Bewertung Holzbalken

28.04.2018 Knockback



Guten Tag,

wir haben einen Altbau, Baujahr 1951, mit Holzbalkendecken aus Tannenholzbalken. Es ist zwar kein Fachwerkhaus, allerdings besteht das Haus aus Holzbalkendecken und hat auch einige freiliegende Holzbalken im OG und DG verbaut.

Mir sind bei einem freiliegenden, tragenden Holzbalken zwischen OG/Dachgeschossdecke schwarze Löcher aufgefallen, die ich nicht richtig zuordnen kann. Worum handelt es sich hier genau? Gemeint ist das Loch mit dem schwarzen Rand. Der Balken befindet sich im Badezimmer. Siehe Bild rechts.


Des Weiteren haben wir zwischen Dachgeschossdecke und Dachstuhl ebenfalls freiliegende, tragende Balken, bei denen mir zwei Stellen aufgefallen sind. Diese beiden hellen Stellen weisen eine mehlige Konsistenz auf. Es ist etwas diffus, da der Balken ansonsten sehr stabil wirkt und auch sonst an keiner Stelle der freiliegenden Dachkonstruktion solche Stellen sichtbar sind. Siehe Bild links.

Eine Beurteilung dieser beiden Stellen würde mir sehr weiterhelfen.



Löcher



Das schwarze Loch halte ich für eine Rostverfärbung. Kann es sein, daß da mal ein Nagel drin war.?
Das zweite (links) ist ein akuter Befall, der behandelt werden soll. Größere Eingriffe halte ich da nicht für nötig.



Zusatz



Vielen Dank für die Antwort. Um welche Art von Befall könnte es sich hier handeln? Habe mir die Balken im Dachgeschoss genauer angeschaut und noch mehr Stellen entdeckt. Außerdem Löcher, siehe Bild.

Lässt sich als Laie erkennen, ob der Befall aktiv ist?



Wurmfraß



Die weiteren Fotos zeigen m.E. Fraßgänge bis 5 mm des Hausbocks. Dieses ist nicht ohne, weil dieser sich im Inneren des Balkens durch das gesamte Holz fressen kann.
Vielleicht schreibt hier noch ein Holzfachmann.!?



Wurmschäden & Rost



Das erste sieht wirklich aus wie ein rostiger Nagel. Den würde ich einfach so lassen.

Bei dem Wurmbefall wäre vor einem hektischen Bearbeiten interessant zu wissen, ob da auch Späne aufgefallen ist? Ist da ein Tier aktiv?
Es gibt auch viele alte Schäden und der Wurm ist längst tot. Die Mittel zur Wurmbekämpfung sind nicht ohne, was die Inhaltsstoffe angeht, und die würde ich in meinen Wohnräumen nicht prophylaktisch anwenden.



Wurmschaden



Vielen Dank für die Antworten. Ich habe keine Späne auf dem Boden gefunden, kann aber nicht ausschließen, dass noch Tiere aktiv sind. Die bisherigen Bilder sind alle von den senkrechten Stützbalken. Gestern Abend habe ich noch an dem an der Decke liegenden waagrechten Balken die folgende Stelle gefunden. Der mehlige Gang war bereits freigelegt. Der Vorbesitzer hat mir nun noch mitgeteilt, dass die offenliegenden Balken bei der Dachsanierung vor 10 Jahren aus optischen Gründen abgeschliffen wurden. Er konnte mir allerdings nicht sagen, ob die Schäden damals schon existierten.

Breiten sich die Würmer auch auf die komplett verdeckten Sparren der Dachkonstruktion aus oder bevorzugen sie offenes Holz, wie es bei den befallenen Balken der Fall ist?