Biberschwänze als Bodenbelag

10.04.2007



Hallo- hat jemand Erfahrung mit Biberschwänzen als Fliesenersatz? Wie kann man/frau Biberschwänze im Aussenbereich (mit Überdachung- also kein Regen) verlegen? Nur in Sand wie Ziegelsteine?
Freu mich über schnelle Antworten



Magerbeton



Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass so ein Belag, nur in Sand verlegt, stabil genug wird, um darauf dem allgemeinen Terrassenleben frönen zu können.
Ich würde die Dinger in Magerbeton, Erdfeuchte Mischung, verlegen, Mischungsverhältnis vielleicht (naja, ich bin nicht der grosse Pflasterleger) 1 Teil Zement : 6 Teile Kies/Sand. Ich denke, das müsste dann halbwegs haltbar werden, ohne dass die Biberschwänze bei jedem Schritt gleich hochhebeln.



Biberschwanz=Dachplatte



Der Biberschwanz per se ist als Dachplatte gedacht und ist als Bodenbelag viel zu weich .Ausser vollständig in Epoxharz vergossen wir dieser früher oder später brechen egal in was er verlegt wurde. Hier handelt es sich offenbar um eine sogenannte Schnapsidee.



Biberschwanz



Ich habe Biberschwänze mal eingegraben bis zur Oberkante als Gartenwege gesehn ! Aufrecht, ganz eng zusammenstehend,3-reihig nebeneinander ! Fazit der Sache-überall scharfe Bruchkanten,alle Beete und das Gras der Wiese voller roter Splitter und Abbrüche !



Biberschwanzziegel sind herstellerbedingt frostsicher



und bei Verlegung auf festen Untergrund (z.B. Zementestrich, Bodenplatte o.ä.) im Traßkalkmörtelbett auch im Außenbereich sehr gut geeignet. Sehr gute Erfahrungen mit Biberschanzbodenbelägen in Neu-und Altbau , sogar Freiterassen in Restaurants liegen seit über 25 Jahren vor. Allerdings macht es wirklich keinen Sinn, die Tonziegel in ein Sandbett lose reinzulegen.



biberschwänze als bodenbelag



hallo katja,
wir haben biberschwänze im Innenbereich verlegt. die nasen haben wir abgeschlagen und die Ziegel dann in TrassKalkMörtel (dickbett, zehner zahnspachtel) verlegt. bitte nass in nass arbeiten. wir sind mit dem ergebnis sehr zufrieden. klar gibt es mal eine abnutzungsspur, auch mal eine kleine abplatzung ... aber wir haben ja auch handgeformte biberschwänze verwendet (auf dieser fläche werden keine Möbel hin und hergerückt)
sie sollten im außenbereich dann eher maschinelle biber verwenden, denn sie wollen doch sicherlich dort auch stühle benutzen? das stuhlschurren würde an handbibern schäden verursachen, weil diese vom Brand und der struktur her viel weicher sind als maschinenbiber.
im außenbereich sollte man trasszementmörtel an stelle von Trasskalk verwenden. einen fleckschutz sollte man nach guter durchtrocknung, aber vor dem verfugen auftragen.
wie gesagt ... alles persönliche erfahrungen und seit 7 jahren tägliche freude über unseren fussboden :)

liebe grüße sylvia