Bitumen, Abdichtung, Alternative, Schweißbahnen, Schweißbahn

13.07.2007



Hallo,

welche alternativen (Natur-)Baustoffe gibt es zu Bitumen-Schweißbahnen als Dämmschicht für eine Kellerabdichtung?





HAllo, wenn es keine Alternativen geben sollte, gibt es Bitumen, das gesuender ist, als anderes?



Bitu- Schweißbahn



Um darauf antworten zu können, brauche ich Informationen, wo und zu welchem Zweck die Abdichtung eingebaut werden soll.

Viele Grüße
Georg Böttcher



Ton



Gebäude können von außen mit wasserdichtem Ton abgedichtet werden. Infos dazu z.B. www.dernoton.de

Viele Grüße



Alternative zu Bitumen als Dampfsperre



Hallo,

sorry, ich war in der Tat ein wenig knapp mit Informationen.

Es geht um einen Keller-Betonboden (geglättet)in einem Soutterain - Hier wurde vom Vorbesitzer Bitumenlack(/-masse) ausgekippt. Dieses ist mindestens 20 Jahre her). Aufgrund von gesundheitlichen Bedenken wird das Bitumen entfernt. Der Boden war laut Vorbesitzer immer ein wenig schwitzig und die Fußböden sind immer weggegammelt. Um eine Dampfsperre einzubauen (Haus von 1910) wurde Bitumenmasse auf dem Boden verstrichen und darauf ein Dielenboden auf einer entsprechenden Lattenkonstruktion gebaut. Da Schlaf- und Kinderzimmer ins Soutterain sollen, wollen wir Gifte möglichst fernhalten. Da eine Dampfsperre benötigt wird, suchen wir jetzt eine Alternative zu Bitumen, da es ja nicht ganz giftfrei sein soll. Es soll wieder ein Dielenboden eingebaut werden.

Ich habe als Alternative jetzt "Gefitas Feuchtigkeitssperre 3/300" entdeckt. Gibt es andere bessere Möglichkeiten, besseres Bitumen, ... was man einsetzen könnte?

Was ist der Unterschied zu "Abdichtung 2/1000" von Gefitas?



Bitu- Schweißbahn



Hallo Stefan,
das Problem was Du hast, betrifft also den Aufbau eines Fußbodens auf einem Betonboden.
Als Abdichtung kommen dafür diffusionsdichte Folien, wie z.B. die Feuchtigkeitssperre von Gefitas oder Schweißbahnen in Frage. Schweißbahnen sind besser geeignet, da der Anschluß zur Wand besser gedichtet werden kann wie mit Folie.
Wenn Material verwendet wird, das für diesen Zweck geeignet ist, ist auch nichts vom Material Bitumen zu befürchten. Bitumen als Schmelzklebstoff, wie er in Schweißbahnen eingesetzt wird, setzt bei Normaltemperatur keine schädlichen Gase bzw. Lösemittel frei. Kalt zu verstreichende Bitumenmassen haben leicht flüchtige Lösemittel wie Benzin, die aber in wenigen Tagen ausdiffundieren, Sie sind besser für den Einsatz außen und im Dachbereich geeignet.
Je nach zur Verfügung stehender Bauhöhe kann auf die Abdichtung der Fußbodenaufbau aufgebaut werden. Die normale Variante wäre darauf eine Dämmung aus XPS (Styrodur) und ein Zementestrich, Bauhöhe insgesamt ca. 10- 12 cm. Damit sind Emissionen aus der Abdichtng ohnehin nicht mehr möglich, da sie durch Dämmung und Estrich abgedeckt ist.
Eine Alternative wäre auf die Abdichtung Lagerhölzer zu legen, darauf Dielung und die Zwischenräume mit Liapor, Perlite o.ä. aufzufüllen.

Viele Grüße
Georg Böttcher



Ursache ermitteln und abstellen



Hallo Herr Hansen,

wenn es über der alten Bitumenschicht schwitzig ist (kondensierte Feuchtigkeit), wie Sie schreiben, muss das noch eine andere Ursache haben. Weil es wird auf der neuen Abdichtung dann auch nicht besser werden. Die Ursache der Feuchtigkeit ist zu ermitteln und abzustellen.

MfG Andrea Cyba





hallo,

es ist unter der Schicht schwitzug.



Alternativen



Schweißbahnen aus PE, hochwertige Dichtbahnen im Schweiß-/Klebeverfahren (KATJA) oder man arbeitet difussionsoffen.
Die Frage wäre zu klären, wie der raum oder die Räume genutzt werden sollen.

MfG

Udo Mühle