Blockheizkraftwerk (klein)

07.11.2006



Möchte in meinem Mehrfamilienhaus die Sanitär- und Heizungsinstallation erneuern und überlege ob ich einn
klein- BHKW einbauen soll.
Wenn Jemand Erfahrungen auf diesem Gebiet hat so würde ich mich über einen Gedankenaustausch freuen.
Gruß an alle BHKW-Betreiber



Die Alten erhalten!



Hallo Herr Kaumanns,

empfehle Ihnen sich für Fragen der Haustechnik im Forim Haustechnikdialog.de zu informieren.

MfG
Joachim Simon

p.s. Zum Beitrag von Herrn Lingl fällt mir ein:

Der VFL reist gerne und viel
und verliert jedes Auswärtsspiel!



BHKW



Guten Tag Herr Kaumanns,

einem anderen Beitrag von Ihnen konnte ich ja schon einige Details zu Ihrem Mehrfamilienhaus entnehmen. Ich nehme an es ist zu klein. Wirtschaftlichkeit eines Klein-BHKW setzt möglichst stetige und hohe Stromabnahme voraus. Ab ca. 5.500 Stunden Jahreslaufzeit kämen Sie in den grünen Bereich.

Grüße aus Duisburg



Energieberater einschalten



Hallo Herr Kaumanns,
ich würde an Ihrer Stelle einen Energieberater einschalten, der gibt kompetent und ohne Verkaufszwang die besten Alternativen für Ihr Objekt weiter.
Beratung ist meistens nicht kostenfrei (erstellen des Energiepasses), aber für die geplante größerer Investition der Heizungsanlage ein kleiner Teil (ca. 500 - 1000 €, je nach Aufwand und Region; es gibt hier leider noch keine einheitliche Regelung). Zudem berät er auch über Förderprogramme und günstige Kredite (KfW, BAFA) und Zuschüsse (für Beratung ca. 175 €). Am Ende haben Sie nur noch die Entscheidung zu treffen, welche Heizung oder ggf. zusätzliche Maßnahme Ihren Heizbedarf im Jahr senkt. Armotisierung der Kosten werden ebenfalls berechnet.
Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben.
Grüße Udo Oikonomides



Borussia



@Joachim Simon
Etwas poetischer hättest du es schon schreiben können !
Aber wo du recht, hast hast du recht ! Was bleibt, ist die Hoffnung das diese Negativserie auch irgendwann zu Ende geht !
Herzlichen Gruß-
Thomas



Die Alten erhalten!



Hallo Herr Lingl,

ich gebe zu, daß es nicht sehr poetisch klingt, aber zumindest reimt es sich schon mal.

Gruß Joachim Simon



BHKW mit Pellet



Hallo,

ich war gestern Abend auf einem Vortrag bei der Firma Solar-Mobil bzgl. eines BHKWs mit Stirlingmotor und Pelletsantrieb. Das Ding ist meiner Meinung nach genial. Jedoch ist es noch mit ca. 23.000 Euro sehr teuer und nur was für Technik Fans oder Naturschutzfreunde. Es gibt in ganz Deutschland ca. 50 Firmen die diese Sunmachine verkaufen dürfen. Hier der Link zum Hersteller:

http://www.sunmachine.de/deutsch/main.html

Ich habe das Gerät im Betrieb gesehen und bin begeistert.
Für weiter Fragen stehe ich oder der Herr Schumacher von http://www.solar-mobil.de/neu/sunmachine.shtml gerne zur Verfügung.

Gruß Tobias Bucher



Eine interessante Möglichkeit:



Unter www.errsa.de finden Sie ein BHKW auf Pflanzenölbasis von 18-44KW.

Besonders geldbeutelschonend erscheint mir das dort unter dem Link "Wärmeflatrate" zu findende Angebot.

Grüße

Thomas