Badezimmer Boden mit Ablauf

04.02.2006



hallo !

Wir möchten unser Badezimmer renovieren und brauche Hilfe!

Derzeitiger Zustand: Fliesenboden - darunter Betonkellerdecke. (Keller ziemlich feucht, Steinwände, Lehmboden)

Geplant ist: Ordentliche Bodendämmung des Badezimmers, Fußbodenheizung, Fließen, Bodenablauf

Meine Fragen:

1. Welchen Bodenaufbau würdet ihr empfehlen? (Kellerdecke, Dämmplatten, Fußbodenheizung, Estrich, Fliesen) Dazwischen eine Feuchtigkeitssperre? (wegen des feuchten Kellers) Welche Dämmung? Wie stark?

2. Wie macht man einen Badezimmerablauf? (wie macht man so ein Gefälle damit das Wasser in der Mitte des Raums zusammenrinnt)?

3. Ist es Sinnvoll unter der Badewanne und der Duschtasse auch Bodenheizung zu Verlegen oder bringt das nur Probleme mit sich. (Aufsteigende Feuchtigkeit durch die Bodenheizung die dann im Hohlraum unter der Badewanne bleibt)





Hallo
für diesen Aufbau ist auf jedem Falle eine Abdichtung gegen aufsteigende Bodenfeuchte wichtig (z.B. V60S4+Al01). Darüber Holzfaserdämmung, mind. 8cm.
Bodenabläufe gemäß Details z.B. www.kessel.de

Grüße

Jochen Engelhardt



??



will mir nicht noch jemand meine fragen beantworten ???

bitte bitte bitte :)





Fußbodenheizung unter bzw. im bereich von Bodenabläufen verträgt sich nicht so gut, da der Geruchsverschluss durch die Wärme austrocknet und es dann aus der Abwasserleitung riecht.
Auf jeden Fall Fußboden dämmen und vernünftig gegen Feuchtigkeit sperren, dazu gibt es diverse Literautur im Inernet. google: "Bodenabläufe Duschen"



danke für die antwort



und was sagen sie zu der idee unter der badewanne auch fußbodenheizung zu verlegen? hab darüber nirgends was gefunden.



badewanne



hallo thomas,

ich halte eine Fussbodenheizung unter der Wanne für kontraproduktiv. Mit dem Thema habe ich mich noch nicht beschäftigt, ich sehe es allerdings so, dass eine neue Wanne selbst gedämmt sein sollte und bei den niedrigen Vorlauftemperaturen einer Fußbodenheizung die Wärme ja auch durch den überlagernden Aufbau abstrahlen muss. Da wäre es naturlich völlig unsinnig, unter der gedämmten Wanne eine Fußbodenheizung zu installieren, das würde nicht einmal unter einer nicht gedämmten Wanne machen.
Ich werde dieses Jahr auch einen Duschablauf bauen und habe einen Ablauf von Viega über den örtl. Fliesenhandel bestellt, ca. 70 €, Baumarktqualität lohnt da nicht. Als Dämmung nehme ich 12 cm Estrich-Dämmung, darüber ordentlich Abdichten und mit relativ kleinen Fliesen (Matten) verlegen, da kommt man mit dem Gefälle gut hin und braucht nicht diagonal im Duschbereich zu verschneiden. Das ist aber eine individuelle Sache des Geschmacks.
Viel Spaß beim Bauen
Jürgen