Bessere Idee? Flacher Bodenaufbau mit Trittschalldämmung auf Balken (1,2m Abstand)

24.09.2018



Hallo.
Folgendes Problem habe ich beim Aufbau einer Galerie::
- Tragende Balken mit 1,2m Abstand (lichte Weite)
- Wegen Anschluss an vorhandene Bodenhöhen nur 9,5cm Bodenaufbauhöhe möglich.
Meine Idee aktuell:
- 50x50mm Kanthölzer als Tragschicht (30cm lichte Weite)
- 15er OSB verschraubt mit Kanthölzern
- 30er Fermacell Estrichmodule mit 10mm Holzdämmwolle für Trittschall.

Hat jemand Bessere Idee?

Viele Grüße,
Achim



Alternative



Alternativ wären auch 40x40er Kanthölzer mit 22mm OSB denkbar.



Schlechte Erfahrungen



Hallo Achim,

ich kann dir leider nur als (altbauerfahrener) Laie antworten und nicht als Profi - aber einfach aus der Erfahrung heraus: die Fermacell Estrich Elemente mit der Wolle darunter waren bei uns früher verlegt - der Boden darunter (Balkenlage, Dielen) war nicht komplett schwingungsfrei und dadurch sind die Estrichplatten gebrochen - die brauchen wirklich einen sehr stabilen Unterbau.
Bei 15er OSB auf den Kanthölzern könnte ich mir vorstellen, dass der Aufbau eher noch weniger tragfähig/fest/schwingungsfrei ist, als es bei uns im Bestand der Fall war.

Was soll den auf das Ganze für ein Bodenbelag verlegt werden?
Und wie wird der Raum darunter genutzt?



Vielleicht so



2x 22mm OSB Kreuzweise verlegt, Plattenstöße verleimt, in die Balken verschraubt
= 44mm
30mm Unterdeckplatten mit Zwischengelegten Leisten (ähnlich PavathermProfil)
= 74mm
21mm Massivholzdielen Eiche durch die Feder in die Leisten verschraubt
= 95mm



Galerieboden



Wenn es sich um eine offene Galerie handelt ist Schallschutz ohnehin kaum möglich.

Am einfachsten ist in dem Fall ein Bodenbelag aus entsprechend dicken, freitragenden Dielen und auf den Balken Ausgleichshölzer in der benötigten Stärke.

Ein Foto hilft weiter



Gute Idee!



Hallo Achim,

an deiner Stelle würde ich, wie schon von dir vorgeschlagen, ein fermacell-System nutzen.
Einen Überblick, welches an deiner Stelle am besten passt, findest du hier: https://www.fermacell.de/de/docs/fermacell_PuV_Bodensysteme_D.pdf

Außerdem ist der fermacell-Bodenplaner ziemlich praktisch, den kannst du bei der Planung mit einbeziehen:
https://www.fermacell.de/bodenplaner.php

Viel Erfolg!



Lösung



Hallo.
Wir haben es jetzt folgendermaßen gelöst:
- 40x60er Vierkantrohr 3mm auf 5mm Hanfstreifen verschraubt
- 22er OSB verschraubt
- 10mm Hanfmatten
- 18er OSB schwimmend (Spanrichtung quer zur unteren)
Danke für Eure Tips