Decke bzw. Boden von Badezimmer in Keller durchbohren

12.04.2011



Sehr geehrte Erfahrenen,
ich bin Neuling und meine Frau und ich haben ein Fachwerkhaus (Baujahr ca. 1880) gekauft und möchten nun das Badezimmer (1.OG) in ein anderes, größeres Zimmer verlegen. In diesem Zimmer ist bereits Estrich vorhanden. Leider gibt es hier noch keine Wasseranschlüsse. Um Wasseranschlüsse ins Bad zu bekommen, müssen wir ein Loch in den Boden des Badezimmers, bzw. der Decke des Kellers bohren. Der Keller liegt genau unter dem Badezimmer. Ich sollte allerdings dazu sagen, dass der Keller nicht komplett unter der Erde liegt, sondern er ragt aus dem Erdreich raus (Sandstein), dann kommt (denke ich) eine Schüttung und darüber kommt das Badezimmer. Hat eventuell jemand von euch Erfahrungen wie man das durchdringt? Die Bohrung müsste ca. 1,20 Meter tief sein um den Durchbruch zu schaffen. Nimmt man hierfür einen Kernbohrer? Etwas anderes kann ich mir nicht vorstellen. Eventuell hat auch jemand Erfahrung was für eine Schüttzung mich erwartet (Sand?)? Für eure Erfahrung und Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße aus dem schönen Odenwald



Sand bohren ?



Hallo,

Sand zu bohren wäre eine neue Aufgabe für mich. Leider beschreiben Sie nicht, was sonst noch alles da ist. Ich darf deswegen mal laut raten:
Estrich oder Dielen
unterseits halbsteiniges oder einsteiniges Mauerwerk aus Feldbrandziegeln.
In dem Fall graben Sie am besten ab und nehmen für den Rest ein paar Steine raus. Ansonsten rufen Sie irgendeinen Universalhandwerker, dem sie das zutrauen und der das vor ort beurteilen kann.

Grüße vom Niederrhein