Gestaltung von Fachwerk aus der NS-Zeit - speziell Gemeindehäuser




Hallo!
Ich bräuchte Gestaltungshinweise zu Fachwerkäusern der Siedlungsprojekte(Denkmalschutz), aus der NS-Zeit 30er/40er Jahre des letzten Jahrhunderts - Speziell von Gemeindehäusern.

1.Zimmertürgarnituren
2.Farben
- Balken im Außenbereich
- Zimmertüren
- Holzaußentüren
- Treppenhauswänden und Decken
3.Steinfußbodenbeläge

Für Ihre Bemühungen, im voraus vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Wolf



NS-Zeit



Haallo,

sollten Se da was finden, lassen Sie es mich wissen. Nach meiner Erfahrung hat die Kriegswirtschaft fast alle Bautätigkeit zum Erliegen gebracht, die eine oder andere Siedlung ausgenommen.Und Gemeinden hatten wirklich keinen guten Stand.

Grüße





Hallo

Soweit ich weiß gibt es in Frankfurt ?! (bin mir nicht mehr ganz sicher) eine ehemalige Musterhaussiedlung aus dieser Zeit die unter Denkmalschutz steht. Vielleicht könntest du dir da Anregungen holen. Wo das genau ist, kann dir sicher der Denkmalpfleger sagen. Ich weiß leider nur noch, dass die Häuser auf einem ehemaligen US-Kasernen Grundstück liegen, das jetzt zur Wohnsiedlung umgebaut/verdichtet wurde. Vielleicht weiß jemand wo genau das ist?
Gruß
Dorothée



Braunschweig



Hallo, Alexander Wolf,

ich kenne eine gute Architektin in Braunschweig. Dort wurde zur NS-Zeit eine sehr große Arbeitersiedlung gebaut, Braunschweig-Lehndorf. Ich weiß aber nicht, ob es dort auch Fachwerkbauten gibt.
Schreiben Sie ihr einmal einen freundlichen Brief mit Gruß von mir, denn die Dame ist schon 81.
Dipl.-Ing./Architektin
Gunnhild Ruben
Dießelhorststraße 16
38116 Braunschweig
Tel. 0531-511266

Gutes Gelingen wünscht
D.Fr.