Bodenaufbau Feuchtraum: geeignete Schüttung für Heizungsrücklaufschleifen

25.02.2005



hallo ihr experten,
der Bodenaufbau im Bad ist mal wieder ins Stocken geraten; eine Schüttung wär jetzt toll, weil der Beton nur sehr uneben gelungen ist und Installationsrohre eingebettet werden sollen. In der Schüttung sollen aber auch die Rücklaufschleifen von der Heizung laufen und Wärme an den darüberliegenden Trockenestrich und Fliesenbelag abgeben.
Es gibt aber wohl kein geeignetes Schüttgut, daß gleichzeitig unempfindlich gegen die mögliche Badfeuchtigkeit und höhere Temperaturen unbeschadet übersteht, oder etwa doch?
Wie sollen wir wirklich sinnvoll weitermachen?
Bodenaufbau aktuell: Erdberührend
Schicht aus Kies und Sand
bewehrter Beton (Installationsrohre)
PE Folie
Dämmplatten (Polystyrol)
Planung: (ca 14 cm Platz/aufbauhöhe)
Schüttung incl. Heizrohre
Weichfasermatten
trockenestrich (Zementgebunden)
dichtungsanstrich ?
Fließen

alle Kommentare unbedingt erwünscht, Merci



Bodenausbau



Hallo
so aus der Ferne ist mir der Bodenaufbau doch etwas sehr fragwürdig!
Da enthalte ich mich der Stimme!

Tut mir Leid!

FK





@ Florian, wenn sich hier alle eintragen würden, die n i c h t s dazu beisteuern können, hätte dieses Forum seine Aufgabe verfehlt.
Sonst kommen doch immer sehr gute, treffende, präzise Antworten von Dir.! Warum nicht hier?
Warum ist der angedachte Bodenaufbau von Rüdiger Keller fragwürdig? Ich hätte es auch gern gewußt.

Freundliche Grüße
Dietmar



Bodenaufbau



@Dietmar

weil es mir bei dem Bodenaufbau:

Wie sollen wir wirklich sinnvoll weitermachen?
Bodenaufbau aktuell: Erdberührend
Schicht aus Kies und Sand
bewehrter Beton (Installationsrohre)
PE Folie
Dämmplatten (Polystyrol)
Planung: (ca 14 cm Platz/aufbauhöhe)
Schüttung incl. Heizrohre
Weichfasermatten
trockenestrich (Zementgebunden)
dichtungsanstrich ?
Fließen


die Sprache verschlägt


Polysterol
Folie
Beton
Schüttung
weichfasermatte
Trockenestrich
Dichtungsanstrich

Ja ich könnte noch
Gußasphalt dazusteuern, dann hat man wenigstens bei den Heizungsrohren keine Luftpölsterchen drinnen!

Das klingt so, wie : Von allem etwas - und viel hilft viel!

Tut mir immer noch leid!

FK



Bodenaufbau



Der Bodenaufbau ist doch erstmal eine Planung. Gerne lass ich da was weg, freu mich über konkrete Alternativvorschläge, weil ich selbst nicht wirklich weiter weis. Der Trockenestrich war gedacht um nicht noch mehr Feuchtigkeit in den Raum, der mal Bad werden soll, einzubringen. Das machts grad in Verbindung mit den Heizrohren knifflig...

Liebe Grüße
Rüdiger



Badbodenaufbau



Hallo Rüdiger

Hallo Badfußbodenaufbau!

Es wäre wichtig alle Randbedingungen zu kennen, Bodenbelagswünsche, Überlegungen wie die Wand, Wasser, Abwasser, Decken, sind/sein sollten
Bodenablauf?, etc, evtl Größe des Raumes.
Materialien, unten im Bodenausbau - was ist vorhanden - geplant - gewünscht?
evtl ein Foto vom Raum, Grundriss mailen??
Dann wird das schon!
Bin nur erschrocken!

herzliche Grüße

Florian Kurz



Bodenaufbau



Hallo,
geplanter Bodenbelag: Fliesen (muss aber nicht sein, Hauptsache etwas Fusswärme von den Heizungsrohren spürbar)
Wände (bims außen/ Ziegel innen; Horizontalsperre (Bitumen)auf Höhe der PE-Folie; d.h. 40 cm unter der Bodenbelagschicht und ca 20 cm oberhalb der äußeren Erdschicht. Steifenfundament aus Beton) werden teilweise im direkten Spritzwasserbereich gefließt, ansonsten Kalkputz. Decke ist gekalkt/Holzbalkendecke.
Zwei kleine Fenster und eine Art Balkontür an den Außenwänden. Fläche 2.78 X 2.66.
Abwasser für Waschbecken und eine Waschmaschine springen nach der Betonschicht seitlich in die Wand. Wasser und Heizungszuläufe liegen über der ersten 5cm Dämmschicht.
Bodenablauf nicht geplant.
Mehrere Kinder im Haus, auch deswegen die Idee mit einem Dichtungsanstrich oberhalb des Trockenestrichs.

Grüße
Rüdiger