Dachboden dämmen

14.08.2014 veroness



Hallo, ich begrüße erst mal alle die hier ihre Fachmännischen Kenntnisse zur Verfügung stellen und Danke Ihnen schon im voraus.
Als mein Problem ist folgendes.

Ich möchte gerne meine Daboden dämmen, der aus Fehlboden besteht und darüber Holzbretter genagelt sind. Die Bretter haben wir soweit entwurmt, sehen aber noch stabil aus, jedoch etwas uneben, verzogen, beschädigt durch Holzwurm alt.
Mein Vorstellung ist 10er Styroporplatten mit einer OSB Platte darauf zu verlegen.(gibt es schon fertig und wir könnten das Material über die Fa. meines Mannes kaufen.

So nun stellt sich aber die Frage, ein Dammpfsperre bei Fehlboden oder nicht? Jeder sagt was anderes. Einmal ja, einmal nein.
Darunter ist der 1. Stock mit trockenen Räumen, die allerdings nicht überheizt werden.(Schlafräume, Büro)
Im Haus gibt es eine Zentralheizung und Holzöfen im EG 2 Stück.
Nun ich hoffe es waren genug Infos und bitte jetzt um Eure Meinung.
Vielen Dank
Veroness



Dämmung DG Decke



Nehmen Sie Holzfaserplatten, zum Beispiel
http://www.steico.com/produkte/holzfaser-daemmstoffe/steicotop/ueberblick.html
Styropor und OSB auf der kalten Seite sind eine potentielle Schadensquelle durch Kondensatausfall, da diffusionsdichter als der Rest der Decke und nicht kapillaraktiv.



DG Dämmen



Hallo,
ich danke erstmal für Ihre Infos. Ich werde mir das ganze mal anschauen. Holzfaser hört sich besser an.
Nun habe ich mir den DG genauer angeschaut und stellte fest, dass, die Seite des Bodens, an der Schräge offen sind und unter den Dielen ca. 20-25 cm. Luft ist.Darunter sind liegeen nochmals Bretter und Sand. Ob die durchgehend verlegt sind kann ich nicht feststellen. Da stellt sich für mich die Frage, müssen die Dielen weg? Meine Logig sagt, dass das keinen Sinn machen würde, die Dämmung auf die Dielen zu legen, wenn da Luft darunter ist. Wobei die unteren Bretter unterhalb des Mauerendes liegen. Was meine Sie als Fachmann? Dann hätte ich noch gerne gewußt, wie dick die Dämmung sein muss, wegen der Verordnungen für sanieren oder so? Entschuldigen Sie, aber wir sind absulut Leihen. Erkundigungen haben uns nur verwirrt. Daher bin ich hier im Forum.
Ich freue mich schon auf eine Antwort.
Liebe Grüße
Veroness



Moin Veroness,



wenn du exakte Anweisungen brauchst, musst du genaue Infos geben..... logisch, oder?

Also bitte in paar Fotos und eine detaillierte Skizze über den Deckenaufbau. Dazu mal ein, zwei Dielen aufnehmen gucken und knipsen. Bj. und Bauart des Hauses, späterer Ausbau geplant oder nicht?

Bis jetzt wäre mein Tipp die 20-25cm Hohlraum mit Cellulose/Perlite ausblasen zu lassen bzw. Dielen hoch und selbst von Hand einbringen, Dielen wieder drauf.

Kein Styro, kein OSB.

Gruss, Boris



Oberste Bodendecke dämmen



Hallo Miteinander,

so nun habe ich nach langen regergen mich für eine Hanfdämmung entschieden. Wegen dem Leeraum unter den Dielen, habe ich mir was überlegt und hätte dazu gerne eure Meinung gehört. Da ja das Mauerende tiefer sitzt (wie vorher beschrieben)als die Dielen auf denen man läuft, und darunter ja auch alte Holzdielen liegen, würde es da nicht ausreichen zwischen den beiden Bodenflächen am Mauernende ein flexibles Dämmmaterial auf ca. 1m Tiefe hinein zu stopfen? Dann bräuchte man die oberen Dielen nicht heraus reißen.Außerdem verlaufen darunter ca.alle 70 cm, wie die Dachsparen auch dicke Balken. Eine ca. 2-3cm Sandschicht liegt auf den unteren Dielen darauf. Unter der 2. Dielenfläche liegen ja schon die Zimmer. Ich frag da nur.
Ich möchte 160mm Hanfplatten auf den oberen Dielen verlegen, Treppenaufgang oben zu machen und eine 2. Türe einbauen. Ich hoffe Ihr versteht überhaupt was ich meine. Ich bin nur Leihe. Mit Bildern das klappt leider nicht, keine kompatieblen Geräte. Da mir mein Mann nicht so helfen kann muss ich das alles alleine erst mal ausdüfteln und sehen wie ich das dann mache. Daher bin ich für jeden Ratschlag dankbar.
Für eine nette Antwort würde ich mich sehr freuen.

Ach ja, falls jemand wiessen will wie alt das Haus u.s.w. ist, dies habe ich in meinem Profil stehen. Sollten weitere Infos benötigt werden, komme ich dem gerne nach.

Ich grüße euch
Veroness