Bleiwolle

10.12.2007 Cala Beschläge



Hallo miteinander,

ich wollte mal hören, ob jemand schon von der Methode gehört hat, zum Abdichten zwischen Fenster und Sohlbank Bleiwolle zum Stopfen zu verwenden?
Fenster sind in unserem Fall aus lackiertem Holz, die Sohlbänke aus einer Ziegelstein-Flachschicht (kein Fachwerk-Haus).

Im Denkmalbau, vor allem bei Kirchen, wird das wohl gelegentlich so gemacht. Vielleicht hat einer von Euch Erfahrungen, Tipps und Bezugsadressen?

Viele Grüße, mag





Hallo,

ich dachte eigentlich, Bleiwolle wäre nur zur Schalldämmung gut.

Ich würde das jetzt als Kältebrücke interpretieren. Schon bei einem ISO-Fenster sind die dünnen Metallabstandshalter Kältebrücken... (was Iso-Sprossenfenster mit Metallabstandshalter sehr fragwürdig macht aber egal).

Na ja, ich bin auch gespannt auf Antworten :o) man lernt ja nie aus...
Grüße Annette



Bleiwolle



Aus was ist Bleiwolle ? Ist Blei nicht verdammt giftig ? Nicht das man sich bei der Verarbeitung oder später irgendwie eine Bleivergiftung holt und dann langsam über den Jordan geht !



Abdichtungen aus verstemmter Bleiwolle ---



--- werden z.B. angewandt, wenn man Verblechungen an Schornsteinen abdichtet. Dabei wird das abgekantete Blech in eine eingeschnittene ( oder direkte Mauerfuge ) eingeschoben und mittels Bleiwolle und einem breiten stumpfen Meißel und einem Hammer verstemmt ( verdichtet ).
Daß man auch Fensterabdichtungen damit herstellen kann, ist mir neu. - Doch man lernt ja bekanntlich niemals aus. Gesetzt den Fall, man würde Bleiwolle swischen Fenster und Sohlbank verstemmen, würde sich das Blendrahmenunterstück des Fensters durch den entstehenden sehr hohen Druck verformen.
-
Gruß Andreas Milling - (Lehrling im 41. Lehrjahr) ---
- falls die bestehende Fuge zwischen Fenster und Sohlbank
so um die 3-5 mm groß ist, würde ich Kompriband verwenden



wird heute noch angewendet..



ja , wir Verarbeiten beim sanieren von kirchen etc. noch bleiwolle um anschlussfugen zwische blechen(dachanschluss) und Sandstein zu verschliessen - dauerhaft!
aber zwische holz und Fensterbank bringt das meiner meinung nach nicht viel da das blei mit einem meissel und fäustel verdämmt werden muss(verdichtet,eingeschlagen) das sehe ich mit dem holz probleme - außerdem kosten 50 kg bleiwolle ca 450 € , und 50 kg ist nicht viel !



Das geht natürlich!



Hallo, also das ist eigentlich bei Fachwerkhäusern Gang und gebe Bleiwolle zu verwenden. Auf den Punkt mit der Giftigkeit man sollte sich natürlich nicht die Finger abschlecken wenn man das Zeug angefasst hat. Man muss sich erst mal das Volumen ca. berechnen welches man ausfüllen will, dann kann man sich die Menge berechnen die man zum Stopfen braucht. Wenn man die Räume gefüllt hat flammt man das Ganze noch kurz an (Blei hat ja eine sehr niedrige Schmelztemperatur ca. 320°C) und erhält so eine durchgehend geschlossen Schicht. An Lieferanten gibt es natürlich unterschiedliche hängt davon ab wie viel ihr braucht. Hier ein Link http://edelstahlwolle.de/Deutsch-v2.0/Bleiwolle.html dort gibt es sogar 2 unterschiedliche Sorten normalerweise ist grobe Bleiwolle billiger da sie einfacher herzustellen ist. Noch ein Zusatz zu dem dort angegebenen Stopfgewicht soweit ich das weiß geht es von ca. 5,6 bis 11,0 kg/dm3 ich würde euch ein mittleres empfehlen. Zu demm Preis denken ich nicht dass er so hoch liegt wie "Falk Pukall" das beschrieben hat ich denke 50 Kg liegen eher so im Bereich von 300€ - 450€ je nach dem ob Grob oder fein. So ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen.



Bleiwolle



"bei Fachwerkhäusern Gang und gebe Bleiwolle zu verwenden..."
Tja man lernt nie aus, wenn man darunter ein paar Blechverwahrungen am Schornstein usw. oder die Stützen eines Außengeländers in Natursteinstufen als Anwendung versteht.
Was das mit Fachwerk zu tun hat?
Keine Ahnung.


Viele Grüße (vom Lehrling im 39. Lehrjahr)



Hallo



Nein natürlich nicht, ich wollte damit auch nur ein Anwendungsgebiet aufzeigen. Es gibt natürlich noch jede Menge weitere. Fugen werden oft auch Heute noch mit Bleiwolle abgedichtet z.B in Tunneln, da die Haltbarkeit höher ist als bei den meisten andern Produkten. Hier noch ein link http://saturnblei.de/cms/front_content.php?idcat=30 um sich genauer zu informieren.

Viele Grüße der Muk