Unser Dach abdecken und wieder neu bestücken.....

24.09.2004



Da unser Dach wirklich schon sehr alt ist und auch mitlerweile Wasser durchläßt möchte ich wissen was es kostet ein komplettes Dach abzudecken und wieder neu zu bestücken....
Kann man mir sagen was mich sowas kosten würde ???
Da das haus ansich schon so alt ist aber das beste heim ist das man sich vorstellen kann möchte ich das es wieder in seinem alten glanz erstrahlt.
Bitte geben Sie mir auskunft.

MFG

Röttig

Röttig



Pi x Daumen



EUR 10,-/qm für's Abdecken
EUR 50,-/qm für's Eindecken

Gruß aus BS



Super



Hey super danke für die schnelle Antwort.
Da kann man ja dankbar sein das man hier solche Foren hat.

Also danke nochmals für die schnell Antwort

Auch Gruß zurück aus NW-Pfalz



Genaue Zahlen nie mgl.



Wir haben es gerade durch.
Unser Dach mit Dachstuhl war mitlerweile über 150 Jahre und immer noch die Erstdeckung.
Wir haben auch den Dachstul erneuern lassen und haben sehr viel Ärger mit den Ämtern, Statiker und der Zimmerei gehabt.
Uns wurde gesagt, Dachstühle älter als 100 Jahre sollten erneuert werden.
Das decken incl. 4 Gauben , 1 Fronspieß und 3 kleinen Anbauten soll uns ca. 68 € kosten (kein Bieberschwanz).
Alles gute für Euer Projekt - Bei uns gab es lauter neue böse Überraschungen.



Nachtrag



Natürlich soll es 68 € / m² heißen.



Unsinn !



Wer verbreitet denn so etwas, daß 100 Jahre alte Dachstühle erneuert werden sollten. Derart pauschale Aussagen sind absoluter Unsinn.

Bei Dachstühlen aus dem 19. Jhdt. wurde häufig Kiefer oder Fichte verwendet. Dieses Holz hält unter normalen Umständen 400 Jahre und mehr.

Ich hatte meinen Dachstuhl im letzten Jahr zum 100-jährigen von einem Zimmerer begutachten lassen - absolut i.O., nur eine Pfette müßte etwas gerichtet werden.

Wenn sich die gesamte Dachlast durch neue Dachziegel/-steine nicht erhöht und damit die Statik nicht mehr stimmt, besteht absolut kein Anlass, den Dachstuhl zu erneuern. Probleme könnte es allenfalls bei der Lattung geben, die war früher mitunter etwas "schmalbrüstig" dimensioniert. Das sollte aber immer im Einzelfall entschieden werden.

Gruß aus BS





Aber da das Dach undicht ist und schon so ewig nichts mehr daran getan worden ist,wird es eben mal zeit aber ich denke das ich da alles erneuern lassen muß denn wenn es ja undicht ist wird es wohl auch die Balken angegriffen haben,wer weiß.
Und das wird bestimmt echt Teuer.
Ich werde mir mal genau ausrechnen wieviel qm² dachfläche es sind und was alles genau ersetzt werden muß.
Könnt ihr mir dann dagen was mich das alles im einzelnen kosten wird ???
Ich hab keine Lust zu einem Dachdecker betrieb zu laufen und mir das alles da zu erklären zu lassen ihr seit hier viel interesanter.
Nagut bis dann mal

MFG

Röttig



dazu ...



... gab es schon einige Beiträge. Einfach mal die Suchfunktion benutzen.

Gruß



Rundumsorglospaket



Hallo,

Ich habe das Rundumsorglospaket genommen. Es enthielt: komplett abdecken, Lattung runter, Dachrinnen runter, neue Lattung, Ziegel, Unterspannbahn und Dachrinnen inklusive Gerüstbau für 290 m2 ca. 20.000 €. Sowohl Dachdecker als auch Zimmermann hielten den 110 Jahre alten Dachstuhl für in Ordnung. Derselbe Dachdecker hielt bei einem anderen Haus das Dach für in Ordnung und meinte nur ein paar Reparaturen wären notwendig. Beide Dächer sahen für mich gleich aus. Also frag lieber noch ein paar Dachdecker. Während des Dach deckens haben die Handwerker Holzwürmer gefunden. Der hinzugezogene Holzschutzmann hat mir sein Mittelchen angeboten und gemeint, wenn ich nichts mache, bricht der erste Sparren in 17 Jahren. Die Dachdecker meinten aus Erfahrung haben sie zwar schon einige Sparren ausgetauscht, aber noch nie wegen Holzwürmer.

Viele Grüße
Stephan Schöne



Ich würde mir nach heutiger Sicht einen sachverstädnigen Dachdecker aus dem Forum nehmen,



auch wenn es eventuell ein paar Euronen mehr pro qm kostet.
Der Streitwert von unserem Dach (270 qm) beträgt 17.000 Teuronen. Die Eindeckung an sich ist korrekt ausgeführt, die Nebenarbeiten wie Schornsteinköpfe und die Ersetzung der Aufschieblinge zum größten Teil nicht. Was hilft es einem, wenn man das Eingesparte wegen Mängeln für die Prozeßkosten ausgeben muss?
Nix, dann lieber gleich einen reellen Partner suchen. Adressen und Empfehlungen, dafür einfach mal die Suche benutzen :)

Liebe Grüße
Heide