Brandschutz




Hallo Leute,

ich habe eine alte Scheune abgerissen die über 100 Jahre alt war, meine Außenmauer 60 cm stark steht auf meiner Grenze zum Nachbar hin. Dieser hat in späteren Jahren einen Schuppen angebaut mit einem Stock obendrauf, er hat meine Außenmauer benutzt um 10ner Bimssteine auf meine Mauer hochzumauern. Das Gebäude ist im 1.Stock ohne Außenwände und das Gebälk steht im freien...also nicht ausgemauert, da mein Giebel den Schuppen geschützt hat....

Es gibt eine Baugenehmigung für ein 3.Fam.Haus das ich auf meinem Grundstück errichten möchte. Der feine Nachbar hat den LNRG §13 Rheinland-Pfalz gezogen, das ich wiederum durch eine Änderung umgangen bin, nun geht es um den Brandschutz und Standsicherheit seines alten Schuppens der eigentlich Abriss reif ist und nur aus 10ner Bimssteinen besteht. Da ich an die Grenze eine Garage und Lagerräume für meinen Betrieb errichten möchte halte ich alles ein was meine Genehmigung betrifft.

Hat schon jemand damit Erfahrung gehabt!

LG
Sandra Wilhelm



Grenze festlegen



Ich würde erstmal klären, wo genau die Grenze ist. Hier in Hamburg müssen beide Parteien die Kosten für die Grenzsteine bezahlen. Bei uns kann man die Preise dazu im Internet sehen.



Brandschutz



Hallo,

alles im Vorfeld schon erledigt und 3.Punkte neu eingemessen mit Unterschrift der Nachbarn....


Gruss
Sandra Wilhelm