Wo bekomme ich Biberschwänze her?

08.02.2006



Hallo und guten Abend. Ich möchte das Dach unseres Hauses (Bj. 1906) erneuern lassen. Das sind knapp 400m². Hat jemand eine Vorstellung was Der qm² Biberschwanz in Doppeldeckung dafür in ungefähr kosten mag? Ich habe jetzt seit Stunden das Internet durchsucht. Hersteller gibt es ja genug, aber nirgendwo kann man was über Preise erfahren. Jetzt werden einige Leute mir raten beim Bedachungshandel vor Ort anzufragen. Gut, denen gebe ich im Grunde recht. Aber ich möchte nur mal in etwa sehen wo das preislich liegt und ob ich mir das vielleicht auch ganz aus dem Kopf schlagen soltte. Dann kann ich mir auch kronkretere Angebote einholen.

Vielen Dank

Ronny



Hallo,



da wir selbst baldige Bauherren sind und wissen wie schwer Infos einfach zu bekommen sind, schreibe ich schnell eine Antwort, die vom Laien kommt. Wir hatten diesselbe Frage, und bekamen einige Antworten: Der m2 Bibeschwänze mit Arbeitsleistung zwischen 69-80 Euro. Liebe Grüße Katja



je osten,



desto billiger.
die reine Eindeckung steht in meiner Rechnung mit knapp 20 euro/qm (netto, ep mit arbeitsleistung)
ohne unterspannbahn, lattung, ortgang, dachkasten, spenglerarbeiten, Dachstuhl etc. pp.
dabei ist natürlich zu beachten, dass es sich um einen auszug aus einem gesamtauftrag handelt, der bei mir relativ groß ausfiel. um eine mischkalkulation. so ist das mit die preise, nix genaues erfährt man nicht.
und polen ist doch nicht weit bei ihnen...auch da gibt es seriöse firmen, die wissen, was sie tun und einen baustoffhandel.



richtig verstanden?



wenn nur das Material gesucht wird, würde ich mir bei ebay einen Preisüberblick verschaffen. Da gibts diverse Firmen die Liefern etc. Grüsse Kai





Hallo, ich bin es noch einmal. Ich weiß ja nicht, ob Sie alte Thonhausener schwarze Biberschwänze wiederverwenden wöllten. Wenn ja,könnte ich den Verkäufer (einen Verwandten von mir) fragen. Die Biberschwänze sind fein gelagert und und rund 4500 Stück.



Hallo,



wir suchen auch nach Biberschwänzen für unser Haus, ca. 160 m². Ich wollte Frau Heinz fragen, ob es die schwarzen Biberschwänze noch gibt.

Vielen Dank

Anja