werden?
Was kann ich als Gewebe einarbeiten? Am besten ein Natürliches Material:)
Danke für eure Antworten



Wie



wäre es mit magnesitgebundenen Holzwolleplatten? Die haben als Putzträger aus meiner Sicht den Vorteil enormer mechanischer Stabilität.