Bruchsteinmauer ergänzen


Bruchsteinmauer ergänzen

Hallo liebe Community,
Ich habe vor kurzem ein altes Haus gekauft und nun steht ich bei manchen Themen natürlich wie der Ochs vorm Berg. Bei manchen Aufgaben ist natürlich klar was zu tun ist. Zum Beispiel Putz abklopfen etc.
Bei manchen Dingen Brauch ich aber doch etwas Rat und hab hier im Forum dazu leider nichts gefunden.
Mein Vorgänger hat einen Teil der Wand entfernt, um Leitungen zu verlegen. Jetzt würde ich den Teil der Wand natürlich wieder gerne ergänzen und zumachen. Hier im Forum findet man viel zu Verputzen aber wenig zum Neuaufbau einer Natursteinwand.
Welchen Mörtel würdet ihr vorschlagen? Aus meiner Recherche bin ich bis jetzt auf Kalkmörtel der Gruppe I gekommen.
Ich würde mich über Tipps und Ratschläge sehr freuen.
Liebe Grüße aus Österreich
Felix



Auf jeden Fall den gleichen, der im alten Mauerwerk benutzt wurde



und das ich sicher Kalkmörtel Marke "selbstgemischt". Allein wegen der Farbunterschiede würde ich keinen Zementmörtel verwenden.



Vielleicht so.



Guten Abend, bei Bruchsteinmauer würde ich Trasszement Mörtel und eine Schaufel Trasskalk dabei mischen, oder man kauft sich fertig Säcke Trasszement Mauermörtel, Kalkmörtel Mörtelgruppe 1 für Natursteine würde ich nicht nehmen er blüht aus.



Meine Wahl wäre...



im Erdfeuchtebereich Trasszementmörtel sonst Trasskalkmörtel. Der TrassKalkMörtel von Sakret "klebt" prima und trocknet schön hell auf



Danke



Danke für die Tipps. Das mit dem Zement in der Nähe des Erdreichs klingt einleuchtend.
Ich werde berichten.



Trasszementmörtel



Trasszementmörtel mein ich natürlich. ;)