Caparol Greywood Lärchenverschalung

18.05.2015 Ponderosa



Hallo, möchte den Schuppen am Nebengebäude meines Fachwerkhauses, der mit Lärchenholz neu verschalt wurde, mit Caparol Greywood streichen. Hat jemand Erfahrung damit und kann mir davon berichten???
C.



Vergrauung



Die Inhaltstsoffe:
Polyacrylatharz, mineralische Pigmente und Füllstoffe, Wasser, Glykolether, Esteralkohol, Konservierungsmittel (Methyl-/Benzisothiazolinon), Filmschutzmittel (Iodpropinylbutylcarbamat)
und dann noch die Angabe 13 % VOC, also flüchtige Bestandteile,(Lösungsmittel)

Zur Dauerhaftigkeit der Fassaden trägt der Anstrich nicht bei.
Je nach Exposition findert die Vergrauung ohnehin statt.
Es kann nur sein, daß diese unterschiedlich schnell erfolgt.
Weiter überdachte Bereiche brauchen länger.

Statt Kunstharzen würde ich- wenn überhaupt-
eine grau pigmentierte Öllasur nehmen- dioe kann wenigstens nicht verspröden und enthält keine Konservierungsmittel, die sich irgendwann durch Auswaschung im Boden wiederfinden.

Andreas Teich



Nix...



...von alledem, wenn es nur um Farbe, und nicht um Schutz geht.

Eine Vergrauung bekommt man auf Lärche am einfachsten mit einer dünnen Eisensalzlösung. Eisen (II) oder (III) chlorid oder -sulfat 1% ausprobieren, ggf. Konzentrationen ändern, und dann mit der Gartenspritze aufsprühen. Vor dem Eintrocknen mit klarem Wasser nachwaschen.

Sollte zusätzlich ein Schutz gewünscht sein, kann hinterher mit einem farblosen Öl gearbeitet werden.

Grüße

Thomas



Hall C.



soll es eine Lasur oder ein deckender Anstrich sein?

Grüße Gerd



Caparol Greywood Lärchenverschalung



Es geht um eine Lasur. Die Maserung soll sichtbar sein. Es geht mit darum, die Vergrauung zu forcieren. Ich will sie nicht verhindern. Im Gegenteil: Die Farbe der Lärche natur (rötlich-braun) passt nämlich gar nicht in das Farbkonzept des Gebäudes, das in Weiß und Hellgrau gestaltet ist.
C.



Dann...



wäre mein Favorit, zuerst das Eisensalz zu nehmen, und dann mit der farblosen (Öl)Lasur von Natural darüberzugehen. Vorteil: Der Farbton ist im Holz, und nicht in der Lasur.

Ein Produkt wie das angefragte würde ich nicht einsetzen. Dispergierte Kunstharze mit Pigmenten halten deutlich weniger lange als der vorgeschlagene Aufbau. Caparol freut das sicher, aber Sie?

Grüße

Thomas



Lärchenbretter



Wo kann ich das Eisen/Salz kaufen? C.



Hallo,



da musst Du nicht zum Chemiehandel. Eisen(III)chloridlösung gibt es z.B. bei Conrad, wird zum Ätzen von Leiterplatten benutzt. Auch bei Amazon wirst Du fündig.

Grüße

Thomas