Bohrmehlhaufen



Bohrmehlhaufen

Hallo zusammen,
wir haben in unserem Fachwerkhaus in der Küche einen Bohrmehlhaufen unterhalb eines (künstlichen, nicht-versiegelten) Bohrlochs entdeckt.
Wenn man den Haufen wegfegt, ist er nach ein paar Tagen wieder vorhanden.
Weiß jemand von Euch, um was für einen Schädling es sich hier handeln könnte?
Was kann man am besten gegen diesen Schädling tun?

Die Wand ist eine Fachwerkwand, die von innen gefliest ist. Das Loch ist ca. 1 cm im Durchmesser und wurde wohl versehentlich gebohrt und nicht verwendet.

vielen Dank schon mal für Eure Hilfe!
Viele Grüße,
Julian



Fachwerk



Nicht irgend ein Insekt sondern der Zustand des angebohrten Holzes sollte Ihnen Sorgen bereiten. Das ist kein Konstruktionsholz mehr sondern eher Orchideensubstrat.



Häufchenbildung



Hallo Julian

Der Auswurf wird höchstwahrscheinlich von minierenden Ameisen verursacht. Dahinter steckt, wie Georg bereits andeutete, eine bereits eingetretene Schädigung der Fachwerkhölzer durch Pilze. Ich rate dir die Wand zu öffnen und die Fachwerkkonstruktion genauer zu untersuchen.

Gruß

L. parisek