einfache Schilfmatte auf Holzdach

01.08.2010



Hallo liebe Forumsmitglieder,
wir haben kein Fachwerkhaus, sondern einen neu erbauten Holzpavillon im Garten, den wir aus ästhetischen Gründen mit einer Schicht(wahrscheinlich aller 3 Jahre zu erneuernden) Schilfmatte belegen wollen. Das Dach besteht auch aus Holz und hat die üblichen Dachpappen darauf genagelt bzw. geklebt.
Frage: wie können wir die Schilfmatten befestigen, ohne die Dachpappe mittels Nägel zu beschädigen? Vielleicht kann uns Jemand einen Tipp geben?
Herzliche Grüße
S&B aus T.



Bitumenkleber



hält bestimmt, allerdings kriegt ihr das vermoderte Schilf dann garantiert nicht mehr ab...ausser mit Pappe.

Solls ein "Reetdach" darstellen? Wenns denn auch etwas Wind aushalten soll, sehe ich da eher schwarz....

Ist das Dach kegel- oder pyramidenförmig?

Gruss, Boris





Lass die Pape als Unterdach, mach eine Lattung drauf und Decke es mit Ziegeln aus gebranntem Ton. Kleinere Mengen kriegt man oft gebraucht günstig oder umsonst.
Dann ist Ruhe und das Themsaist vom Tisch - alles andere ist eine Bastelei.





Hallo,

damit wandeln Sie Ihr Dach in ein leicht entzündliches um.
Und das ist nach allen Bauordnungen zu recht verboten.

Grüße



@Dietmar:



Äääh, übertreibst du nicht ein wenig....hier geht's um einen Garten-Pavillon....ich nehme mal an mit aussreichend Abstand zum Wohngebäude?

Gruss, Boris



Danke sehr!



Hallo an alle, die sich Gedanken gemacht und uns versucht haben zu helfen,
danke für eure Hinweise!! Ja, der Pavillon steht im guten Abstand zu dem Haus. Das Dach ist wie eine achteckige Pyramdie mit einem ca. Neigungswinkel von 15°. Mal sehen, ws wir nun machen....
Euch allen aber nochmals herzlichen Dank!
Bernd & Solveig