Bemalte Holzdielen



Bemalte Holzdielen

Hallo, Ich habe in meinem ca. 300 Jahre alten Fachwerkhaus bemalte Holzdielen freigelegt. Ich habe im Internet nichts Vergleichbares gefunden. Mich interessiert zunächst das Alter. Es handelt sich Dielen aus Nadelholz. Nach Nordhessen kam zumindest die Fichte erst im 19. Jahrhundert. Vielleicht kann mir jemand anhand des Musters schon einmal einen Tipp geben. Es scheint mit Schablone gemalt worden zu sein.
Vielen Dank



interessant



Ich gestehe, in meiner 40-jährigen Praxis als Restaurator habe ich so etwas auch noch nicht gesehen. Allenfalls auf Möbel aus der Gründerzeit.
Von der Wirkung her mitsamt Umrahmung ist ein gelungener Teppich-Ersatz. Zur Handwerkstechnik: Es ist ganz klar eine Schablonenmalerei, die recht schnell anzufertigen ist, vermutlich auf einer hellbraunen Bierlasur. (Um es genau zu sagen, müßte ich es im Original sehen.)
Zur zeitlichen Einordnung /Entstehung: Das Ornament ist mir für die Gründerzeit fast schon zu modern. Deshalb würde ich schätzen: kurz nach 1900.



Danke



Vielen Dank für die Informationen. Es ist anscheinend wirklich sehr selten und es ist zu einem großen Teil gut erhalten. In der Raummitte und vor den Türen ist die Bemalung jedoch schon "abgelaufen" Ich denke, dass es nach einer gründlichen Reinigung insgesamt gut aussehen wird.



Dietmars zeitlicher Einordnung...



stimme ich zu.

Im Buch von Peter Nickl - Parkett, Historische Holzfußböden... werden solche Schablonenmalereien und auch Bodentapeten kurz am Rande erwähnt und bebildert.

Sowas ist selten erhalten, eine Konservierung / pflegliche Behandlung wäre schön.

Grüße

Thomas