Borsalz

30.04.2004



Sehr geehrte "Fachwerkler",

vielleicht können Sie uns einen Tip bzgl. Borsalz in reiner Form zum Selberauflösen geben. Wir suchen es zur Imprägnierung von frischem Holz und Schafswolle. Können Sie mir sagen, woher man das kostengünstig beziehen kann. Vielen Dank schon im voraus und Grüße aus dem schönen Dresden sendet Ihnen
Ramona Ulbrich



http://www.lavtox.com/







Hallo Frau Ulbrich,

wir haben Borsalz im Angebot. Unsere Firma befindet sich in Klipphausen bei Dresden. Wenn Sie mir Ihren Bedarf mitteilen, kann ich Ihnen gern ein Preisangebot machen.

Mit besten Grüßen



bauaufsichtliche Zulassung



Guten Tag,
wenn tragende Holzbauteile imprägniert werden sollen, muss ein Produkt mit bauaufsichtlicher Zulassung verwendet werden. Im Holzschutzmittelverzeichnis des DIBt sind die zugelassenen Mittel aufgelistet. (Erich Schmidt Verlag ca. 27 Euro) Sonst bei Herstellern nach der Zulassung fragen. Einen Dämmstoff nachträglich mit Borsalz zu behandeln ist auch nicht im Sinne der Bauproduktenvorschriften. (s. zB. Francois Colling: Lernen aus Schäden im Holzbau)
Ich denke Sie brauchen erst einmal Fachberatung, im Großraum sachsen finden sich viele Spezialisten für Holzschutz, ein Comunitiy-Mitglied ist zB. Herr Malangeri.
Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold



borsalze



Liebe Ramona

Die Firma Kulba Chemie (Ansbach) liefert unter dem Namen "Kulbasal B25" ein nach DIBt Holzschutzmittelliste zugelassenes Borsalz als Sackware.
Brauchst du nähere Details fragen bitte bei uns nach.


Gruß

L. Parisek