Bodenaufbau Obergeschoss

26.03.2015 Patrick



Moin,
ich bin gerade dabei ein Objekt komplett zu sanieren. Das Erdgeschoss hat zumindest jetzt von mir schon mal eine Bodenplatte und Dämmung erhalten. Da ich später die Holzbalken vom Erdegeschoss aus sehen möchte. Werde ich den Fußboden im Obergeschoss komplett entfernen und möchte einen neuen auf die Balken aufbringen.

Nun meine Frage:
Da auch im Obergeschoss eine FuBoHei rein kommt benötige ich eine gerade Fläche als unterkonstruktion. Diese sollte allerdings keinen hohen Aufbau haben und nach Möglichkeit "nichts" wiegen. Die FuBo hat Dämmung und Trittschall integriert. Estrich auf der FuBo würde die Unebenheiten der Räume ausgleichen. Welche Unterkonstruktion nehme ich. Dachte daran Rauspund auf die Balken zu schrauben um vom Erdgeschoss aus Bretter mit Nut und Feder zu sehen. Auf die Rauspund als Stabiliesierung Spanplatte, danach die FuBo. Ist das eine Gangbare Variante? Oder habt ihr noch andere Vorschläge?



Bodenaufbau mit Fußbodenheizung



Der Estrich über der FB-Heizung kann aber nur geringe Unebenheiten ausgleichen.
Die FB-Heizung soll mit einer einheitlich dicken Estrichschicht überdeckt werden- womöglich mehrere cm Unterschied sind nicht möglich.

Wenn nur Dielen-gute Seite nach unten Verlegen oder Nut und Feder Fase Bretter- Dicke entsprechend dem lichten Abstand wählen. Als Richtwert Abstand geteilt durch 25 = Brettdicke.

Spanplatte/OSB darauf legen ist unnötig.

Welches FB-Heizungssystem willst du verwenden und was soll das kosten per qm ?
Warum keine Wandheizung?

Andreas Teich



Fubo



Ich habe ein Gesamt Angebot für Erdgeschoss, Obergeschoss und Dachgeschoss bekommen. Im Obergeschoss soll eine FuBoheizung rein die in trockenen Elementen integriert ist. Die Variante mit Dielen und Span in Kombination war eher Kostentechnisch gedacht.

Ich denke mal das entsprechende dickere Dielen, Fase-Bretter oder sonst. einfach teuerer wären. Der Rauspund war wegen Optik gedacht um sich die Verkleidung zu sparen. GGf. müsste ich tatsächlich noch einen Ausgleich machen. Welche Alternative ohne viel Gewicht gäbe es?



Boden ausgleichen



Zum Boden ausrichten mit minimalem Aufbau gibts in dem Fall eigentlich nur Balken entsprechend zuschneiden und dann darauflegen.

Also mit dem höchsten vorhandenen Balken anfangen.

Diese Höhe auf alle Wände übertragen,
ggf mit Schlagschnur anzeichen und dann die vorhandene Balkenlage bis auf diese Höhe auffüttern.

Welche Balkenabstände und Längen hast du bei welchen Dimensionen?

Was für ein FB-Heizunssystem willst du nehmen und was soll der qm kosten?

Andreas Teich



Schlanker Bodenaufbau für Fußbodenheizung



Schau Dir mal die Lewisplatten an. Vielleicht sind die eine Lösung bei dem Vorhaben:

http://reppel.nl/de/lewis-schwalbenschwanzplatten

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de





Mal was ganz unorthodoxes: Auf die Holzbalkendecke Unterspannbahn damit kein Wasser nach unten geht, dann Tonpelite (max 8mm) mit Zement vermischen und Ebene herstellen. Das ist sehr leicht und kann alle Unebenheiten ausgleichen, darauf eine ca. 1-2cm starke Estrichbetonschicht als Lastverteilung auf die wiederum ein Dünnbettheizungssystem verlegt wird, dass in Knau* Anhydritestrich bis max 4cm Stärke eingegossen wird. Da kostet der Sack aber 18 EUR, das geht ins Geld. Darauf kannst Du dann jeden Fussboden verlegen den Du magst, wir haben 2mm Kork als Trittschall und dann 1,7cm Echtholzklickdiele, Oberfläche Eiche geweisst, unterkonstruktion Pressholz, Weichholz. Funktioniert einwandfrei.



Bodenaufbau



Moin, vielleicht hilft das Bild noch ein wenig.
Mein Plan war um vom EG die gesamten Balken zu sehen, oben auf die Balken z. B. Fase-Bretter, Dielen oder sonstiges zu legen. Hätte den Vorteil das ich von unten gleich eine fertige Decke hätte.
Der Aufbau danach ist mir noch nicht ganz unklar. Ich möchte für die FuBo eine Waage-Ebene herstellen, damit der Heizungsbauer seine Leichtbauelemente verlegen kann. Ich weiß nur nicht wirklich wie ich mit wenig Gewicht arbeiten kann. 2 Habe ich auch noch keine Idee wie ich einen vernünftigen Krafschluss an die Geschlossene Wand bekomme, da ja nur die Räume an sich von den Gefachen befreit sind aber die Wände drin sind.

Gruß



ähnliche Problematik



Hallo,
ich hänge mich hier mal kurz dran, da ich eine ähnliche Problematik habe. Ich hoffe das ist für Patrick in Ordnung.
Ich habe im Haus BJ.1955 8/20 Holzbalken, Abstand 60cm mit 2cm Dielung liegen. Momentan ist Teppich drauf. Im bad sollen Fliesen, im Rest Laminat.
Ich würde sehr gerne eine FBH integrieren. Problem ist die lichte Höhe von nur 2,32 OKFF bis UKFD.
Kann ich ein Dünnshciht-Estrichsystem auf der Dielung einbringen? Was ist von Schlüter Bekotec zu halten?
Geplant waren Lewis platten mit 16er Heizrohr und dann 20mm Überdeckung. Laut Din darf ich das jedoch nicht. In den Niederlanden wird es wohl so gemacht.
Gibt es Vorschläge wie ich das so dünn wie möglich realisiere?



Bodenaufbau Obergeschoss



Hallo,
die Abstände betragen ca. 90 cm. Welchen Bodenaufbau sollte ich nehmen?

Hatte mittlerweile gedacht ca. 40mm Rauhspund als Unterlegbahn zu nehmen. Die Länge sollte über den ganzen Raum gehen.

Gruß