Beratung gesucht Raum Stuttgart

29.12.2020 EP90


Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich möchte gerne mit meiner Freundin ein Fachwerkhaus kaufen aus dem 15/16. Jahrhundert.
Nach meiner Beurteilung natürlich Sanierungsbedürftig aber dennoch mit guter Substanz.
Das Haus gehört einer Familie die ich kenne und dieses Generationshaus über aus gut erhalten.
Der Kauf kommt immer näher, weil das Haus keine Papiere hatte, aber dennoch würde ich gerne das Haus von einem Sachverständigen kontrollieren lassen, der auch eventuell eine ungefähre Investionssumme dementsprechend aufstellen könnte.
Falls ihr jemanden kennt der mir helfen könnte, könnt ihr euch gerne bei mir melden weil ich recht unerfahren bin in der Fachwerkwelt.

Liebe Grüße
Stathis



Weitere Fragen und Kontaktdaten



Guten Abend Stathis,

Ich habe mir ihren Beitrag aufmerksam durchgelesen und habe noch folgende Fragen dazu:

1. Woher wissen Sie, dass das Haus im 15./16. Jahrhundert erbaut wurde?
2. Steht das Fachwerkhaus unter Denkmalschutz?
3. Möchten Sie das Haus selbst nutzen?
4. Wann wurden welche Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt?
5. Gibt es erkennbare Feuchteschäden im Haus oder an der Fassade?
6. Sind Risse in den Gefachen erkennbar?
7. Gibt es deutliche Spalten an den Balkenanschlüssen?
8. Wurde an den Außenwänden eine Innendämmung angebracht?

Bitte betrachten Sie diese Liste nur als Anregung. Mein Fragenkatalog ist schon noch etwas länger. Ich möchte aber nicht gleich „mit der Türe ins Haus fallen“.

Es handelt sich um eine interessante Immobilie und es ist schon wichtig wenigstens ungefähr zu wissen, worauf Sie sich einlassen.

Sie können mich auch gerne direkt kontaktieren.
Bitte lassen Sie sich nicht davon abschrecken, dass ich Sie aus Südthüringen kontaktiere.
Alle Daten finden Sie auf www.krichling.de

Beste Grüße, Matthias Krichling