Schutzbleche an Balkenstößen um Fäulnis zu verhindern

16.09.2004



Hallo, wir haben ein besonderes Problem:
Unser Fachwerkhaus ist 3 geschossig, zwischen Erdgeschoß und 1. Stock gibt es ein ca 70cm ausladendes Schutzdach und über dem 1. Stock beginnt das Hauptdach. Nun besteht die Fensterbrüstung des 1. Stocks aus 3 ca. 4m langen Balken, die aneinandergestoßen (nennt man das so?) wurden. Das Problem ist, daß diese Balken direkt oberhalb des kleinen Schutzdaches (zwischen EG und 1. Stock) sind und somit an der Schlagwetterseite öfter naß werden. An den beiden Stoßstellen (2cm breite sehr unebene Spalte) kann das Wasser eindringen und das Holz ist dort schon etwas angefallen. Nun habe ich gelesen, daß diese Spalten nicht zugeschmiert werden dürfen. Deshalb kam mit die Idee, an den beiden Stellen aus braunem Blech zwei kleine (30cm lang und etwa 10cm nach vorne stehend) Regenabweiser anzubringen. Ist soetwas schon mal gemacht worden?





hallo oliver osthold,
nicht "zuschmieren" ist schon sehr gut.konstruktiver Holzschutz ist richtig, kann auch mit einem blech gemacht werden (vielleicht schreien jetzt manche?),. des teufels fell liegt jedoch im detail, und ein solches kann man weder anhand einer (wenn auch sehr guten) verbalen beschreibung noch über eine ebensolche klären. stellen sie doch mal ein foto ein, vielleicht kommt dann eher jemand auf eine idee. "schutzdächer aus blech kann man z.B.: über fensterbekleidungen anbringen. aber auch hier ist detailgefühl gefragt. lassen sie sich auf keinen fall die hundertfachprofiliertenstrangpressaludachdeckerlieblingskappschienen aufschwatzen.
schöne grüsse
christian bernard



Blech am Fachwerk



Hallo,

wir haben dieses Problem mit kleinen Kupferblechen gelöst, die nach unten offen sind, aber in die Ritzen der Stöße kein Wasser eindringen lassen. Unser Fachwerk ist natur-dunkelbraune Eiche, das Kupfer hat nach einiger Zeit eine ähnliche Färbung angenommen.

Gruß

R. Lehner





Danke, für den Tipp. Wie haben Sie die Bleche Befestigt? Mit Edelstahlschrauben oder Nägeln?

Gruß



Cu-Blech



Hallo Oliver,

die Kupferbleche haben wir mit Kupfernägel befestigt und vorher den Balken einige mm ausgestemmt, damit von oben kein Wasser eindringen kann. An der oberen Blechkante kann auch ein kleiner Silikonstreifen dazu helfen, aber nach unten das Blech unbedingt offen lassen!

Gruß
R.Lehner