Betondecke Innendämmung

27.12.2019 Martina



Hallo,

ich möchte ein Warmdach (15 cm Beton, Dämmstandard 70er Jahre) von innen minimal dämmen, um die Behaglichkeit zu erhöhen und ein wenig dem Wärmeverlust über die Betonattika entgegenzuwirken (eine neue Dachdämmung - für später geplant - wird genau dieses Problem nicht beheben).

Da die Außenwände mit Holzweichfaser plus Wandheizung in Lehm belegt werden, dachte ich an 2 cm Holzweichfaser ebenfalls für die Decke (Lehmkleber, verdübelt und dünn mit Lehm verputzt, evtl. Putzpins). Mehr Platz habe ich an der Decke nicht, da die Raumhöhe 2,50 m beträgt.

Kann die Holzweichfaser problematisch werden, weil der Beton die Diffusion nach außen behindert?

Ein Problem wären dabei auch die geplanten Einbau- bzw. Halbeinbauspots. Silikonhüllen als Brandschutz gibt es erst ab 5 cm.

Zunächst war Gipskarton auf 2 cm Holzlatten geplant, Lehm wäre mir aber lieber. Lehmbauplatten kommen aus Kostengründen nicht in Frage.

Hat jemand eine Idee, wie man eine robuste (Minimal-)Dämmung bei geringem Raumhöhenverlust und mit der Möglichkeit, flache Spots unterzubringen, bewerkstelligt?..

Herzlichen Dank..



Betondecke dämmen



Da du eine absolut übliche Deckenhöhe hast und der Aufwand gleich hoch ist würde ich zumindest mit 4 cm Holzfaserplatten dämmen- vollflächig mit Lehm- oder Kalkkleber ansetzen-
vorsichtshalber mit einigen Dämmstoff (oder normalen Kunststoffdübeln) sichern.

Feuchtigkeitsprobleme würde ich sicher nicht erwarten, da Feuchtigkeitsabgabe/Rückdiffusion auch nach innen möglich ist.

LED Spots werden nicht so heiß und können ggf etwas in den Beton eingebohrt werden.
Notfalls etwas Mineralwolle drum herum stopfen.



Betondecke dämmen



Da du eine absolut übliche Deckenhöhe hast und der Aufwand gleich hoch ist würde ich zumindest mit 4 cm Holzfaserplatten dämmen- vollflächig mit Lehm- oder Kalkkleber ansetzen-
vorsichtshalber mit einigen Dämmstoff (oder normalen Kunststoffdübeln) sichern.

Feuchtigkeitsprobleme würde ich sicher nicht erwarten, da Feuchtigkeitsabgabe/Rückdiffusion auch nach innen möglich ist.

LED Spots werden nicht so heiß und können ggf etwas in den Beton eingebohrt werden.
Notfalls etwas Mineralwolle drum herum stopfen.