Forumspunkte...




Mal me Frage in die Runde:

Würde es nicht Sinn machen die Punkteregelung abzuschaffen?

Manch Einer hier fühlt sich sonst verpflichtet, täglich zig Beiträge zu verfassen, um seinen Status zu erhalten...

Ich meine, nicht die Vielzahl der Beiträge spielen eine Rolle, sondern der fachlich gute und richtige Inhalt!

Was meint Ihr?

Grüße,
Peter



das finde ich auch,peter, dann würde nicht soviel unsinn von gewissen""..klosterbrüdern"""und wichtigtuern verbreitet





Vor grauer Vorzeit....



...gab es schon einmal ein anderes Punktsystem.
Doch auch da war stets ein Unfrieden zu merken.

Ich glaube nicht, dass hier der Eine oder Andere nur wegen der Punktehascherei präsent ist.

Habe dazu auch soeben ein nettes Telefonat gehabt und möchte mich dafür auch hier noch einmal herzlichst bedanken.
Gesprochenes Wort ist manchmal eben doch besser, als geschriebenes.

Grüße in die Runde
Udo



da bin ich aber auch ohne telefonat grundsätzlich anderer ansicht.wie ich sehe habe ich nicht ganz unrecht!!!





Forumspunkte



>Manch Einer hier fühlt sich sonst verpflichtet, täglich zig Beiträge zu verfassen, um seinen Status zu erhalten...

Die Anzahl der Beiträge ist nur ein Teil der Punkteberechnung.

>Ich meine, nicht die Vielzahl der Beiträge spielen eine Rolle, sondern der fachlich gute und richtige Inhalt!

Genau. Deshalb kann man einen Beitrag entsprechend als hervorragend oder forumswidrig bewerten. Dann zählt dieser Beitrag auch ganz anders. (Im positiven wie negativen Sinn)

Wäre es nur die Anzahl, dann würden Beiträge, welche so wenig inhaltliches enthalten, dass sie lediglich mit der Kopfzeile auskommen, völlig überbewertet.

Ansonsten hat sich das System - gerade in den letzten Tagen wieder - bewährt. Augenschmerzende Beiträge wurde von genügend Mitgliedern als forumswidrig bewertet (rot), dass sie automatisch für außenstehende nicht mehr zu lesen sind.

Ansonsten ist derzeit wirklich nicht das Punktesystem ein Problem, sondern eher die fehlende postpubertäre soziale Kompetenz des Einen oder Anderen.

Gruß
Hartmut



unbedeutender vorschlag am rande:



vielleicht läge es auch im bereich des möglichen, sich etwas höflicherer umgangsformen zu befleißigen....?
(TWIMC !) grüße, carmen



Hi Peter,



ich bin auch für das Abschaffen.

Grüße Gerd



Punkte



Du sprichst mir aus dem Herzen, Carmen!
Letztendlich sind es nur einige Wenige, die hier mit unflätigen Pöbeleien statt Information punkten wollen.


Viele Grüße



Punkte?!



Bis dato ist mir noch nicht einmal aufgefallen, dass es hier um Punkte geht?! Also an mir ist das Konsummarken-kleben komplett vorbei gegangen. Ich wollte bis jetzt eigentlich nur mit Gleichgesinnten und Interessierten sprechen. Und das werd ich auch weiterhin tun ...
Gruß Stefan



Da bin ich ja doch nicht der einzige,



der die Punkte nicht findet.
Habe das gar nicht bemerkt, dass es hier irgendwo Punkte gibt. Wo sind die denn ? Im Profil finde ich nix.
Bin bestimmt "Punktelos" , und das ist gut so :-)

Aber jeder wie er will. Denke , die meisten werden darauf nicht achten. Es geht doch mehr ums fachsimpeln unter Gleichgesinnten. Oder wie die Leute bei uns im Dorf sagen würden, mit den gleichen Verrückten. :-)

Grüße aus dem patsch nassen Saarland, Juergen



unbemerkter Nebeneffekt!



Bisher waren die "Punkte" ein Nebeneffekt (wie zu sehen von einigen wohl auch unbemerkt).
Das ist auch gut so, denn es geht hier im Forum ganz sicher nicht um "Punktesammelei" oder ähnlichen Blödsinn.

Es geht wohl eher um Fachsimmpelei, dem Austausch mit Gleichgesinnten und der Freude am Erhalt "alter Gemäuer".

Was spricht aber dagegen, einen guten Beitrag, der vielen Lesern mit Informationen hilfreich "zur Seite steht", auch als solchen kenntlich zu machen?

Und was spricht dagegen einen "unflätigen" Beitrag, der den "Regeln einer gesitteten Kommunikation" wiederspricht, als solchen kenntlich zu machen?

Voraussetzung dafür ist jedoch eine gewisse Disziplin, die offenbar auch dem "Einen" (oder Anderen) abhanden kam!

Im übrigen ist es ja wohl so:
Man muß ja nicht bewerten, man kann es auch lassen. Keiner ist dazu gezwungen.

Aus meiner Sicht haben die letzten Wochen aber gezeigt, dass ein solches Bewertungssystem auch Sinn machen kann.

Ansonsten halte ich es wie Carmen.
Vielleicht sollten die Regeln einer halbwegs vernüftigen Kommunikation etwas mehr "zur Anwendung" kommen.
Hilft vermutlich jedem (auch ohne Bewertungssystem).

Grüße an die "Schlammschlachtfront"
Martin



Gibt es für diesen Beitrag eigentlich auch einen Punkt?



Da ich mit sinnleeren Beiträgen glänze, wundere ich mich, daß ich überhaupt irgendwo auftauche! "Viel Feind, viel Ehr", wird meiner Meinung durch so ein System dann zu, "viel Fleiß, viel Ehr". Eine rege Mitarbeit sollte durchaus honoriert werden, wenn auch nur mit Punkten. An diesem System muß man sich ja nicht beteiligen. Ich bekenne mich: Ich freue mich über diesen Punkt.
Grüße,
Bernd Kibies





Bitteschön, Bernd;-))


Dein Beitrag war einen wert!



Punkte, Zensur und Realität



Hallo

Zitat 1:

"Man muß das Wahre immer wiederholen,
weil auch der Irrtum um uns her
immer wieder gepredigt wird;
und zwar nicht nur von einzelnen,
sondern von der Masse.
In Zeitungen und Enzyklopädien,
auf Schulen und Universitäten -
überall ist der Irrtum obenauf!
Und es ist ihm wohl und behaglich -
im Gefühl der Majorität,
die auf seiner Seite ist!"

J.W. v Goethe

Zitat 2:

Reinhard Mey:
"… die Zensur ist wie ein Beil …"

Zitat 3:

• ehrverletzend
• beleidigend
• jugendgefährdend
• rechtsradikal
• pornographisch
• strafbar
• oder anderweitig inakzeptabel ist.

aus den Forumsregeln hier im Forum!

"Ehrverletzend"; "beleidigend"
ein weites Feld: Dem einen kann man die unangenehme Wahrheit sagen, der ist eingeschnappt und in seiner Ehre gekränkt!

"oder anderweitig inakzeptabel ist"
Das kann man eigentlich nicht weiter fassen! Das kann Alles oder Nichts sein!

Wenn sich nun mehrere Gleichgesinnte zusammentun und einen gewissen Menschen in die Pfanne hauen wollen: Ein Anruf, ein Mail genügt und derjenige hat gleich 6 Minuspunkte!
Ob das dann nur "Meinung" ist, ein Scharmützel, ne fiese Tour oder "objektives Argumentieren" bleibt dahin gestellt!

Wenn ein Schwarzmaler meint hier seine Wahrheit verbreiten zu müssen - lasst ihn doch! Auch ungestraft oder mit roten Karten - die Leser und Besucher können das doch beurteilen, ob das "gut" für sie ist oder nicht!
Stellt der oder ein anderer sich nicht selbst "Ausserhalb" und diskreditiert sich derjenige nicht selbst?

Bleibt bei den Fakten und einigermaßen höflich zu einander dann gehts doch!
Es muss doch auch mal krachen sonst verkommt das zu einem lieben Schmuseforum mit Wattebäuschchen schmeissenden Langweilökos!

Ich bin gegen die Zensur und gegen Punkteverteilungen wenns um die Wahrheit geht: die nicht immer bei der Masse, Mehrheit zu finden ist:
Und es ist ihm wohl und behaglich - im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist!"

Genussvollen Abend mit Rotwein und Charlie Byrd im ITunes-Computerhintergrund

a bientot

Florian Kurz



@Florian Kurz.



Ein Zitat fehlt noch:

"Der Klügere gibt nach! Deshalb ist die Welt ja auch von Dummheit regiert".

Sorry, aber der Spruch liegt mir, ob des "Scharmützels" hier, schon ein paar Tage im Hinterkopf herum.

---"Wenn sich nun mehrere Gleichgesinnte zusammentun und einen gewissen Menschen in die Pfanne hauen wollen: Ein Anruf, ein Mail genügt und derjenige hat gleich 6 Minuspunkte!
Ob das dann nur "Meinung" ist, ein Scharmützel, ne fiese Tour oder "objektives Argumentieren" bleibt dahin gestellt!
---"

Möglicherweise gibt es unter den über 5000 Mitgliedern hier auch Leute, die ohne Absprachen ein möglicherweise unhöfliches Verhalten aus eigenen Stücken als negativ bewerten. Wäre auch möglich, oder?

Die "fiese Tour" erkenne ich da eher auf anderer Seite!

Bedenklich wird es dann, wenn das Bewertungssystem subjektiv benutzt wird um jemandem ohne Grund "einen reinzuwürgen". Auch das war zu beobachten. In solchen Fällen ist das Bewertungssystem tatsächlich deplaziert. Deshalb mein Hinweis auf eine gewisse Disziplin.

Musste ich jetzt mal so loswerden :-))



Zensur?



Oh! Man mag es glauben oder nicht, aber ich halte es mit Voltaire: „Ich bin nicht Eurer Meinung, aber ich werde darum kämpfen, dass Ihr Euch ausdrücken könnt.“

Allein dieses Jahr sind annähernd zweitausend Euronen dafür draufgegangen, dass andere Leute hier ihre Meinung sagen dürfen obwohl die gegnerischen Anwälte anderer Meinung waren. Wäre auch nur ein Fall anders ausgegangen, hätte ich den Laden hier zugemacht.

Die fortwährende Beleidung anderer enthält keine urheberrechtlich geschützte geistige Wertschöpfung. Auch ist ihr Informationsgehalt bis auf das subjektive Werturteil minimal. Ein entfernen bereitet mir unter diesem Aspekt (wohlgemerkt "fortwährend") nicht die geringsten Bauchschmerzen. Ein amoklaufender Forumsschreiber der wild (auch in alten Beiträgen) seine "geschützte" Meinung über andere verbreitet und sich dabei auf die Freiheit der Meinungsäußerung stützt, darf nicht vergessen, dass seine Freiheit da aufhört, wo sie die Freiheit eines anderen einschränkt. Das ist der Punkt! Freiheit bedeutet nicht Anarchie. Freiheit ist das, was ich im Rahmen akzeptierter Regeln zu tun vermag. Diese Regeln basieren u.a. im zwischenmenschlichen auf gegenseitigem Respekt. Diesen einerseits einzufordern durch Worte oder Taten, ihn andererseits anderen zu verweigern zeugt von gewisser Asozialität. Ganz allgemein gesprochen und immer mit Verweis auf "fortwährend".

Ganz offen: Ich kann diesen Zensurscheiß echt nicht mehr hören.

Hartmut



Dafür...



...bekommst Du aber einen ganz dicken von uns!!!!


Udo



Hallo Forum-Kollegen



Ich hab mich zu diesem Forum (zu sonst keinem!) angemeldet, da hier (größtenteils) kompetent und fachübergreifend miteinander diskutiert wird. Nicht der Punkte, sondern der Information wegen, schreibe ich hier meine Meinung, damit andere nicht das Lehrgeld nochmal bezahlen müssen, was andere schon bezahlt haben. Natürlich freut es mich ebenso wenn einer meiner Meinung ist; vor allem nach einer Diskussion :-) und der Fragesteller soll sich aus den manchmal unterschiedlichen Aussagen ja seine eigene Meinung bilden, die für ihn am besten paßt. Daher ist es immer gut, wenn man nicht nur seine Meinung, sondern auch die Begründung dazu schreibt, evtl. Alternativen anbietet sowie deren Vor- und Nachteile. (Siehe: meine Profildaten)
Eine Möglichkeit wäre ja ein Punktesystem ähnlich dem von Ebay zu machen, wo der Fragesteller die Nützlichkeit der Information bewerten kann. Von mir aus kann es aber auch so bleiben wie es ist.
P.S. Wie vergibt man hier denn die Punkte?
Mit freundlichem Gruß
Bernhard Fürstberger



Da sagte mal einer...



Es kommt nicht darauf an,
mit dem Kopf durch die Wand zu gehen,
sondern mit den Augen
die Tür zu finden.

Werner von Siemens

Schönen Abend noch!



Wenn...



...ich hier 'mal an Hartmut und seine Aversion gegen Zensur anknüpfen darf:

Wo fängt Sie an und wo muß sie aufhören, um diesem Forum nicht den Sinn zu nehmen? Wer entscheidet das nach welchen Kriterien? Wenn wir das alles hier bis zum Ende durchkauen wollen, wird aus fachwerk.de ein Sinnfindungsforum mit leicht baulichem Touch und das wäre unendlich schade. Auch wenn mir hier zuweilen Quacksalber, Missionare und übermotivierte Verkäufer auf den Keks gehen - ich möchte ihnen nicht den Stecker ziehen - obwohl ich zuweilen geseuftzt habe "Hartmut hilf". Wir sind alle schon groß genug, denke ich.

Möglicherweise sind für gewisse Einzeilenschreiber die Punkte wichtig, sie reden ja ständig davon, in hysterisch anschwellendem Ton. Ich betrachte es zwar als Bestätigung (irgendwo weit hinten), aber ich würde kein jota weniger schreiben, wenn's keine Punkte gäbe. Und über manchem Beitrag sitze ich (Einfingersystem) eine halbe Stunde. Für Punkte? Ich habe auch sonst unter denen, die hier engagiert und sachbezogen mitarbeiten, keine Tendenz zur Punktehascherei gefunden. Ich fühle mich jedenfalls gar nicht verpflichtet, virtuelle Punkte zu haschen, für deren Erwerb ich dann noch von.... und.... (hier schweigt des Dichters Höflichkeit) Eintagsfliegen angezählt werde, um irgendein Level zu halten. Das ist was für die Generation Gameboy.

Noch eine spezielle Frage an den umtriebigen Blacki: Was genau meinst du mit Klosterbrüdern? Ist das Dein running gag? Ich habe den joke nicht verstanden.

Klosterbruder ist denn auch kein Schimpfwort. Die "Klosterbrüder" aus Magdeburg, später "Magdeburg" haben manch schöne Weise angestimmt.

Hier ein Text einer anderen Band aus dem beigetretenen Land, "Horst-Krüger-Band", später "Lift":

TAGESREISE

In die Abendkühle fällt die Ahnung der Nacht
Tag hat seine Spiele längst vollbracht
Töne meines Tages formt der Abend zum Lied
Klang, der meinen Nächten nie entflieht
Blieb ein Schritt, den ich tat, bestehn
Und kann ich dem Freund in die Augen sehn
Der Weg durch den Tag, brachte er mir Mut
War er gut
Hab mir von der Tagesreise
Manches mitgebracht
Einen Fluch, den ich verfluchte
Wünsche unbewacht
Die Wärme des Erfolges
Ein Lächeln, das ich mag
Und ich glaub, ein Stückchen Stärke
Für den nächsten Tag

Einfach 'mal wirken lassen, lesen statt tippen. Möglicherweise erfreut es den Einen oder Anderen.

Gute Nacht

Thomas



...und hier ist der Song!



Aus der Tiefe der DDR-Rockzeit:

http://de.youtube.com/watch?v=fp7bhITvogM&feature=related

und aktuell von jetzt:

http://de.youtube.com/watch?v=n4DAUUlxToo

Gute Nacht!



Hallo,





Also nochmal hallo,





Hallo, die Dritte,



Irgendwie habe ich es heute morgen mir der Entertaste.

Ich bin hier auch im Forum, um viel von netten Leuten zu lernen und wenn auch seltener, weil ich nunmal kein Baufachmann bin, sondern nur intereesierter Laie, meine Erfahrungen weitergeben zu können. Dieses Forum ist eines der wenigen, die ich noch besuche, weil hier im Gegensatz zu anderen noch am wenigsten "gepöbelt" wird. Und das sollte auch so bleiben. Einen vernünftigen Umgangston sollte jeder eigentlich gelernt haben, natürlich gibt es auch welche, die mit dem Düsenflieger durch die Kinderstube gerauscht sind. Mit diesen Leuten muss ich nicht kommunizieren.

Mit einer Zensierung von Beiträgen wäre ich auch nicht einverstanden, da muss man schon eine gewisse Toleranz walten lassen können. Auch bei fachlichen Differenzen scheint systemantisches Niedermachen nicht angezeigt. Wer sich in diesem Forum als "fachmann" bewegt, sollte auch in der Lage sein, andere Meinungen zu akzeptieren oder zumindest kritisch aber dann nicht unhöflich oder rechthaberisch zu hinterfragen.

Vielen täte es gut, auch das nächste Forumstreffen zu besuchen, damit man die Leute, mit denen man im Forum augenscheinlich nicht so kann auch mal kennenlernt. Das kann schon sehr hilfreich sein.

Ich hoffe, da das Forum sein Niveau behaöten kann und nicht wie andere Fachforen zu einem Verbal-Schlachtfeld mit gelben oder roten Karten o.ä. verkommt.

Gruß an alle J. Simon



Vielen Dank



für Eure Meinungen!

Ich sehe diese Bewertungen einfach kritisch und leider geht es da auch nicht immer um die fachlichen Inhalte. Da wird dann auch mal ein Beitrag als forumswidrig eingestuft, nur weil die Antwort Einem nicht passt...


Viele Grüße,
Peter



@ Peter



Daß Heckenschützen zuweilen andere fachliche Meinungen mit Minuspunkten versehen, ärgert die ersten 2 Monate, dann ist das Thema vom Tisch.

Ich habe hier noch keine Auswüchse in dieser Richtung beobachtet und vertraue da auf die Selbstheilungskräfte des Forums.

Grüße

Thomas



Schliesse mich da dem Peter an



Ich sehe in der Punktevergabe auch keinen unbedingten Sinn. Manchmal überkommt mich sogar das Gefühl das ein Kommentar, wenn man diesen dann als solches noch bezeichnen könnte, nur geschrieben wurde um eben dafür einen Punkt zu bekommen. Die sachliche Qualität eines solchen Beitrags lässt manchmal doch zu wünschen übrig. Ich könnte mir auch denken das es viel mit Eigenwerbung zu tun hat (oder Langeweile?). Wie dem auch sei, ich brauch keine Punkte aber dafür gute Antworten und wenn es manchmal auch nur gutgemeinte sind. Und das ist der Punkt wo manche hier ihren werten Zeigefinger erheben und in egoistischer Lehrermanier die Meinung anderer diskreditieren das denen virtuell der Hosenboden glüht. Sachlichkeit und Freundlichkeit sind mir wichtiger als ein paar Punkte, die jedenfalls sagen noch lange nichts über die Qualität eines Menschen bzw.seiner Aussagen aus.
Gruß Peter



Heckenschützen



vor oder hinter der Hecke!

Daß Heckenschützen zuweilen andere fachliche Meinungen mit Minuspunkten versehen ...

so versteckt sind die oft nicht, denn man kann das beobachten, wer gerade online ist und wer gerade "Punkte" vergeben kann. Zum Nachvollziehen gibt es dann den Screenshot!
Da erschliesst sich einiges!
Also nicht ganz "inkognito"!
Also: "Holzauge sei wachsam"!

Die "anonyme" Abwatschung finde ich einfach ungut und hinterfotzig!
Anstatt, dass derjenige schreibt: "Deinen Beitrag finde ich scheisse: Grund 1: ...; Grund 2. …… Argument x; Argument y; etc.
Aber es ist halt einfacher mit Punkten zu "bestrafen" als mit Argumenten und Fakten zu arbeiten!
Aber sei's drum: wichtig wäre die Diskussion unk keine Monologe: im Forum oder am Telefon!

Also an alle Schwarzfahrer, Schwarzmaler, Holzaugen und Fischerchoreografen: keep cool!

Bon nuit

FK



Äh, Punkte..



..was für Punkte ? Kann man da was wünschen ?
Ich dachte das Sams wär jetzt in der Gerichtsmedizin tätig ?
Sinnfreie Grüße aus Minden
Jürgen Kube



Alkohol konsumiert?





Punkte



Vielleicht sollte Hartmut so was wie die Leninpunkte aus den Zeiten der kommunistischen Knechtschaft wieder einführen.

Ab 50 Leninpunkte gab es einen aufblasbaren Gummilenin.
Ab 100 Punkte eine Kuckucksuhr, aus der jede Stunde der Kuckuck kam und Lenin, Lenin! rief.

Ab 200 Punkte gab es eine Kuckucksuhr, bei der jede Stunde Lenin rauskam und Kuckuck! Kuckuck! rief...

Noch einen schönen Abend

p.s. es muss ja nicht Lenin sein!





@Florian Kurz
Ich würde die Zeit ja sinnvoller nutzen, z.B. mit einem guten Wein. Naja, andere Musik über anderen Medien würde ich auch wählen.

Zeigt eigentlich die linke Menüleiste komplett an, wer online ist? Ich kann mir kaum vorstellen, daß von momentan 417 Besuchern, nur 17 wirklich angemeldet sind.
Grüße von der Generation Gameboy,
Bernd Kibies





"Allein dieses Jahr sind annähernd zweitausend Euronen dafür draufgegangen, dass andere Leute hier ihre Meinung sagen dürfen obwohl die gegnerischen Anwälte anderer Meinung waren."
@Hartmut
Was heißt denn das konkret? Wie ist das abgelaufen? Natürlich möchte ich keine Namen wissen. Ich hoffe nur, daß Du nicht mit eigenen Mitteln dafür aufkommen mußtest, sondern die Kosten werbefinanziert wurden. Ansonsten wäre ich natürlich für eine vorweihnachtliche Spendenaktion.
Grüße,
Bernd Kibies



Dieses Jahr war es ein wahres Potpourri



Spitzenreiter ist auch dieses Jahr die Fraktion der Feuchtgebietsbekämpfer. Dicht gefolgt von wettbewerbesrechtlich fehlinformierten gewährleistungsgetriebenen Handwerkern.

Mein Dank gilt all jenen, die zunächst direkt mit mir das Gespräch suchten - war immer für beide Seiten günstiger.

Übrigens liegt (rein geographisch gesehen) der Westen nur ganz knapp vor dem Osten.

In vielerlei Hinsicht ist es von enormen Vorteil, dass ich keine Ahnung habe, von was ihr hier eigentlich quatscht, da ich kein Handwerker bin. Das Wettbewerbsrecht also auf mich direkt nur indirekt wirkt. Das dürfte in Foren, deren Betreiber im Wettbewerb steht - also z.B. selber Handwerker ist - ein so großes Damoklesschwert sein, dass ich meinen Respekt vor soviel Risikobereitschaft nahezu ins Unendliche ausdehnen möchte. (Sofern sie nicht einfach naiv sind)

Das Verfahren ist immer ähnlich (wir sind ja in Deutschland, da ist alles geregelt). Eine strafbewährte Unterlassungserklärung kommt ins Haus. Ich telefoniere mit demjenigen, dessen Beitrag ich nun zu verantworten habe und wir besprechen, wie weit er bereit ist, seine Meinung auch gerichtlich durchzusetzen. Ich gehe sehr weit. Danach wird dann Plan A, B oder C durch meine Anwälte umgesetzt. Vorgabe ist immer, dass ich nicht bereit bin, irgendeine Unterlassungserklärung zu unterschreiben. Da ist eine Menge möglich, aber alles hat seinen Preis. Plan A ist "günstig", Plan C bringt alle richtig in Wallung, dafür darfs dann aber auch etwas mehr kosten. Bezahlen tue ich. Ob das Geld durch Werbung wieder reinkommt ... na ja, eigentlich egal, weil ich hier nicht nur für meine Anwälte arbeiten möchte.

Sollte mal Plan C mit Extras und Geschenkverpackung nötig werden, dann melde ich mich ;-).

Ärgerlich ist, dass viele die erstmals sowas erleben, danach für das Forum verbrannt sind. Die Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, nicht jeder kann aber die Kraft aufbringen, auch gegen solche Widerstände dieses Gut zu schützen. Dafür bringe ich durchaus Verständnis auf. Es geht dabei um ziemlich harte Konsequenzen. Und für das Recht zu kämpfen, einen Pfuscher Pfuscher nennen zu dürfen, bedarf es schon ein wenig mehr als das zitieren anderer Leute schlauer Gedanken. Da muß man anfangen selber zu denken.

Wichtig ist, denke ich, dass das was geschrieben wurde und nun verteidigt werden muß, es auch wirklich wert ist. Es gab auch berechtigte Beschwerden, die ohne Widerworte und einvernehmlich gelöst wurden.

Gruß
Hartmut





Interessanter Einblick, danke Hartmut.

gruß jens





Ich kenne diese rechtliche Problematik auch von anderen Foren. Das ist dann mitunter der Grund, warum auf eine öffentliche Produktdarstellung bzw. deren Bewertung lieber verzichtet wird.

Kompliment an den Forumsbetreiber für die Einstellung!

Grüße,
Peter



Punkte



An Florian Kurz:

Ich glaube, das die meisten Ihre andere Meinung über einen Beitrag oder Ihr Missfallen über die Ausdrucksweise in Form eines Beitrages begründen.

Das ist auch gut so.

Was ich noch bemerken möchte:
Es gibt m.E. zwei grundsätzliche Formen des Streites hier im Forum:
Das ist einmal die Diskussion über verschiedene Ansichten zu fachlichen Themen.
Da kann es auch mal etwas hart zugehen, aber immer in der Sache und nicht in der Person.
Auf dem Bau wird schon mal grobschlächtig argumentiert, aber man ist nicht nachtragend und schon gar nicht nachtretend.
Immerhin ist das hier nicht das Forum vom Jungfrauen- Schutzverein Maria- Hilf.

Diejenigen, die mangels logischer oder fachlicher Argumente dann ins persönlich- beleidigende abgleiten, kann man an ein paar Fingern abzählen.
Bis jetzt waren das (bis auf eine Ausnahme in neuerer Zeit) alles Vertreter bzw. Verkäufer von dubiosen Produkten.
Ich denke, mit den paar Leuten kann man leben, am besten wenn man sie in ihrem persönlichen Geltungsdrang ignoriert und sich nur fachlich mit ihnen auseinandersetzt.

Ansonsten halte ich es auch lieber mit dem Wein.


Einen schönen Nikolaus





Und schon geht die Stichelei wieder los Georg Böttcher.
Wir wissen doch beide das ein Bier bei der Brotzeit jeden Wein schlägt.
Also warum wieder dieser Seitenhieb?!

Da der Nikolaus ebenfalls Biertrinker ist wird das wohl nix geben mit dem Nikolaus in Aschersleben.

gruß jens



@ J.H.S.



Ich glaube das ist die Tagesration vom Georg, was er da so da stehen hat, sonst kommt er nicht in Fahrt.
---Scherz---Scherz---Scherz---Scherz---
Und denkst Du wirklich, dass der "alte Mann" in Aschersleben den Georg findet?
In die Weinkellerkatakomben wird der sich nicht verirren.

Stichelnder Gruß
U.





Ja seh ich auch so Udo.
Das hat schon einen Grund warum die Weintrinker ihr Gebräu im Untergrund verstecken müßen.



Nochmal zurück



zu den Punkten. Mich interessieren die im Grunde nicht für 'nen 5er. Ich gehe mit Bewertungen auch echt sparsam um.

Es muss aber einigen wirklich nochmals klar gesagt werden:
-positive Bewertungen gibt es für fachlich hervorragende Beiträge
-negative Bewertungen gibt es für schlechtes Benehmen.

Es gibt keine negative Bewertung für abweichende fachliche Meinungen und keine positive nur weil man der gleichen Meinung ist. Dies wäre Zensur.
Dies ist hier auch keine Wahlveranstaltung auf der die gefälligste Meinung gewählt wird. Hier sollen Wissen, Erfahrungen und auch Späße ausgetauscht werden. Sicher ist auch die Grenze von zwischen Wissen und Werbung nicht immer leicht zu ziehen. Aber genau die soll ja dann in einer sachlichen!!! Diskussion herausgestellt werden.

In diesem Sinne freue ich mich schon weitere Diskussionen in diesem hervorragenden Forum, auch wenn ich leider nicht mehr soviel Zeit dafür habe.

Und zum Schluss noch ein dickes Bienchen für Hartmut!

Gruß Marko





Tja Marco, bin leider nur ein Mensch und somit voller Emotionen.
Gelegentlich hau ich mich weg vor lachen über nen Beitrag. Da das für mich dann inhaltlich hervorragend war bewert ich gelegentlich eben SO.
Ehrlich gesagt beinhalten die meisten Antworten für Profis nix neues und die Fragen unterliegen mehr oder weniger einem 12 Monatsrhytmus.
Aus der Sicht des Fragestellers kann manche Antwort die uns nur ein müdes lächeln abverlangt eine Offenbarung sein.
Soll also jeder so bewerten wie er es für richtig erachtet.
Meine Meinung.

Was negative Bewertungen anbelangt, hey last die Griffel von der Tastatur.
Das sollte wirklich nur bei persönlicher Diffamierung geschehen.

gruß jens



Würde mich



schon interessieren, wer nun die Beiträge in dem letzten Stressthema mit blacki als forumswidrig einstuft?!?


Vielleicht einfach mal die Forumsregeln hier lesen, bevor ein "normaler" Beitrag als forumswidrig eingestuft wird!

Grüße,
Peter



Unter dem Aspekt...



...welcher hier gerade abgeht, muß ich dir im Bezug auf deine Eingangsfrage Recht geben, Peter.

Das Verhalten hier momentan führt das Bewertungssystem adabsurdum.

Also besser abschaffen. Nützt eh keinem (den Gewerblichen hier könnte es sogar schaden).

Von Disziplin im Umgang mit dem System kann wohl keine Rede mehr sein.

Grüße
Martin



@Peter



Letztlich ist es mein Fehler. Eine Lücke macht es möglich, dass hier jemand Amok läuft, der eigentlich gar nicht mehr da ist, wenn du weißt was ich meine.

Ich mach das jetzt mal dicht.

Gruß
Hartmut
PS: Über 50 forumswidrige Bewertungen. Der steckt ja richtig Arbeit da rein. Ich mach das gleichmal rückgängig.





Ahh,- danke für die Info. Da sind dann aber wohl noch mehr am Werk...

Grüße,
Peter



Der Rest fällt unter



hyperventilierende Bewertungsreflexe. Das gibt sich wieder und ist ein bekanntes Phänomen der Bewertungsforschung ;-).

Gruß
Hartmut



Na ja...



Seit ein paar Monaten lies ich hier mit und schreib auch mal den ein und anderen Beitrag.
Sicher hat blacki provoziert, aber fachlich konnte man da nichts aussetzen!
Es gibt hier im Forum Leute, die sehr gute Beiträge einstellen. Leider gibt es auch ein paar Wenige, die durch Eigendarstellung glänzen und daduch jegliche Objektivität vermissen lassen.
Das es dann dafür auch noch Punkte gibt und die irrsinnigsten Bewertungen, hebt sicher sicher nicht die Qualität des Forums hier...

Grüße,
Peter



Das Perfekte ist der Feind des Guten



Wir haben es hier, Gott sei Dank, mit Menschen zu tun. Einige davon sind von dem was sie tun überzeugt und tun das auch kund. Solange es hilft, hilft es. Wenn es zuviel wird, dann gibt es auch ein entsprechendes Feedback. Im Allgemeinen funktioniert es, im Speziellen wird etwas getan oder es regelt sich von selbst. Ich denke, dass läuft hier ganz gut.

Das Fachliche spielt eine untergeordnete Rolle, wenn die Form nicht akzeptabel ist. Beispiel:

Wenn du Arsch nicht verstehen willst, dass nach §08/15 und nach DIN 4711 deine verschissene Bude von den faulen Fachidioten, die sich Beamte schimpfen nicht abgenommen wird, warum kritzelst du dann hier son Mist, dass ich auf meinen Bildschirm kotze.

Mag ja alles fachlich richtig sein, aber ernst nehme ich das, und die Person die das schrieb, nicht. Sollte dann auch noch Sachverständiger drunter stehen, sehe ich sogar den gesamten Stand der Sachverständigen als Fachidioten an. So bin ich, so sind viele. Man neigt halt zu Verallgemeinerungen.

Das Gleiche gilt übrigens für "Schleichwerbung" oder offene Produktempfehlungen. Hier soll dem Leser geholfen werden und nicht ein Smalltalk unter Fachleuten stattfinden. Daher ist mir als Leser, Frager, Unwissender es manchmal lieber, wenn mir einer schreibt, nimm das Produkt A, habe ich gute Erfahrungen mit gemacht. Es mag schockieren, aber irgendwelche Listen mit chemischen oder physikalischen Eigenschaften sind im Nachgang oder als ergänzende Information begrüssenswert, helfen aber ohne Produktbeispiele wenig. Ich gehe nämlich nicht zum Fachhändler oder Baumarkt meines Vertrauens und lege dem die Zusammensetzung bspw. einer Farbe auf den Tisch und sage: "Bitte davon 10L". Mach ich nicht, tut mir leid.

Ich bewerte die Qualität nach dem Grad der Hilfestellung - ganz pragmagtisch und nicht philosophisch. Daher wünsche ich mir eigentlich mehr Beiträge von Bauherrn, die ihre Erfahrungen einbringen. Die sind für mich genauso wichtig, wie die perfekte Darstellung der rechtlichen und bauphysikalischen Rahmendaten.

Gruß
Hartmut



Hallo Hartmut,



genauso sollte es in einem solchen Fachforum sein. So habndhabe ich es auch, wenn ch mal einen Beitrag schreibe oder etwas nachfrage. Ich habe auch nichts gegen eine persönliche Abnerkung, Nachricht ö.a. Aber solche Beiträge, wie der von dir zitierte, zeugen nur davon, welche Geistesgröße einen solchen verfasst hat. So etwas gehört nicht hierher. Da stimme ich voll zu. Für so einen Quatsch gibt es andere Foren.

Gruß J. Simon





Natürlich sind eigene Erfahrungswerte immer gut und interessant. Als Fachmann sollte aber klar kenntlich gemacht werden, wenn nur unter bestimmten Voraussetzungen etwas funktioniert,- dies aber gegen die anerkannten Regeln in dem Bereich gehen. Hier ist dann immer auch die Frage, wie groß der eigene Erfahrungswert wirklich ist?!? Mag sein, dass dies etwas "fachidiotisch" rüber kommt, aber so ganz falsch liegen die anerkannten Regeln halt meist doch nicht,- wie auch die tägliche Praxis zeigt.

Ich gebe zu, hier im Sanierungsbereich sind auch oft Sonderlösungen gefragt und gerade diese Problemfälle sind mit der Grund, warum ich mich in Foren beteilige.

Grüße,
Peter



Anmerkung



O.g. Beispiel ist aus meiner Feder (hehe) und kein Zitat.

Gruß
Hartmut



Glück gehabt,



ich habe schon gedacht: In so einem Schweineforum kann ich doch eigentlich gar kein Mitglied sein. Schön, wenn es so weit noch nicht ist.



Bin ich hier im falschen Film gelandet?





---Forenreferenz-----------
@Peter -
Letztlich ist es mein Fehler. Eine Lücke macht es möglich, dass hier jemand Amok läuft, der eigentlich gar nicht mehr da ist, wenn du weißt was ich meine.

Ich mach das jetzt mal dicht.

Gruß
Hartmut
PS: Über 50 forumswidrige Bewertungen. Der steckt ja richtig Arbeit da rein. Ich mach das gleichmal rückgängig. mehr ...
----------------------------------



Sag mal Hartmut,
sonst geht es noch, oder?
Gut, es ist Dein Forum, wer die Musik bezahlt, bestimmt schließlich was gespielt wird. Datenschutz scheint für Dich wohl auch ein Fremdwort zu sein, ist ja schließlich "en vogue". Erst lässt Du die Sau durch Forum treiben und dann brüstest Dich anschließend mit Internas, die eigentlich nur Dir zugänglich sind. Ganz schlechter Stil, möchte ich mal behaupten. Naja, wer es für sein Ego braucht. Es interesssiert mich jetzt schon, inwieweit Du mein mein Surfverhalten verhökerst?
Bernd Kibies



Wie



bitte?

Hartmut





Anstatt mal zu Deiner Verantwortung zu stehen, Vertrauliches wirklich vertraulich zu behandeln, moderieren wenn Moderation wirklich gefragt ist, kommt so eine Antwort.
Mir fällt da echt nichts mehr zu ein....
Aber lassen wir das lieber, ist eh sinnlos hier.
Einen schönen Abend noch,
Bernd Kibies



Entschuldigen Sie, Herr Kibies,



mir verschlägt es einfach die Sprache.

Aber gut, lassen wir es einfach mal so stehen.

Hartmut Stöpler





@Bernd Es wurde darüber gesprochen ob es leute im forum gibt, die Beiträge mit absicht als negative bewerten obwohl die forumsregeln eingehalten werden

Gehörst Du zu diesen leuten Bernd? Aus deiner antwort könnte man es heraushören wenn man wollte

Oder ist das alles ein misverständnis, dann hilf auch telefonieren





Wenn der Moderator mit solchen Sachen kokettieren geht, ja dann verschlägt es mir auch die Sprache. Entschuldigung, aber bei solchen Dingen geht mir einfach meine gute Erziehung und der Anstand verloren. Da kann ich nicht anders.
@ Soeren Lunt
Das weiß doch der Hartmut am besten, ob und wie ich bewerte.
Hemmungen scheint er jedenfalls nicht zu haben, so etwas mal eben auszuplaudern. Also ich würde ja direkt dort mal nach fragen.
Bernd Kibies







---Forenreferenz-----------
-
Danke Mathias.

Übrigens hielt in diesem Asterix-Band der Zank und die Mißgunst noch an, nachdem Grünix längst die "Bühne" verlassen hatte.

Erinnert mich irgendwie an den Beitrag mit den Forumspunkten.

Grübelnde Grüße in den Abend
Martin mehr ...
----------------------------------




Möglicherweise ist der Fortgang dieses Threads in der obigen Form nicht grundlos, aus meiner Sicht aber unnötig.

Gruß
Martin





Jetzt wirds verwirrend
Ich habe geschrieben:
„Oder ist das alles ein misverständnis, dann hilf auch telefonieren“
Gemeint habe ich du solltest den hartmut stöpler anrufen und es klären

Von mir aus kann der knopf „betrag widerspricht forumsregeln“ weggelassen werden, den Knopf nehme ich nicht oft
Die sehr guten beiträge bewerten mache ich viel lieber.
guten abend...bin schon wider weg



@Bernd Kibies



Wer hat denn die von mir erwähnten negativen Bewertungen abgegeben?

Aber bitte nicht raten!

Hartmut



Haaaalllooo! Herr Kibies,



ich warte! Kann doch nicht so schwer sein. Wessen Daten habe ich hier ohne Hemmungen ausgeplaudert?

Hartmut Stöpler
Der die Sache sehr, sehr ernst nimmt!



Zwischen das Bernd/Hartmut-Ding...



...das ich nicht ganz kapiere, wollte ich noch meine Meinung zu den Punkten abgeben.
Ich selbst sehe gerne, daß ich und andere fleißige Mitglieder im oberen Bereich stehen. Die Punkte stehen für eine gewisse Kontinuität der Mitglieder, die hier in freien Minuten Tips abgeben, die sie durch ihren Beruf oder durch langjährige Erfahrung auf dem Bau geben können (Meinungsverschiedenheiten für bevorzugte Ausführungsformen natürlich vorprogrammiert). Wir fahren sogar für eine Angina von der schwäbischen Alb nach Hessen und zurück :-).
Wir alle stellen uns auch Diskussionen mit Andersdenkenden (z.B. Dämmgegner vs. Dämmbefürworter), aber letztlich hat der Fragende in vielen Fällen etwas von unserem Engagement.
Für mich sind die Punkte auch für Fragende nicht ganz unwichtig, sehen sie doch, ob der Tipgebende schon eine Weile dabei ist oder nicht. Letztlich haben Strohfeuer wenig Bestand hier und die Skala steht deshalb auch ein Stück weit für Kontinuität und auch ein bißchen für Qualität. Kein NurMurksSchreiber hat lange Bestand.
Der nun offenbar wieder ausgeschiedene "vonheuteaufmorgen"-Vielschreiber (was ich nicht bedauere) hat innerhalb kürzester Zeit den Lutz Parisek in der Galerie überholt. Das hat mich gewurmt, weil (obwohl fachlich die "schwarzen" Beiträge meist nicht schlecht waren) ich keinen Beitrag von Lutz je gelesen habe, der auch nur annähernd so verfaßt war wie die des Vielschreibers, sondern immer sachlich und höflich formuliert.
Ich habe dem Schwarzen auch genau das in sein Profil geschrieben, nämlich daß ich seine Beiträge fachlich meist in Ordnung finde und ich mir wünschen würde, daß er seinen Ton ändert.
Also deshalb ist in meinen Augen das Punktesystem völlig in Ordnung.

Gruß Patrick.

P.S.: Ist glaub der erste Beitrag von mir aus der Hütte, harhar. Könnt schon sein, daß ich noch die nächsten ein/zwei Wochen das Post Scriptum mit Hinweisen versehe, daß ich eingezogen bin, sagt aber nicht, daß ich eine Nervensäge bin, das weiß schon lange von meiner Maus :-)



@ Bernd



"Erst lässt Du die Sau durch Forum treiben..."

Hier wurde keine Sau durch das Forum getrieben, vielmehr hat einer, der sich permanent wie eine Wildsau aufgeführt hat, deutlichen Widerspruch bekommen. Vielleicht kannst Du dabei den Versuch verzeihen, eine Sprache zu finden, die der Herr möglicherweise hätte verstehen können.

Das kann nicht wirklich Dein Ernst sein.

Nicht alles muß im Forum breitgetreten werden. Ich schicke Dir 'mal noch eine mail 'rum, vielleicht siehst Du dann manches etwas differenzierter.

Grüße

Thomas



@ Thomas W. Böhme!



Ich weiß nicht ob ich zu weit übers Ziel hinaus breche!
Aber wäre es nicht Sinnvoll die priv. Mails von anonymus an Dich, Udo & Herrn Köhler Intern ins Forum zu Stellen?
Somit können alle nachvollziehen was wirklich los war/ist!
Ist nur ne Idee bremst mich bitte ein, wenn´s zu weit geht!
Das ich auch kein Weisenknabe bin, weiß meine Mutti!
" Herr vergib mir meine Schuld, wie auch ich vergebe meinen Schuldigern" !

Gruß Ronny



@Ronny



Meinst du dass das eine gute Idee wäre?

Ich denke, das wäre nur in Ordnung wenn der Absender sein OK zur Veröffentlichung gäbe. Das wird aber kaum passieren.

Ich halte es für problematisch, private Mails zu veröffentlichen, völlig unabhängig vom Inhalt der Mails.

Ich denke die Information, dass da hinter den Kulissen weitaus mehr gelaufen ist als hier im Forum erkenntlich sollte zum Verständnis genügen.

Grüße
Martin



Das mit der eMail lassen wir lieber



Danke!

Hartmut



@ Ronny



Ich denke, das muß nicht sein. Einen Pranger für einen, der nicht mehr da ist, brauchen wir sicherlich nicht einrichten. Sieht so nach Denkmal aus...

Wenn Einer der in den betreffenden threads Beteiligten wirklich noch nicht klar sieht, dann maile ich ihm den Sudel halt.

Im Forum sehe ich da auch juristische Probleme.

Grüße

Thomas



Na O.K., war nur ne Idee!



Sollte nur verdeutlichen, dass hier nicht nur die Forums-Streitigkeiten den Ausschlag gaben!

Gruß Ronny





Ich denke mit dem Eingangsthema ist es nun gut und vielleicht hat es ja auch ein wenig was gebracht darüber nachzudenken...

Ich fand es auf alle Fälle sehr nett, als mich der Udo neulich angerufen hat und wir uns so mal austauschten. Das kann auch mal ein guter Weg sein, bevor man eine Aussage in den falschen Hals bekommt...

Grüße,
Peter



Ich mach jetzt hier die Tür zum Thema zu!



@ Peter Musch

Danke für das kollegiale Lob.
Ich habe ja schon immer gesagt, dass es neben diesen Tastenworten auch ein Tastentelefon gibt.
Man bekommt noch mehr Informationen.

@ Hartmut

Bitte nicht von Felsen springen, wir haben das Geld für den Kranz hier noch nicht zusammen.

Einen geruhsamen Feierabend,
Udo





Noch ne Frage in Sachen Verlinkung...

Gibt es die Möglichkeit beim Einstellen eines Links, dass dieser durch Anklicken funzt?

Grüße,
Peter





Weiß da Einer was...?

Die Fehlermeldung bekomme ich immer wieder hier...

500
The request has been canceled by the administrator or by the server.

Danke und Grüße,
Peter



Hallo Peter,



ich hab mal einwenig geschraubt.

Gib mal eine Rückmeldung, ob es besser geworden ist.

Gruß
Hartmut



Forumspunkte...



Seit ein paar Stunden "läuft" mein Computer ,wie es scheint einwandfrei, und es war dieses Thema das ich mit Spannung begann zu lesen, bis der Bildschirm wiedermal plötzlich schwarz wurde ="kein Signal". Also das will ich noch, einfach weil es irsinnig blöd ist, an einer anderen Stelle Erzählen...
Aber zu den Punkten:Nein!, vorerst:Ich habe nicht alle Beiträge gelesen!Es ist 01`20 Uhr - habe es also auch nicht vor, gell ;-)
So wie einige von euch,sind auch wir eine schöne Zeit hier im Fachwerk-Forum dabei.Die Punkte kamen doch erst später...
Ich meine, - auch ich freue mich natürlich darüber, wenn ich die Forumsgalerie aufschlage, und ich lese unseren Namen,ähch -das ist doch schön!ganz klar!...mich freut´s!Danke für die Punkte!
Also dieses Forum kenne ich in diesem Sinne wie;was läuft so, was für´n Mist wird wieder gebaut, aber insbesondere auch ... da kommen Menschen mit Fragen:--ja manche die haben echt Sche.... am Hals und suchen Hilfe, - die Gucken nicht auf Punkte -also ich denk´s´mal so.
Was ich schwierig finde ist z.B. folgende Situation: viele von euch Handwerker,z.B.-,(bin halt selbst einer), kann ich 100%ig weiterempfehlen, was nicht heisst, dass ich mit der Werkstoffwahl des einzelnen einverstanden bin.Ganz im Gegenteil, manchmal denke ich... es ist schade.
Der eine oder andere hat ja gar keine Wahl, und das finde ich traurig...ich meine, diese Abhängigkeit.Dafür sollte keiner ein minus bekommen.

Mit freundlichen Grüßen

Mladen Klepac





Danke Hartmut!

Bisher läuft es mal ohne Probleme.. :-)

Grüße,
Peter