Betonboden giessen auf nicht immer trockenen Sandstein

29.06.2016 andy



Hallo, wir haben ein altes Fachwerkhaus im Esass gekauft.
Und in der jetzigen Garagenscheune, die ehemals eine kleine, alte Schnapsbrennerei war, planen wir einen Wohnraum auszubauen.
der Boden besteht aus uralten, riesigen Sandsteinquadern, die zum Teil sehr rissig sind. Dieser Boden sollte erhalten werden. leider haben wir festgestellt, das bei viel Regen, er nass wird und Wasser zieht. Wie gehe ich vor, um den Boden zu schützen und trotzdem darauf einen Betonboden zu giessen. Kann ich eine Wasserundurchlässige Folie auslegen und darauf giessen?
Ich habe in der Höhe etwas mehr wie 17 cm Platz für die Betonplatte und einen dünnen Estrich mit Wärmedämmung.
Ich will natürlich nicht das mir das ganze anfängt zu schimmeln.
Über Ratschläge würde ich mich sehr freuen.



Fußbodenaufbau



Versuchen Sie es mal mit ein paar Fotos des jetzigen Bodens. Vielleicht kann man mit den Platten noch was machen. Zum Fotos einstellen müssen Sie sich anmelden. Tut nicht weh und kostet nix.
Ich denke das wird nicht Ihre letzte Frage sein und die dann letzten Fotos die Sie einstellen werden.

Haben Sie das Brennrecht mitgekauft?



Schade



Um den alten Fußboden aber um diesen zu erhalten müsste wohl darunter alles trocken gelegt werden. Sprich Steine raus, ausschalten gegebenfalls Drenage Kiesbett und Steine wieder rein. Dann währen sie auch trocken. Wenn Beton drüber soll dann WU Beton (WU = Wasser undurchlässig ) Gruß Herbert



Fussbodenaufbau



Nein, das Brennrecht haben wir nicht gekauft, die Brennerei gibts schon seit 70 Jahren nicht mehr.
Die Platten sind Steinquader mit bis zu 50 cm Tiefe auf 80 cm Läange und 50 cm Breite. Schon deshalb möchte ich alles drin lassen wie es ist. Es sieht extrem alt aus, viel älter wie das Haus, das so um die 150 bis 200 Jahre alt ist. Die alte Scheuene ist aber viel älter und gehört zur alten Dorfbefestigung.
Ich möchte das gerne so erhalten wie es ist, und will nicht einfach Beton draufmachen. Kann ich das absperren mit einer Plastikplane? Wie sollte dfann so ein Fussbodenaufbau aussehen?
Wie gesagt ich habe ca 17cm, eventuell mehr, Platz nach oben.
Vielen Dank für eine Hilfestellung.



Fußbodenaufbau



Ich warte auf die Fotos.



Schau erstmal



ob deine Dachentwässerung und die Topografie des Geländes nicht etwa Ursache der Feuchtigkeit ist. Den Fußboden mit Beton zuzudecken wäre eine Schande! Nach sowas lecken sich hier alle die Finger!



Betonboden giessen auf nicht immer trockenen Sandstein



Das sind jetzt die Fotos. Der Boden ist sehr brüchig, sehr uneben mit bis zu 15 cm Differenzen. Ich benötige dort einen ebenen Boden, will aber diesen Boden nicht zerstören. Da dieser Sandsteinboden, nass wird bei Starkregen, ist meine Frage: Kann ich eine Wasserundurchlässige Plane verwenden und auf diese giessen? Oder wie sollte eine Aufbau aussehen?



Betonboden giessen auf nicht immer trockenen Sandstein



Ja ich habe meine Dachentwässerung, bereits sorgsam überarbeitet und alles Wasser weggeleitet in die Kanalisation.
Da das Haus, im Dorf an einem nur teilweise überbauten Hang liegt, werden die Sandsteinblöcke natürlich nass bei Starkregen, denn diese ziehen Wasser, wei ein Schwamm. Ich denke , das die Risse und die Zerklüftung der grossen Blöcke( sehr deutlich auf den Fotos zu sehen, von Frosteinwirkung kommt) .
Ich bin für Hilfestellung für einen Betonfussboden aufbau, der so gegossen wird, das er irgenwann einmal wieder weggenommen werden kann, falls das notwendig ist, und dies dann keine Zerstörüng für diese alten Platten ergibt, sehr dankbar.

Kann ich auf eine Plastikplane giessen und schimmelt mir dann der Sandstein nicht darunter?



Betonboden giessen auf nicht immer trockenen Sandstein



und noch ein Foto



Fußbodenaufbau



Die Steine sind nur noch Bruch.
Damit kann man nichts mehr anfangen.
Das mit der Feuchte klingt eher nach Kondensatausfall.
Folie drauf und Estrich einbauen ist technisch machbar, der Aufbau nennt sich Estrich auf Trennlage.
Schimmeln wird es darunter nicht, selbst wenn wäre das egal denn was unter der Folie passiert hat keinen Einfluß auf das Raumklima.
Was aber Einfluß hat ist die fehlende Wärmedämmung. Der neue Fußbodenaufbau sollte gedämmt sein. Wie der aussehen wird hängt von der vorhandenen Aufbauhöhe und der Nutzschicht ab.
Nur Folie und Estrich drauf reicht nicht aus.





Hallo Herr Böttcher,
Danke für Ihre Antwort,
Ich habe ca 17 cm, aber habe auch kein Problem eine Stufe einzuplanen , wenn das notwendig sein sollte.
Kann ich eine Plane einlegen und direkt darauf betonieren oder sollte unter die oder über die Plane Sand und dann erst Beton?
Ich dachte an Plane dann 10 cm Beton, dann 3 bis 5cm Styropor und dann schwimmender Estrich drauf mit 5 cm. Wäre das so ok?
Vielen Dank im voraus für Ihren Rat.

Andy



Fußbodenaufbau



10 cm sind für einen Estrich etwas viel, sie lassen sich in einer Lage schwer einbauen.
Gehen Sie auf 5-7 cm runter.
Den erdfeuchten Estrich direkt auf die Folie einbauen, vorher zum Ausnivellieren Lehren (Stahlrohre, gerade Dachlatten... in Waage auf Estrichhäufchen ausrichten. Estrich zwischen den Lehren einbauen, verdichten, mit Richtscheit abziehen, Oberfläche mit dem Reibebrett glätten.
Lehren ziehen, die Fehlstellen auffüllen.
Damit haben Sie eine ebene Montagefläche auf der die Platten der Dämmung nicht kippeln oder schief liegen.
Nach ein paar Tagen Folie als Dampfsperre einbauen, Dämmung verlegen. Die geringere Höhe des Verbundestrichs mit mehr Dämmung ausgleichen. Dann können Sie mit Zementestrich oder Trockenestrich weiterbauen.



Betonboden giessen auf nicht immer trockenen Sandstein



Hallo Herr Böttcher,
Danke für Ihren Rat.
Ich habe viel von Gussasphaltestrich gehört.
Wo macht das Sinn , ihn einzusetzen oder ist das überhaupt sinnvoll?
Als Verbundestrich 5 bis 7cm oder aber als Estrich auf die Dämmung, oder vielleicht beides?

Danke im voraus
Andy



Gußasphalt



Ein hervorragendes Material da wo es zweckmäßig ist. Das wäre auf Holzbalkendecken, dann wenn es schnell gehen muß oder wo die Oberfläche auch als Nutzschicht dient.
Der Einbau erfolgt inklusive der Dämmung aus einer Hand da die Dämmung vor Hitzeinwirkung geschützt werden muß. Man kann den Asphalt Schleifen lassen, es entstehen fugenlose- auch farbige- Oberflächen hoher Güte die pflegeleicht und haltbar sind.