Erfahrung mit Dachbeschichtungen

03.09.2007



Guten Tag!
Hat hier jemand Erfahrung mit Dachbeschichtungssystemen?
Wir wollen ein altes, verwittertes Biberschwanz-Ziegeldach renovieren und sind dabei auf Ausstellungen auf die Firma Zenner-Dachbeschichtungen gestossen. Kennt jemand diese Firma?
Hat schon jemand hier sein Dach beschichten lassen?
Wie lange hält sowas?
Ist eine Neueindeckung vielleicht sinnvoller?
Besten Dank und freundliche Grüsse
Markus Ströbel



Biberdach



Die Qualität eines Biberdaches erschliesst sich wie bei anderen Dächern und Sachen auch nicht eigentlich über die Optik - sondern über die Qualität an sich!

Bei den Dachziegeln sollte man schauen, ob sie an der Unterseite Ausblühungen haben und ob die Nasen (damit hängen die Schwänze an den Latten) fest und intakt sind.
Meistens sind die bei älteren Dächern schon marode und leicht brüchig - dann sollte man eine Neudeckung ins Auge fassen.
Dabei auf höhere Trag- und Konterlatten achten. Wenn im ausgebauten Dach eine gute Hinerlüftung der Ziegel fehlt gehen die auch schneller kaputt!

Also: Nase kaputt - Neudeckung!

Nase in Ordnung - lassen!

FK



Tip vom Dachdecker!



Hallo,
ich würde mir ein par Fragen stellen:
Wie alt ist der Biberschwanz?
Wie lange hält so ein Biberschwanz?
Wie lange hält wol die Beschichtung auf dem alten Biberschwanz, oder wie lang sieht die Beschichtung gut aus?
Gibt es echte referenzen der Firma?
Auf der Internetseite der Firma ist ein Vorhernachherbild zu sehen, mit Preisen für die Optionen Neu oder Sanierung. Wäre die Neuendeckung dieses Ziegels ,auf dem Bild ist kein Biberschwan, wirklich so teuer? Ich glaube nicht! Ein neuer Tonziegel hält locker 80 Jahre!
Ich würde davon abraten! Biberschwanz hält eigentlich auch sehr lange, haben schon Dächer runtergenommen die über 100 Jahre alt waren!



Dachbeschichtung



Ich schließe mich dem Beitrag von Thomas Behr an !



Beschichtung



Rate Ihnen davon ab, denn die Beschichtung verhindert, dass die alten Biberschwänze trocknen können, wenn Feuchtigkeit an die Steine gelangt.
Und das tut sie gerade bei alten Steinen immer.

Wie Florian schon sagt: Prüfen und abwägen, aber nicht versiegeln.

Alles Gute



Dachbeschichtung



Danke für die schnellen Antworten!
Aufgrund Ihrer Ratschläge werde ich wohl die Finger von der Beschichtung lassen. Dicht ist das Dach ja noch und ausser der Optik gibt es eigentlich keinen Grund zu sanieren. Besser noch einige Jahre warten und dann wirklich neu decken. Dann hab ich wenigstens was handfestes, was wieder eine oder sogar zwei Generationen überlebt....

Gruss Markus