Bodenaufbau neue Küche Altbau

26.11.2015 CaptainBee



Hallihallo, zum Gesamtprojekt kommt jetzt noch der Bodenaufbau für die Küche im Altbau.

Breite ca. 210cm (Ost-West), Länge ca. 400cm (Nord-Süd)

Die Küche ist nicht unterkellert, bisher ist der fühlbare Boden eine Estrichschicht auf Stampflehm und von einer lockeren PVC Schicht überzogen ...

Der Boden soll sowieso mit ca. 22 cm zum Niveauausgleich aufgefüttert und gedämmt werden, von daher ist das etwas Raum. Da ich eh gerade überlege, ob die Küchenmöbel gemauert werden sollen, würde ich gerne den Unterbau per Gasbetonsteinen aufmauern und darauf dann Kreuzweisse die Lattung für die abschliessenden Dielen legen.

So, nun der Konstruktionsvorschlag :

PVC weg, darauf Folienmaterial gegen die manchmal aufsteigende Feuchtigkeit.
Geht da auch Dachpappe, damit die Steine nicht rutschen ?
Naja, dann jedenfalls in "Ost-West-Richtung" Streifen von Gasbetonsteinen in ca. 50er oder 60er Abstand. Das würde sich anbieten, da ich an der einen Wand dann auch das "Fundament" für die gemauerten Küchenmöbel mit 60er Einbaubreite machen würde.

Auf die Steine quer dazu in "Nord-Süd-Richtung" die KVH-Lattung für die Dielen, an den Kreuzungspunkten unterlegt mit Kork.

Schüttung dazwischen mit Perlite, oder wenn trocken genug Floc.
Rieselschutz und Dielen drauf.

Die Küchenzeile soll an der Ostwand längs aufgebaut werden und unter dem Boden muss eine Gefällestrecke von der Süd-Ost-Ecke bis ungefähr Mitte Nord für ein DN90 Rohr gebaut werden.

Was meint ihr zum Konstruktionsvorschlag ?

THX und Gruß Jörch



Küchenboden- Taupunkt beachten



Hallo Jörch,
das sollte so funktionieren, nur würde ich statt der Korkunterlage die Kreuzungspunkte verschrauben.

Die untere KVH-Lage aus niedrigeren Hölzern in etwa 100 cm Abstand voneinander Verlegen und nicht direkt auf den Boden legen sondern mit feuchtebeständigem Material wie zB Gummigranulatplatten etc etwa 5 bis 10 mm unterlegen- das kann gleichzeitig zum genauen Höhenausgleich verwendet werden.
Die darüberliegende KVH-Lage mit höheren Hölzern in etwa 50-60 cm Abstand voneinander verlegen- abhängig von der Dielenstärke

Dämmung bis unter die Dielen, möglichst etwas überhöht einbauen.
Temperatur und Luftfeuchtigkeit überprüfen- anhand der Taupunkttabellen kannst du überprüfen, ob die Gefahr von Tauwasser über der Feuchtigkeitssperre besteht.

Da die Bodentemperatur des Erdbodens etwa 10 Grad beträgt und die Fußbodentemperatur innen geringer ist als die übrige Raumtemperatur ist dies sehr unwahrscheinlich.

Kontrolle ist trotzdem sinnvoll- besonders wenn kein Dunstabzug verwendet wrd und die Luftfeuchtigkeit längere Zeit deutlich überhöht ist.

Andreas Teich



Mal mit Online-Tool rumgerechnet...



Hi, ich hab mal wieder mit dem Online-Tool von u-wert.net herumgespielt und es ist schon krass was da kleine Konfigurationsänderungen bewirken ...

Also, mein "Testaufbau" wäre beginnend von unten :
Auf die bestehende Estrich-Schicht Feuchtigkeitsbeständige Grunddträger. Ich hab jetzt mal so LEichtbeton/Ytongsteine in Flach eingefügt, weil ich nichts besseres gefunden habe. Dazwischen Luftraum.
Dann dacht ich mir erst darüber ein FOlie, allerdings war mir das zu unsicher bezüglich der Halterung der Folie und hab daher einen Blindboden eingeplant.Auf den Blindboden Folie verlegt. Dann darüber die KVH-Träger für die Dielen und den Zwischenraum mit Hanfschüttung gedämmt.

Schaut euch mal das Bild an, könnte so funktionieren oder ?

Gruß Jörch



Noch einfacher mit Blindboden und Lehmtrockenschüttung



Die nächste Idee wäre einfach mit einem Blindboden in Lehmtrockenschüttung anzufangen und dann den Aufbau mit Folie, Dämmschüttung etc zu vollführen.
Bei 120 mm Dämmdicke könnte man zur Wärmebrückenminimierung die Lattung auch schön über Kreuz machen.

Eine Sache aber noch : Da das Abwasserrohr DN90/100 nicht komplett in eine Schicht passen wird, dieses dann besser Unter die Folie in Dämmung/Schüttung legen oder darüber ?

LG Jörch



Stein oder Beton unterm Estrich ...



Mist, gestern festgestellt, dass unter 3 cm Estrich Stein oder Beton ist ... kein Lehm.