wie kann ich bogenförmig gemauerte fensterstürze neu verfestigen

21.01.2007



hallo...
in unserem 100 jahre alten haus gibt es div. rundbögen als fenstersturz, wo sich die steine gelockert haben und wo der bogen keine richtige Spannung mehr besitzt. die fugen sind sehr weich / sandig. gibt es ein verfahren allgemein lose steine zu verkeilen ? tip vom putzter, fugen mit Schiefer ausschlagen ?? gibt es evtl. keile zu kaufen.
grüße aus rheinbach m.p.



Bilder?



Hallo,

Bilder sagen mehr aus.
Segment/Stichbogen oder Rundbogen?
Gemauert aus Ziegeln, Werksteinen oder Bruchsteinplatten?
Wie sieht das Mauerwerksgefüge oberhalb und im seitlichen Auflagerbereich aus?
Ist Mauerwerk von oben nachgesackt oder hat sich oberhalb des Bogens ein horizontaler Spalt gebildet?
Wie dick ist die Mauer, und wie ist der Verbund im Bogen zwischen Innen- und Aussenseite?
Wie weit ist die Fensteröffnung von den Gebäudeseiten entfernt?

Es gibt verschiedenene Schadensfälle, die zum Durchsacken des Bogens führen können:
1.wenn die Auflager den seitlichen Schub nicht halten,
2. wenn im Bogen Zwickel und/oder Mörtel verloren geht.

Wenn die Gesamtstatik stimmt (2.Fall), und nur der Bogen gekommen ist,
kann man den Bogen mit Bogenlehre und Wagenheber zurückpumpen,
dabei Ausblasen und Auskratzen der Fugen,
eventuell Zwickel bereitlegen, großzügig vornässen,
und mit hydraulisch abbindendem Mörtel sorfältig ausfugen.
Mit etwas Mut kann man den Bogen auch komplett demontieren,
und dann auf der Lehre neu setzen, wird manchmal schöner.
Die Auflast ist sowieso oberhalb des Bogen abgeführt,
der 'lose' Bogen trägt sich nur noch selbst.
Die Entscheidung 1. oder 2. Fall obliegt dem Fachmann,
also keine Experimente.

Viele Grüße,
Philipp Kawalek



Fensterbogen



Schließe mich der Meinung von Herrn Kawalek an,auch was Foto betrifft, es ist ein wichtiges Mittel um überhaupt etwas beurteilen zu können.
Efahrungsgemäß sollte man bei den "Tipps vom Gipser" sehr vorsichtig sein - desweiteren können beim nachträglichen ausschlagen mit Schiefer die Kanten ausbrechen oder es entsteht später eine Punktbelastung und weitere Schäden am Stein sind zu erwarten (Bei vorhandenen Werksteinen).

Gruß F.Pukall



fensterbogen



danke für die schnellen antworten ich habe wohl im prinzip das richtige gemacht....
es handelt sich um eine stichbogen ca 6 cm hoch, aus feldbrandsteinen gemauert. es gibt 2 fälle.. 1. das gegenlager war durch die damalige Installation eines rolladenmotors zerstört worden, 2. über holzstürzen ist das mauerwerk insgesamt etwas runtergesackt.
ich habe zt. einen wagenheber benuzt oder mit Balken verkeil die fugen sehr tief ausgekratzt und mit mauer putzmörtel ???? ausgefugt, zusätzlich habe ich holzkeile in die fugen geschlagen, was dem bogen sofort eine enorme spannung gibt. das mit dem schiefer lassen wir dann mal....
beste grüße m. p.