Bodenaufbau Dämmung oder Fußbodenheizung über vorh. Estrich

20.07.2009



Es Handelt sich um ca. 50 qm ebenerdige Wohnfläche , nicht unterkellert,
versehen mit Estrich ca. 10 Jahre alt. 2 große Fenster, 1 Terassentür, 1 stark frequentierte Hauseingangstüre. Raumhöhe ca.305 cm. Die Wände haben derzeit keinen Putz. Früher diente ein Teil des Raumes Als Pferdemagazin - das ist aber mind 60 Jahre her, jedoch hat der Vorbesitzer wegen Aussalzungen den Putz, Innen, wie Aussen entfernt. Die Räume sind im Winter kalt, im Sommer kühl , letzteres möchten wir gerne erhalten.

Jetzt wollen wir den Raum herrichten.Benutzung als Wohn- oder Gaststättenraum. Folgendes schwebt uns vor:

Keine Bodendämmung -aus Sorge falsches zu tun, sondern:

auf den Estrich Bodenheizung und darüber Ziegelpflasterriegelsteine ( wie für Aussengestaltung ).
Zusätzlich Wandflächenheizung und darauf Lehmputz auf Wänden und Decken. Für aussreichend Belüftung ist gesorgt.
Aussenwände evtl. dämmen ( würde ich auch gerne verzichten)
Lieber vor nicht Verputzte Natursteinwand ( vorwiegend Granit) eine Holzwand dazwischen Luft als Dämmung !?

In den warmen Monaten könnten wir dann auch kaltes Wasser zur Raumkühlung schicken, wenn das denn nötig wäre.

Ist diese Lösung sinnvoll? Liegen Erfahrungen vor ?
Vielen Dank im Voraus

Gruss Christine



Bodenaufbau



Hallo,

eine ungedämmte Bodenheizung wird ihre Wärme an den Boden abgeben, kaum an den Raum. Es gehören insgesamt 10 cm in WLG 035 unter die Bodenheizung. Insofern ist die frage, ob Sie den Altestrich nicht doch entfernen wollen.
Statt der Ziegelsteine nehmen Sie besser keramische Platten, weil die besser zu Verlegen sind, preiswert und die Wärme gut verteilen.

Holzverkleidungen sind immer mit Skepsis zu betrachten, besser ist der homogene Wandaufbau.

gGrüße vom Niederrhein



Diese "Lösung" kann



nicht sinnvoll sein, es sei denn man möchte Erdreich und Vorgarten beheizen. Davon abgesehen dürfte sie gesetzwidrig sein. ich empfehle einen guten Berater an die Baustelle zu holen, der alle möglichen Maßnahmen durchkalkulieren kann und den Überblick hat, welche Dämmmaßnahmen sinnvoll sind.