Brunnenwasser riecht faulig - Was tun?

07.10.2004



Hallo ich habe vor kurzem ein Haus aus dem Jahre 1730 gekauft und ich habe einen Brunnen im Keller. Der Brunnen war mit schon modrigen Brettern abgedeckt und es kann sein, daß etliches in den Brunnen gefallen ist, da der Brunnen auch keine Randmauerung hat. Gestern habe ich einen Eimer Wasser aus dem Brunnen geholt und es roch faulig. Was kann ich am besten machen?



Brunnen



Guten Morgen,
zunächst mal würde ich das Wasser untersuchen lassen und dann ein Sicherheitsnetz einbauen, damit niemand reinfällt.

Gruß



Brunnen im Keller



Dag ok. Es kommt doch darauf an was man vor hat. Herrn Beckmann´s Rat, zuerst Sicherungsmaßnahmen durchzuführen ist unbedingt nachzukommen. Dann kann man über das weitere Vorgehen nachdenken. Zu diesem Zweck würde ich ersteinmal erkunden ob der Brunnen noch Wasser hält, also abpumpen. Ändert sich das Niveau des Wasserspiegels nur unwesentlich, läuft also frisches Wasser nach. Wird danach regelmäßig Wasser entnommen, so verliert sich auch bald der faulige Geruch. Eine Wasseruntersuchung bringt nicht das was man bezahlen muß. Meine Meinung. Für Trinkwasser wird die Selbstversorgung sicherlich nicht zugelassen, aber die jungen Mitarbeiter der Behörden sind ersteinmal aufmerksam gemacht worden !!!! Einen schlafenden Löwen sollte man nicht wecken. Dem Garten und der Spülung ist es egal. Na den man tau