Hab diese Bretter beim Dachausbau gefunden

24.04.2008



Hallo ich schon wieder,
ich hab gestern diese Bretter zwischen den Balken beim Dachausbau gefunden. Ist das ein Fehlboden? Die Latten liegen über Kreuz zwischen den Balken. Ist nur auf einem Teil des Bodens. Von unten (ein Stockwerk tiefer)sieht man nur die Decke. Der Rest des Dachbodens ist mit Lehm/Stroh ausgefacht. Kann ich jetzt ne leichte Schüttung zwischen die Bretter kippen? Wird eh nicht belastet da eine Querlattung über die Balken kommt.

Stefan



Na warte, sagte Schwarte



Hallo Herr Kopp,

ich kann es nicht genau erkennen. Vielleicht geht es etwas größer? Wenn es ein Fehlboden/Blindboden/Schwartenlage ist, die unbeschädigt und stabil ist kann da - vorausgesetzt was zu sehen ist wird ein Wohngeschoss - problemlos eine Schüttung eingebracht werden. Bei einem unbenötigten Wechsel müsste man sehen, ob die Schwarten nachträglich gut befestigt wurden.

- Die Mineralwollreste sollten Sie entfernen.
- Unbedingt darauf achten, dass die tragende Lagen auf der Lattung die Schüttung nicht berührt
- Eine abschließende Papierbahn wäre nicht schlecht.
- OSB-Platten als Tragschicht möglichst vermeiden

Bei Unklarheiten und Bedenken einfach kurz melden, kann ich mir mal ansehen.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Die Glaswolle.....



gehört schon zur erweiterten neuen Gaube. D.h. Holzständerbau von unten mit Gipsplatten geschlossen. Ich will die Schüttung nur zwischen den Balken schütten als Auffüllung zur Schallisolierung. Hab mir das am WE mit einem Bau Ing. angesehen. Ist O.K. so. Auf das sichtbare KVH kommen noch Dielen ohne den Zwischenraum (Lehm oder auch die alten Holzlatten) zu belasten.

Stefan