gutes Mittel gegen Pilze im Fachwerk (vorbeugend und bekämpfend)




Ich habe hier diesen Link über Boracol gefunden:
www.lavtox.com/

Dieses Mittel gegen Pilze aller Art, ja sogar vorbeugend gegen Schwämme, würde ich gerne bestellen.

Meine Schwellenbalken sind an der Innenseite teilweise etwas angegriffen und ich würde gerne in Abständen von 20 cm jeweils von innen ein dünnes Bohrloch bohren um diese Flüssigkeit mit einer Spritze mehrmals hintereinander einzugeben.

Mein Problem ist nur:
Wie kann ich das Mittel (Boracol 20) bestellen, oder wo kann ich es kaufen?
Ich habe schon 2 mal auf der oben angegebenen Seite nachgefragt, aber nie eine Antwort erhalten. Kann es sein, daß es dieses Mittel garnicht gibt?





Am besten Fachwerk trocken halten...



Boracol



Guten Tag,
es gibt weiterhin das Mittel Boracol 20 und Boracol S, sowie gepresste Borsalzstäbchen (Impel Bordübel).
Boracol ist deshalb etwas Besonderes, weil kein Wasser als Lösemittel dient, sondern Glycol zugesetzt ist. Dadurch wird die Eindringtiefe erhöht. Bei jeder Imprägnierung ist die Eindringtiefe ein Problem. Laien wundern sich wie wenig Imprägnierlösung man in Holz einbringen kann. Der Deutschlandvertrieb wird von Dr. Peylo Blumenstr. 22, 21481 Lauenburg geleitet. Tel. 04153/2282
Die genannten Produkte verfügen über eine bauaufsichtliche Zulassung, dürfen strenggenommen aber nur von sachkundigen Fachleuten verarbeitet werden.
Jetzt zu der Situation, die Sie beschrieben haben. Hier geht das Problem schon damit los, dass Sie einen Pilzbefall im Holz bekämpfen wollen. Grob gesprochen ist das unmöglich! Das Holz ist mit Sicherheitsabstand auszutauschen. s. DIN 68800-4, über Ausnahmen kann bei unersetzlichen Denkmälern nachgedacht weden. Jede Holzschutzbehandlung sollte nicht wahllos ausgführt werden. Ein Fachman muss erst einmal untersuchen und aus seinen Befunden heraus einen Sanierungsvorschlag unterbreiten. Also erst den Fachmann untersuchen lassen, bevor man selbst etwas sinnloses, vielleich umweltgefährdendes tut und einen anderen Schadenherd übersieht usw.
Nun noch kurz zu den Anwendungsfällen der og. Mittel nach Zulassung. Boracol 20 = Insektenbekämpfungsmittel; Boracol S = Schwammspermittel in Mauerwerk (nicht in Holz); Impel = VORBEUGENDER Schutz von tragenden Holzbauteilen gegen Pilzbefall (nicht zur Bekämpfung)
Fazit Sie brauchen einen Fachmann, der sinnvoll ein Gesamtkonzept erarbeitet.
Fachleute finden sie über die IHK oder Handwerkskammer, den DHBV, die DGfH, über das Anwaltsbüro Omankowsky in Köln (verwaltet Liste der Schkundigen), EIPOS in Dresden, ...
mfG. Ulrich Arnold