carmen, dreikönigssegen, Christus, buchstaben, MCBH

07.08.2008



Hallo, ich wäre dankbar für Hilfe!!

Ich habe über dem Dieleneingang meines Hauses von 1778 eine Balkeninschrift "Ach! Segne mich, mein Gott! Und alles was ich hab: denn alles liebs ist Ja deine gute gabe. Gesegnet sey die frucht, gesegnet sey mein vieh, gesegnet Haus und Hof, von dir so spat als früh. Amen"

Dann folgen die Großbuchstaben M.C.B.H und das in einenKästchen befindliche Kürzel, dass aussieht wie ein zusammelngezogenes N mit angeliedertem L dann ein Z. Diese Abkürzungen kann ich mir nicht erklären.
Die dazugehörigen Namen sind: Hinrich Winkelmann und Catrina Magrata Heinen.


Ich bin gespannt, ob jemand ewtas daraus deuten kann! Ich würde mich freuen!!



rätsel...



vielleicht hatte C atrina M agrata(?) H einen noch einen weiteren (vor-)namen ?
die anderen buchstaben möglicherweise zahlen ? manche (röm.) ziffern werden hin und wieder liegend oder miteinander verbunden dargestellt, arab. teils anders als heute, manchmal "unvollständig" (z.b. die 8).
ein foto wär -wie so oft- hilfreich! googeln hilft auch! gespannte grüße carmen riedl



Zu damaligen



Zeiten wurden Jahreszahlen oft in lateinischen Buchstaben dargestellt. "M" und "C" deuten darauf hin.
Auch wurden von Handwerkern Zeichen benutzt, die einen Hinweis auf den ausführenden Meister geben, Zunftzugehörigkeit und ähnliches.
Vielleicht hilfts bei der Detektivarbeit weiter.
MfG
dasMaurer





Hallo Carmen Riedl und Ulrich Warnecke,
vielen Dank für die Infos, werde wohl noch ein bißchen weiterforschen müssen. Noch mehr Namenskürzel von Catrina Magrata kann ich mir nicht vorstellen, da die Hofbesitzer bis zurück zu 1604 bereits für die Ortschronik aufgedröselt wurden.Die beiden namentlich genannten sind anläßlich ihrer Eheschließung lediglich die Auftraggeber für die nachträgliche Beschriftung des Balkens, da sie gut betucht waren (kann nachvollzogen werden) Ich tippe eher auf Jahreszahlen oder die Abkürzung für einen kirchlichen Segenswunsch.Vielleicht ergibt sich ja noch etwas!Trozdem habe ich mich gefreut gleich Antwort zu bekommen.
Herzliche Grüße Marita Tarczewski



MCBH...



google sagt dazu: marine corps base hawaii...
auch nicht schlecht, der standort.
viel spaß beim rätseln, die auflösung würde mich sehr interessieren! läßt sich aus den aufzeichnungen nichts schließen? weiß vielleicht das pfarramt, was es bedeuten könnte? die häuser wurden ja ausgesegnet.
können sie ein foto einstellen?
gruß carmen





Hallo Carmen,

da ich die örtliche Pfarramtssekretärin bin habe ich auch diese Spur schon ohne Erfolg verfolgt,aber vielen Dank für Ihr Interesse.
Ein Foto folgt demnächst.
Wäre es eventuell möglich, das der Auftraggeber ein anderer gewesen ist, da der Baslken im Hochzeitsjahr des genannten Paares beschriftet wurde?
Die Buchstaben sind jedenfalls sehr stark ausgeschmückt, währendend das Kürzel dahinter auffallend schlicht gehalten ist.
Herzliche grüße Marita tarczewski



MBC(H) - CMB



Hallo,

mein erster Gedanke bei der Abkuerzung war eine Umstellung des Dreikoenigssegens: Mansionem Benedicat Christus. Nur das H kriege ich an der Stelle nicht unter. Stuende es vorne, koennte es ein Hanc sein, aber an letzter Stelle ergibt das keinen Sinn. Eher vermute ich ein Attribut zu Christus, aber da faellt mir mit H keins ein. Ist es wirklich kein R, wie "Redemptor" oder "Rex"?

Aber wenn die Spur was taugt, brauchst Du wohl nur Deinen Chef zu fragen. Als Pfarrer sollte der ein etwas frischeres und solideres Latein haben als ich, und auch die gaengigen Segenssprueche auf dem Kasten haben.

Liebe Gruesse,
Konrad



dreikönigssegen...



an den dreikönigssegen oder zumindest an die initialen der hl. drei könige hatte ich auch schon gedacht, aber warum sollten die "verdreht" angeschrieben sein? und das H paßt auch nirgends dazu. es bleibt spannend! grüße carmen



Vielleicht ist Latein . . .



. . . ja auch schon viel zu weit gedacht, zumal im norddeutsch-protestantischen Raum. Vielleicht heißt das einfach nur: "Meine Bude Christus Hüte". ;-)

Aber, nochmal ernsthaft zum Dreikönigssegen: Die Deutung von "CMB" als "Christus Mansionem Benedicat" scheint neueren Datums zu sein. Möglicherweise wurde da also gar nichts umgestellt, sondern gibt es Segenssprüche, die deutlich älter sind als das Sternsingen.

Bleibt trotzdem die Frage nach dem H.

Liebe Grüße,
Konrad





Hallo Carmen und Konrad,
vielen Dank für Eure Ideen - ich bin begeistert und werde die Sache mit dem Haussegen weiterverfolgen.Das erscheint mir am plausibelsten.

Liebe Grüße Marita