Metro-Dachschindeln

10.02.2009



Hallo..ich habe mal eine Frage..bei uns war gestern der dachdecker..Es geht immer noch wegen dem neuen dach.
Naturschiefer zu teuer
Kunstschiefer hat er uns abgeraten, wegen der nicht lange haltenden Beschichtung
Schindeln gefallen mir nicht sonderlich
Er hatte noch im angebot das Metro-Dach.
Hab mich jetzt mal im Internet durchgelesen..schlecht aussehen tun sie ja nicht..ShakeI wäre nicht schlecht.
Kennt sich jemand mit den Dingern aus???
Hat die jemand drauf?? Würde mich um Antworten freuen.
Liebe Grüße Lorenz



Metro-Dach ??



Hab ich was verpasst?Was ist denn ein Metro-Dach?
Wo kann ich mir das ansehen im www?
Wieso kein Kunstschiefer? Eternit ist auch nicht so schlecht.Schau dir mal die Eifelplatten an.





Meinen Sie diese:
http://www.metrotile.de/
Wenn ja, ich erspare mir einen Kommentar.
Grüße,
Bernd Kibies



Was



darf denn ein Naturschiefer je m² kosten? Gruß H. Köhler



Ja



das sind sie metrotile...
Kunstschiefer wurde abreaten, weil die Beschichtung so schnell ab gehen soll. Er verkauft es nur noch für Fassaden... Er hat an manchen Häusern schon 5 mal eine neue Beschichtung raufgemacht.
Was ist so schlecht an den Dingern?? (metrotile) Die Varieante Shake I ist doch gar nicht so übel...(nur auf der Belgischen Seite...)





unser Dach hat ca 200 m² ... wir haben das haus im oktober gekauft..Es kommen dieses Jahr noch Fenster und Türen...Der Dachüberstand muß verlängert werden..Wir haben einfach nicht so viel geld für Schiefer..Das Dach sollte so 15-20.000 € nicht überschreiten..





Hallo Lorenz,

neben der immer wieder angeführten Lautstärke (Regen) fällt mir besonders ins Auge, dass vor allem Fassaden- und Dachreinigungsfirmen immer wieder klar stellen, dass deren Methoden und chemische Produkte für die Anwendung auf Metallschindeldächern von den dann angeführten Herstellern freigegeben sind und das Material nicht angreifen würden.
Es geht immer wieder um die Reinigung wg. Moos aber auch einer Art Verschmutzung durch Schmutzpartikel im Tauwasserausfall, die verm. Vorbedingung für die Vermoosung ist. => mal nach den Reinigungsfirmen googeln.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Herr Kornmeayer



was wollen sie mir jetzt sagen?? Dieser Dachdecker macht ebenfalls Reinigung und Beschichtung. Ich kann leider nicht ganz folgen was sie mir sagen wollen??
Tut mir leid..vielleicht noch mal ganz langsam für mich im detail.. :)))
Ich bin eine Frau und habe keine Ahnung....soll nur Antworten finden für meinen Mann...
Danke



Schiefer



Der Preis für Schiefer richtet sich nach der Deckung und dem Material.Spanischer ist billiger uns heimischer eben teurer.Auch die Art der Deckung ist wichtig.Es gibt Spardeckungen und die Königin der Deckung Altdeutsche Doppeldeckung.Dieses Metrotile gibt es auch von der Firma ICOPAL in Werne.Ist aber reine Geschmacksache.Ich sage nur Kasernendach.20000 Euronen ist natürlich eine niedrige Grenze.Selbst bei einem Ziegeldach.Lasst euch ein Angebot in Bogenschnitt Deckung mit Eifelplatten machen und ein Angebot in Rathscheck Universal Deckung.
Muß ja nicht immer Schuppendeckung sein.
Wenn der Kollege nicht will dann fahrt ein bisschen weiter und holt euch Angebote.Im Erzgebirge gibt es doch genug Schieferdecker.



Wir haben schon drei Angebote



wegen Schieferdeckung..
Soweit so gut..
Aber das Bild was ich eingestellt habe, sieht doch nicht aus wie ein Kasernendach??? oder..??
Naja scheinbar gibt es nicht viele die so ein Dach haben..
Bei uns im Ort schon..
Das kann ja noch heiter werden....wer die Wahl hat..

Hab mir grad icopal angesehen...das ist schon was anderes..sieht bescheiden aus..kann ich auch gleich Schindeln nehmen...finde da schon einen unterschied zu metrotile





Hallo Frau Lorenz,

manchmal ist es leider nicht so einfach zu formulieren. So manches Unternehmen schickt leider schneller einen Anwalt als sich der Diskussion über ihr Produkt zu stellen.

Generell gehe ich mal davon aus, dass Sie ein Dach Ihr eigen nennen wollen, um das Sie sich über viele Jahre bis gar nicht mehr kümmern wollen.
Vor der Wahl des Materiales müssen Sie sich ein paar Gedanken machen, z. B.:

- ob es Materialien gibt, die eher zum Verschmutzen, Vermoosen neigen,
- wie lange ist die Lebenszeit des gewählten Materials
- gibt es Reinigungs- oder gar Beschichtungsintervalle (was kostet das?!?! (Richtwert: ca. 30% einer herkömmlichen Neueindeckung))
- vertrauen Sie nicht auf 30-Jahresgarantien, bestehen Sie auf Gewährleistungen
- lassen Sie sich ein paar, min. 10 bis 15 Jahre alte Referenzen nennen.


Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Vielen Dank noch mal



für die genauere Erläueterung.
Er hat uns ein Objekt genannt das 10 Jahre alt ist..wir werden mal hinfahren. Zum Thema Bemosung und Beschichtung:
Er hat ja das extra erwähnt, das bei Kunstschiefer ein schönes Ergebniss nicht hält. Warum sollte er uns jetzt das anbieten, wenns nicht dort auch so wäre?? Er hat mir eigentlich einen ganz ehrlichen Eindruck gemacht. Hat eben auch gesagt Prefa ist zu laut.. Es ist nun mal so das wir uns kein teures Dach leisten können. Aber es soll schön aussehen und lange halten.
Andere DD haben uns Kunstschiefer angeboten ohne darauf hinzuweisen das es probleme gibt...
Naja die wollen halt alle nur Geld haben...Mal sehen was das Angebot sagt.
Ich hatte nur Hoffnung, das mir jemand berichten kann von den Metrotile....haltbarkeit, geräuschpegel, optik,usw...



Kasernendach



Es sollte nicht heißen das Sie ein Kasernendach haben.
Das Eindeckungsmaterial wird da gerne für genommen.
Und zu schlechtem Kunstschiefer:Ich hab in meiner Lehre 1986 einen Reiterhof mit Eifelplatten von Eternit mitgedeckt.Das Erscheinungbild des Daches und des Materials ist wie geleckt.Kann natürlich sein das die Kollegen noch von DDR Material sprechen.
Und zur Vermoosung: Kein Herrsteller gibt eine Garantie auf die Oberfläche.Und Finger weg von Beschichtern.
Asbestzementprodukte dürfen nicht Beschichtet werden!!!



Nein, nein



er will ja nicht beschichten...seine Firma bietet das nur mit an. Die anderen dachdecker haben hier noch nie weiter kunstschiefer gedeckt nur in bayern...Ist denn Kunstschiefer (faserzemt) jetzt noch aus asbest?? ist das nicht verboten???? und das bild was man da sieht ist nicht mein dach...(schön wärs) sonder ein objekt mit metrolite shakeI
Nun ja wir werden sehen..



Kein Asbest



Nein Asbestverarbeitung ist verboten worden.
Ja gut Erzgebirge ist natürlich Schieferdeckergebiet die werden ungern das künstliche anbieten.
Ist nur schlimm das es Dachdeckermeister gibt die diesen Beschichtungsmist anbieten.



Schieferdach



Ich finde auch, das ein Schieferdach besser in unsere Erz-
gebirgsregion passt.
Vor 9 Jahren hab ich für 220m2 Naturschieferdach incl. 3 Gauben 32 TDM bezahlt, top gedeckt von einem Schieferdecker
hier aus Annaberg. Also sollten doch heute 20TEur fast aus-
reichen. Wenn Ihr wollt schick ich Euch mal die Adresse.
Grüße in die Nachbarschaft,
Holm Bernhardt



Günstig



Ich kenne nicht den Preisdruck der Dachdecker im Erzgebirge aber das war günstig.



Hallo



wenn sie uns ein Bild von dem Dach schicken, bieten wir ihnen eine Schieferverlegung mit brasilianischen Schiefer an. Ich denke, das wir ihn ihrem Preisvorgaben bleiben können. Gruß H. Köhler