Dachboden oder Dachdämmung




Hallo zusammen,
in unserem alten Häuschen in Brandenburg wird es z.Z. sehr heiß (28°C) in den Zimmern, was vermutlich auch an der fehlenden Dachdämmung liegt. Meine Frau versorgt jetzt den Garten und hält es kaum aus im Haus vor Hitze.
Das Dach wurde damals neu eingedeckt, eine Unterspannbahn wurde eingebaut, es ist keine Heizmöglichkeit dort vorhanden und soll in Zukunft auch nur als Abstellraum genutzt werden.
Ich beschreibe mal die Oberfläche des Dachbodens, Holzbalken sind zu sehen und dazwischen befindet sich Lehm sonst nichts. Wie kann man hier einen nachträglichen Wärmeschutz bzw. Kälteschutz einbauen, sollte man lieber das Dach an sich (zwischensparrendämmung) oder nur den Boden dämmen ? Bei welchen Varianten kann man welche Dämmstoffe einsetzen, wie gesagt ein Teil des Dachbodens soll begehbar sein ?
Freue mich über ein paar Tipps von Euch.



absoluter Laie



Also es gibt trittfeste Dämmung, die man auf den Boden legen kann, das ist recht einfach. Eine Zwischensparrendämmung ist aufwenidiger. Bei einem alten Fachwerkhaus bin ich persönlich immer für Naturprodukte, daher habe ich mein Dach mit einer Holzfaser gedämmt und mich für die aufwenidgere Methode entschieden. Das war dann aber auch teurer...
So ist mein Haus aber gerade wirklich recht kühl und im Winter auch energetisch wesentlich besser geworden.



Dachbodendämmung



ich habe nun einiges gelesen z.B. Thermofloc Fußbodenschüttung scheint recht gut zu sein. Was ich nicht gefunden habe, kommt direkt auf den Lehmboden eine Dampfbremse oder nicht ? Ich muss für die Dämmung erst eine Lattung als Unterkonstruktion einbauen in der die Dämmung Platz findet und darauf die Dielen bzw. Rauhspundbretter befestigt werden. Ich würde mich freuen wenn ihr mir noch andere Materialien vorschlagen könntet. Danke.



Dauer der Hitzeperiode



Hallo Hardy,
ich denke zum jetzigen Zeitpunkt leiden alle unter der Hitze und den jetzigen Augenblick als Ausgangspunkt für Ihre Gedanken zu machen, halte ich nicht für ratsam. Beobachten Sie Ihr Häuschen und machen sich dann Notizen. Wenn Sie den Dachboden nur zur Aufbewahrung nutzen, wäre es günstiger und für das Dach ratsamer die Decke zu dämmen.
Mit freundlichem Gruß
Michael Schmidt