Beurteilung Schieferqualität

02.05.2014 herrenhaus



Hallo zusammen,

hat jmd. Erfahrung und kann mir den Unterschied in den folgenden (Dach-)Schiefersorten erklären?:

- Rathscheck Intersin SIN 140
- Theis Böger Assulo A1
- Magog.

Nur auf Farbe und Preis zu schauen, macht ja wohl keinen Sinn...

Vorab vielen Dank



Guten Abend,



es macht schon Sinn auf Farbe und Preis zu achten.

Weiterhin werden alle Dach/ Fassadenschiefer auf ihre Mindestanforderungen ständig geprüft. "Die Europäische Bauproduktenrichtlinie (CPD) regelt auch die Anfor-
derungen an das Naturprodukt Schiefer und schreibt die Gültigkeit europäischer Normen und die Vergabe eines CE-Zeichens vor."
Die Bezeichnungen (SIN 150, Assulo A1 )sind Firmenspezifische Bezeichnungen für Gewinnungsstätte, Herkunft und Qualität des Schiefers.

Die tatsächliche Schieferqualität kann jedoch nur Ihr Dachdecker ( mit ausreichend Schiefererfahrung ) beim Verlegen der Schieferplatten beurteilen. ( Klangprobe, Risse, Einschlüsse, Wassereintreiber, Wölbungen usw. sollte er im Schiefer erkennen und wenn nötig aussortieren.)

Mit Grüßen
Danilo