Deckelschalung wirft sich

17.06.2007



Hallo, liebe Fachleute,
stehe kurz davor, meine Fassade mit einer Boden-Deckelschalung zu verkleiden. Das Holz (Fichte) liegt schon sehr lange auf Lagerhölzern trocken in einer gut belüfteten Garage. trotzdem muss ich jetzt feststellen, das sich die Bretter, je 14,5 cm breit, hohl geworfen haben. Zu lesen ist überall, dass sich Bretter während des Schwindens verziehen und zwar immer vom Kern weg. Das ist bei mir genau anders herum.

Wie bringe ich nun meine Bretter an die Fassade? Trotzdem mit der rechten Seite (Kernseite) nach außen? Ziehen sich die Bretter mit der Zeit wieder zurück?

2. Frage: Muß ich die Bretter zwingend vorher alle mit Holzschutzmittel behandlen, wenn ich die Fassade ohnehin farbig deckend Streichen möchte?

Danke für Eure Hilfe...

Jörg Seidel



Fachlich korrekt...



Hallo Jörg,

schau mal hier nach:

http://www.zimmererforum.de/mod-subjects-viewpage-pageid-51.html

Beste Grüsse
Wilfried



...kannte ich schon



Hallo Wilfried,

danke für deinen Tipp mit dem Link, aber die Seite hatte ich schon gesehen. Nun habe ich bereits angefangen und ich Schraube die Kernseite (rechts) nach außen. Durch das anbringen ziehe ich ja das Brett zunächt wieder ein bisschen gerade und ich hoffe, es kommt so, wie im Link beschrieben.

Noch ne Frage: Welchen Holzschutzanstrich /Bläueschutz etc. kannst du empfehlen? Möchte dann im Nächsten Jahr einen farbigen deckenden Anstrich vornehmen. Kannst du - oder jemand anders - da etwas empfehlen.

Herzlichen Gruß
Jörg