Bruchsteinhaus (ca. 100 Jahre) in Portugal renovieren

09.10.2018 Jür-Gen



Liebe Fachwerk.de Gemeinde,
Ich plane ein altes Bruchsteinhaus in Portugal zu renovieren. Das Haus ist ca. 100 Jahre alt und steht in den Hügeln in der Nähe von Coimbra. Zu vielen Details (Lehmboden, Dach, etc.) konnte ich in diesem Forum schon einiges lernen, habe aber noch Fragen:

Wände: Diese sind ca. 50cm dick und aus Bruchstein mit Lehmmörtel. Welchen Mörtel nehme ich für Reparaturen, das Haus ist seit ca. 40 Jahren unbewohnt (s. Bilder).

Verputzen/Isolieren: Welchen Putz nehme ich zum verkleiden der Wände - wenn überhaupt innen oder aussen (im Winter wird´s schon mal kalt und durch den Nebel/Regen auch unangenehm frisch/klamm).

Im Keller ist eine Wand in den Fels gebaut - muss ich diese Isolieren oder Verputzen (sieht bisher relativ trocken aus)? Ich würde gerne das Haus incl. Keller ausbauen, also mit offener Galerie und Wendeltreppe innen.

Sobald es losgeht (2019/20), werde ich Euch auf dem laufenden halten, vielleicht wird es ja mal eine schöne Ferienwohnung/airbnb...?

Danke im Voraus für ein paar gute Tipps und Ideen!



Bilder vom



hier die Aussenwand im Detail, viel vom Lehmmörtel ist schon verschwunden...



Lehmmörtel



Details aus der Wand



Keller



Lehmboden und Natursteine



Innen - (sorry, ich konnte das Bild leider nicht drehen...)



Hier war früher ein Wohnraum mit 1x Schlafzimmer 1x Küche, aber kein(!) Bad



andere Aussenwand



Hier soll im Keller ein grosses Fenster/Schiebetür und oben ein Balkon hin