Bodenfußboden, wie?




Ich möchte gerne wieder meinen Spitzboden ausbauen. Nun habe ich den Fußboden aufgemacht und habe dazu zwei Fußbodenbretter aufgenommen, um zu sehen, was dort ist. 20cm Leere. Auch liegen dort alte Gasrohre für die damalige Beleuchtung. Die Balken sind 20x8cm und einen Abstand von zirka 80cm. Von unten ist eine Bretterverschalung und ich nehme an, dort ist der Deckenputz drauf. Nun hatte ich überlegt die ganze Dielung herunter zu entfernen und in den Zwischenraum Hanfmatten hinein und einen neue Fußboden erstellen, wie Herr Bötcher beschreibt mit 2x15mm OSB-platten. Denn ich habe keine Höhe zu verlieren.
Meine Frage ist trägt die untere Decke den zusätzlichen Hanf? Oder muß ich eine Verstärkung, in Art des Fehlbodens einbauen?
Gruß Ally



etwas schmächtig ?



20 x 8 cm scheint mir etwas schmal bei 80 cm Achsabstand. Das hängt von der Spannweite ab. Kann man natürlich auch aufdoppeln. Das sollte ein Zimmermann oder Statiker ansehen.

Einen Fehlboden und mehr Masse braucht es ohnehin damit die Decke nicht wackelt wenn man oben läuft. Das bisschen Hanf ist da gewichtsmässig nicht so relevant.

Was soll es als neuen Boden geben ? Mit neuen Dielen kann man sich das OSB schenken.