Welches Dach

11.07.2008



Also wir kaufen bald ein Haus BJ 1796.
Wir müssen demnächst auch das Dach neu machen lassen.
Aber für was entscheidet man sich??? Es sind ungefähr 230 m² und 3 kleine Gauben. Am schönsten wäre ja Schiefer..., aber ist das nicht sehr teuer?? Was habt ihr so auf dem Dach und was hats gekostet??



Dach



Herzliche Grüße aus Annaberg in die Nachbarschaft !
Ich finde das Schiefer zu unseren erzgebirgischen Häusern
schon am besten passt. Ich hätte wollen keine Ziegel auf meinem Dach haben. Dieses hat gut 200m2, 3 große Gauben
und hat im Jahr 2000 in Deutscher Schieferdeckung incl.
Vordeckung DM 31.000,- gekostet.
Woher kommen Sie genau ?
Hier in Annaberg-Buchholz kann ich einen wirklich guten
Schieferdecker empfehlen.
Freundliche Grüße H.Bernhardt



Dacheindeckung.



Hallo "Lorenz",

ich denke auch, dass die Dacheindeckung gewählt werden sollte, die ortstypisch ist und auch am besten zu den Häusern passt.

Möglicherweise, ist ja aber der Denkmalschutz "involviert". Da könnte die "Wahlmöglichkeit" durchaus kleiner werden (dafür gäbe es aber u.U. Zuschüsse).

Gruß
Martin



Regionalität



Was ist bisher auf diesem Gebäude?
Danach würde sich einiges bereits klären.
Was meine beiden Vorredner bereits definierten, teilen wir ebenfalls.

Zur präzisen Wahl könnte ich auch einen guten Fachmann mit benennen.

Grüße ins Erzgebirg'sche

Udo Mühle



Dach



Vielen Dank für die Antworten..
Eine Seite des Daches ist mit Natuschiefer und die andere Seite mit Aspest-Schindeln.
Auf jeden Fall würde ich ein Schiefer-Dach mir wünschen, haben eben nur Angst vor den Kosten.
Denkmalsschutz hat das Haus nicht.
Wir werden uns dann halt mal Angebote einholen von allen möglichen Varianten...
Ach ja, wir kommen aus dem Raum ASZ - Schönheide