Transportproblem zum Speicher

01.06.2006



Hallo zusammen,

bei in unserem EFH wird demnächst der Speicher ausgebaut.
Da es kein sep. Treppenhaus gibt, muessen alle Baustoffe (Lehmbauplatten, Dämmstoff, Folien) inkl Arbeiter durch die Wohnräume durch zum Treppenaufgang
transportiert werden. Das hat in der Vergangenheit auch schon zu Macken im Boden und Treppenhaus geführt.
Das Fenster auf der Giebelseite ist leider auch zu klein für einen Kran.
Wie sind die Erfahrungen? Gibt es Alternativen? Dach seitlich öffnen?
Danke und Gruss
TOM



mit einem sehr guten Hubschrauberpiloten



könnte das vom Dach aus gut funktionieren.
Spaß beiseite: jede Baustelle hat ihre eigene Logistik-Lösung. Es gibt LKW-Speditionen mit einem langen LKW-Kran.
Evtl. reicht der Kranarm bis zum Dach? Ein paar Dachziegel sind schnell beiseite gelegt. Einfach mal beim Lieferanten nachfragen.
Viel Erfolg!



Vielleicht



funktionierts mit einem Förderband?





Förderband und Kran würde gehen, wenn ich das Dach "Aufschlitze". Dann natürlich ein Bewitterungsproblem.
Eine provisorische Gaube könnte das lösen?
Halt auch ein Kostenfaktor.