Betonfenstersturz bei Sandstein.

07.03.2022 Max


Guten Tag,
Meine Frau und ich überlegen bereits länger ein altes Haus zum sanieren zu kaufen.
Wir haben nun eines gefunden, welches bereits vom aktuellen Eigentümer großteils entkernt wurde. Bevor wir ein Angebot abgeben wollen wollen wir aber noch einzelne Punkte prüfen zwecks Folgekosten.

Z.b. wurden bei einer früheren Sanierung offenbar die Fenster im Erdgeschoss geändert und die Fensterstürze aus Ortbeton hergestellt. Neben dem, dass es nicht sehr schön aussieht stellt sich uns die Frage, ob es ein baulichen Problem darstellt oder ob man dies "einfach" durch aufkleben von Sandstein kaschieren kann?
Man liest ja oft, meist in Kombination Stein-fuge bzw. Stein-Putz, dass Sandstein und Beton nicht perfekt harmonieren.
Der optische Faktor ließe sich, solange es kein baulichen Problem darstellt eventuell auch bewusst darstellen und gezielt hervorheben um zu akzentuieren.

Bilder kann ich leider keine einstellen, da es nicht uns gehört.



bei meinem Haus / Scheune wurden ebenfalls



mehrere Fensterstürze aus Beton in ein Sandsteinmauerwerk eingefügt...

seit ca. 70 jahren hält das nunmehr einwandfrei.
ist nicht die schönste lösung...aber manchmal wurde gemacht was halt am einfachsten ist.


würd ich jetzt keine bedenken haben..


gruß



Sandsteinverblendung



"...stellt sich uns die Frage, ob es ein baulichen Problem darstellt oder ob man dies "einfach" durch aufkleben von Sandstein kaschieren kann?"
D. h., du möchtest quasi einen Winkel aus Sandstein vor und unter den Betonsturz kleben, der an der Unterseite, in der Leibung, bis zum Fensterrahmen reicht?
Ja, das geht. Der Betonsturz muss absolut sauber und die Oberfläche tragfähig sein. Dann kann man mit einem Natursteinkleber auch Sandstein dran kleben.
Bedenke aber dass dadurch der obere Teil des Fensterrahmens nachher weniger zu sehen ist als die senkrechten Rahmenteile, weil er, entsprechend der Materialdicke des Winkels, dahinter verschwindet.
Du könntest den Sturz aber auch mit einer Putzfasche kaschieren und diese dann "sandsteinfarben" streichen, wenn es auch um den Farbton geht.
So könntest du die Unterseite des Sturzes nur dünn überspachteln, damit der Rahmen noch umlaufend einigermaßen gleich breit zu sehen bleibt. Auf der Wandfläche selbst kannst du die Fasche so dick und breit machen wie du willst.
Eine Fasche herzustellen ist zwar etwas Fummelei, aber deutlich kostengünstiger als eine Sandsteinverblendung.

Gruß,
KH



Dank



Vielen Dank euch zwei. ich werde nun Kontakt mit einem Bauingenieur aufnehmen, ob es sich lohnt dieses Haus zu sanieren und ob es mit unseren finanziellen Mitteln möglich ist.
Sollte es zu beidem ein ja geben werde ich euch auf dem laufenden halten, wenn gewünscht.
Gruß Max