Boden Altbau sarnieren Betonplatte beste Lösung brauche Hilfe

16.02.2016 Matdet



Guten Tag, mein Umbau geht weiter und durch die unterschiedlichen Böden im Erdgeschoss, muss ich einiges erneuern. Jetziger Zustand nicht unterkellerter Bereich Betondecke, darunter Schutt ( Fliesen, Steine usw ) Baujahr 1950, Fliesen wurden rausgestämmt. Meine Idee Ausgleichsmasse und Estrichplatten mit 2CM Isolierung.Nun ist die überlegung da vorher ein Feuchtigkeitsschutz aufzubringen in Form von Betumenbahnen, ist dieses Nötig? Mache mir Gedanken um die Estrichplatten. Im unterkellerten Bereich befindet sich eine Ziegeleinschubdecke, die Räume sollen miteinander Bodentechnisch verbunden werden. Da die Ziegeleinschubdecke keinen Aufbeton hat, Estrichplatten direkt auf die ZiegelDecke Verlegen oder noch etwas Ausgleichsmasse oder etwas anderes darunter? Verbindung zum Flur, alte kleine Fliesen rausstämmen? oder Ausgleichsmasse? Danke für jede hilfe



Bodenaufbau



Zuerst alles soweit glätten, dass eine Feuchtigkeitssperre verlegt werden kann- am günstigsten ist die Katja Sprint.

Darunter je nach Oberflächenbeschaffenheit ein Schutzvlies- Geotextil oä.auslegen, damit die Sperrbahn nicht verletzt wird.

2 cm Dämmung ist sehr wenig- besser überall eine einheitlich
dicke Dämmschicht mit 4-6 cm verlegen,
zB Kork, Holzfaser etc
oder als Nichtökovariante, dafür mit guter Dämmwirkung XPS,PUR/PIR-Platten.

Darauf können direkt als fertiger Belag zB Creaton-Trockenestrichplatten verlegt werden.
Die könnten so bleiben oder zusätzlich mit einem beliebigen Belag versehen werden.

Andreas Teich