Bett, Matratze, Rost, Winter, Susan

07.04.2011



Hallo,
ich habe eine Frage wegen meinem Bett. Es ist so gebaut, dass man nicht drunter gucken kann. Auf dem Lattenrost liegen 2 Matrazen. Nun habe ich festgestellt, als ich eine Matraze und das Lattenrost zur Seite gelegt hatte, dass der Boden unter dem Bett feucht ist. Eine Matraze hatte außerdem graue Flecken, die wie Schimmel aussehen, weshalb ich sie entsorgt habe. Nun frage ich mich wie es dazu kommen konnte. Gab es zu wenig Luftzirkulation dadurch, dass das Bett von allen Seiten verschlossen war, wodurch sich dann Feuchtigkeit ansammeln konnte? Zudem möchte ich noch hinzufügen, dass das Bett gebraucht ist. Ich weiß jetzt nicht ob ich mir eine neue Matrze kaufen soll oder lieber gleich ein neues Bett, weil mit der neuen sonst wieder das gleiche passiert?
Ich wohne im 2ten OG eines hauses, dass über 50 jahre alt ist. der boden ist zudem kalt und mit dünnem pvc ausgelegt.
Für Antworten danke ich schon mal im Vorraus. Lg





Besorge Dir eine Untermatratze, auch Bettgestell genannt.
Ein Mensch scheidet im normalen Schlaf pro Nacht mindestens einen halben Liter Wasser aus; ein Teil davon geht in die Matratze und kann am kalten Boden darunter kondensieren, wenn es nicht belüftet ist.



Moin Susan,



was war das für eine Matratze und wie alt?

Gruss, Boris

P.S. "Es gibt nur zwei wichtige Dinge im Leben: Ein gutes Bett und ein gutes paar Schuhe. Wenn du nicht in dem einen steckst, steckst du in den anderen." (Norwegisches Sprichwort)



Die Antwort...



...hast Du ja selber gegeben: Kondenswasser wegen mangelnder Zirkulation.

Leiste Dir ein anderes Bett, sonst schimmelts im nächsten Winter mit neuer Matratze wieder.

Grüße

Thomas



Gut belüften ...



ist die einzige Möglichkeit, die Kondenswasserbildung zu beseitigen, erst recht, wenn der Bettkasten bisher ganz geschlossen war oder das Bett in einer Ecke gestanden hat.
Heisst auch, die Matratze tagsüber zum trocknen leicht vom Rost anzuheben, da sich zwischen Rostlatten und Matratzenunterseite dauerhaft Feuchtigkeit/Schimmel bildet.
Also: Luft zirkulieren lassen, eventuell mehr heizen im Winter und Feuchtestau vermeiden.