Bruchstein außen neu verfugen

09.12.2020 mab


Hallo,

wir müssen dringend den Bruchstein unseres 200+ Jahre alten Hauses Schlagregendicht(er) berkommen. Womit Fuge ich am besten aus? Lehmmörtel? Kalktrass? Zement?

Von innen ist der Stein offen und mit Haga Lehmmauermörtel verfugt oder mit Haga Kalkgrundputz verputzt.

Danke für einen Tipp!

VG Marc-André



Bruchstein verfugen



überlege doch mal selbst: Lehmmörtel ist wasserlöslich, wird also weich, wenn er beregnet wird. Dazu im Winter die Frostbelastung, was denkst du, wie lange der in der Fuge bleibt?
Ich empfehle, die Fugen zu säubern und ca 1-2 cm auszukratzen ( wenn die es nicht schon sind). Dann verfugen mit einem hydraulischem Kalkmörtel NHL 5 alternativ Trasskalkmörtel. Um was für ein Gestein handelt es sich, weicher ( Sandstein) oder härter ( Gneis, Basalt). Ein Bild wäre hilfreich.



Bruchstein Bild


Bruchstein Bild

Deswegen frage ich ja. Aktuell ist es teilweise mit Lehm verfugt. Weshalb wir es ja auch neu machen müssen. Hätte ja sein können das dies dennoch die beste da atmungsaktivste Lösung ist.
Was für ein Gestein es ist kann ich nicht 100% sagen. Gehe aber von (Ruhr-) Sandstein aus.



weiteres Bild von der Bruchsteinwand


weiteres Bild von der Bruchsteinwand

hier noch ein weiteres Bild.
Scheint hier automatisch verkleinert zu werden. Wenn es nicht reicht, ist es hier nochmal in größer:
https://photos.app.goo.gl/PsopH8rmD7SpYg2y6



Ruhrsandstein



den kann ich von der Festigkeit her nicht einschätzen. Der Fugenmörtel sollte nicht härter sein als der Stein. Ich weiß ja nicht, ob Du selber Hand anlegen willst und auch selber den Mörtel mischen willst. Da wäre eine Mischung mit NHL 5 und Sand 0/2 möglich. Alternativ kannst Du auch mal bei Solubel schauen, die haben glaub ich einen Fugenmörtel im Sortiment. Aber da kenne ich mich nicht so aus, weil ich alles selber mische.



Gewerk



Ich würde es machen lassen. Die machen das drinnen bereits sehr ordentlich mit dem Lehmmörtel, jedoch haben die keine Ahnung von dem notwendigen Material für solch eine Wand, weshalb ich das organisiere. Demnach würde ich eine Fertigmischung bevorzugen um zu vermeiden das hier aus Bequemlichkeit oder Unwissenheit ein falsches Mischverhältnis genommen wird.

Der Stein ist relativ hart. Sandet kaum und kann auch gut mit Drahtbürste gereinigt werden ohne das er dadurch aufgerieben wird. Hilft das als Einschätzung?



Fugenmörtel



hier mal lesen, sind einige Empfehlungen
https://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/moertel-keller-210940.html