Fachwerk mit Reetdach kaufen?

17.12.2007



Hallo,

ich habe vor mit ein Fachwerkhaus mit Reetdach zu kaufen. Dieses ist Baujahr 1861 und wurde vor ca. 20 Jahren komplett saniert. Wir haben das Hasu jetzt besichtig und der Zustand sieht gut aus, bis auf ein paar kauputte Stellen auf der Nordseite im Dach (Vogelzupfstellen). Das Dach ist noch dicht und die Maklerin sagt die Instandsetzung liegt bei ca. 11000 Euro für First und Dach. Da wir uns mit Reet und Fachwerk aber absolut nicht auskennen würden wir gern jemanden Fachkundigen (Gutachter oder Dachdecker) aus der Region beauftragen das Haus im Januar einmal zu besichtigen. Das Haus steht in 27367 Sottrum bei Rotenburg /Wümme. Fachkundige bitte unter online@rothgaenger.eu melden.

Noch ein allgemeine Frage: Auf was muss ich bei so einer Besichtigung von so einem alten Fachwerkhaus mit Reet noch beachten?

Ein Frage zur Heizung. Die Heizunug ist von Wolf (Flüssiggas) und auch knapp 20 Jahre alt. Wie teuer wird eine Umrüstung auf Stadtgas (Leitungen liegen in der Nähe)?

Schon mal im Voraus vielen Dank für Antworten. Wir wollen das Haus wirklich kaufen, aber bei dem alter sind wir halt vorsichtig.

Gruß André Rothgänger



Viel Freude mit den Pilzen



Moin!

Einfach mal suchen nach "Reetdach Pilz".
Und dann nochmal ueberlegen ;-)

Nur als Hinweis...



Der schlaue Paul...



...sollte einfach mal nach Haltbarkeit Reetdach suchen oder die Seiten www.reetdachdeckung.de oder www.hiss-reet.de aufsuchen. Es gibt kein Reetdach-Pilz, außer in den Köpfen von windigen Geschäftemachern ...und Paul



Tatsache ist...



...
1. es gibt keinen Reetdachpilz
2. das Thema Reetdachsterben wiederholt sich ca. alle 40 Jahre (frag mal Opa, oder die Holländer und Dänen)
3. schau Dir die "Reetdachsterben Seite" doch mal an, fällt was auf?
4. Es gibt auch schwarze Schafe unter den Reetdachdeckern(RDD)/Händler, die den billigsten feuchten Müll verarbeiten, den der "gute" Reetdachdecker nicht wollte und zurückgeschickt hat.
5. Es gibt Bauherrn/Eigentümer, die gegen den Rat des RDD, Gauben einbauen lassen, den Dachboden bis auf den letzten Quadratzentimeter ausbauen, ...

Lass einen RDD kommen und ein Angebot machen, die Preisspannen können gewaltig sein, (70 bis 120 €/qm)

Nein ich bin kein RDD, aber wir sind im nächsten Jahr mit unserem Dach beschäftigt und haben uns selber mit der Problematik auseinander setzen müssen.

Unser Dach ist teilweise 90 Jahre alt (Giebelseite), und das Problem ist nicht das gammelnde Stroh/Reet, sondern dass die Bindungen derartig durchgerostet sind, dass sie das Reet nicht mehr halten.

Gruß aus dem Teufelsmoor



Gutachter oder RDD



Hallo,

danke erst einmal für die Antworten und ich habe die letzten Tage recht viel über Pilze usw. gelesen, darum will ich auf jeden Fall einen Profi das Dach / Haus / Fachwerk besichtigen lassen.

Leider hat sich bei mir noch niemand Fachkundiges gemeldet. Gibt es im Internet irgendwo eine regional zusammengefasste Übersicht der Profis?

Gruß André