Bulldogdübel einpressen

24.02.2016 Dominik



Hallo Zusammen,

ich muss in meiner Garage einen Deckenbalken anlaschen, welcher an der Auflage durchgefault war (defekter Ziegel). Nach Rücksprache mit meinem Zimmermannsmeister wurde mir empfohlen links und rechts einen Balken in gleicher Höhe bzw. Stärke min 80 mm anzulaschen und mit 12er Gewindestäben Muttern und Unterlegscheiben zu sichern. Von Einpressdübeln hat er mir abgeraten, da ich kein Presswerkzeug besitze.

Kann mir hier jemand einen Tipp geben, wie die Chancen stehen Bulldogdübel 75 mm mittels M12 Gewindestäben und Muttern beim schrauben einzupressen?

Gruß und Danke

Dominik



ohne



eigentliches Detailwissen dazu habe ich diese Dübel bei meinem Scheunenbau ebenfalls mit verwendet - dort konnte ich aber noch Jahre später die Muttern nachziehen. Ob das nur das Holz weiter getrockent war oder die Dübel durch den lange anstehendne Drucke weiter eingedrungen sind - keine Ahnung. Habe bei der Montage aber auch mit dem Vorschlaghammer noch nachgeholfen. Sicherlich auch vom Holz abhängig. Für Deine Belastung aus dem Garagendach reichen sicherlich die Bolzen nach der Statik !



Bulldog- Dübel



Scheibendübel aus Stahlblech können mit Gewindestangen genügend hineingedrückt werden- das wird für deinen Fall völlig genügen.

Einpreßdübel benötigen wie der Name sagt Preßwerkzeug.
Ohne dies bekommst du keine feste Verbindung was sich kontraproduktiv auswirkt.

Andreas Teich



Dübel einpressen



Wenn die Unterlegscheiben der Gewindestange kleiner sind als die Dübel dann pressen sich die Scheiben ein, wenn sie groß aber aus zu dünnen Blech sind verformen sie sich.