Das Fachwerk.de - Beitragsbewertungssystem (beta)




Ab dem 16.06.2005 wird das Fachwerk.de-Beitragsbewertungssystem aktiviert. Das Bewertungssystem soll die Community-Mitglieder in die Lage versetzen, eigenständig den hohen Qualitätsstandard dieses Forums zu sichern.

Grundlage des Bewertungssystems ist die Maxime, dass Beiträge primär dazu geschrieben werden, einem Fragesteller hilfreiche Hinweise zu geben.

Folgende Prämissen liegen dem Bewertungssystem sind zu beachten:

1) Es können nur Beiträge von Community-Mitgliedern bewertet werden.
2) Es können nur Beiträge bewertet werden, die ab dem 16.06.05 geschrieben werden.
3) Es können nur Mitglieder der Fachwerk.de-Community Bewertungen vornehmen.
4) Niemand muß, aber jeder kann bewerten.
5) Bewertungen sollten möglichst objektiv abgegeben werden und nur den zu bewertenden Beitrag berücksichtigen.
6) Beiträge können 10 Tage lang bewertet werden. Danach gilt die Bewertung als abgeschlossen.
7) Beitragsbewertungen sollte der Autor als positive/negative Kritik annehmen. Reflektieren und Verarbeiten.
8) Beitragsbewertungen sind nicht zu rechtfertigen! Sind sind als gegeben hinzunehmen.
9) Diskussionen über einzelne Beitragsbewertungen sind nicht erwünscht. Siehe 7 u. 8.
10) Die Bewertung eines Beitrages wird erst dann sichtbar, wenn mind. drei Bewertungen abgegeben wurden.
11) Eigene Beiträge können nicht bewertet werden.
12) Bewertungen können innerhalb der 10 Tage jederzeit geändert werden.



Welche Bewertungen sind möglich?

Es gibt fünf verschiedene Bewertungskriterien:

1) Hilfreich (+3)
2) Interessant (+2)
3) Amüsant (+1)
4) Lesbar (0)
5) Regelwidrig (-2)

Die Werte hinter den Bewertungskriterien geben die Gewichtung wieder. Diese Gewichtung hat Auswirkungen auf verschiedenen Ebenen.

Welche Auswirkungen haben Bewertungen:

1) Aus allen Bewertungen aller Beiträge ergibt sich eine Gesamtbewertung für die Frage. Aus dieser Gesamtbewertung ermittelt das System eine Liste der besten (also hilfreichsten) Beiträge, die später gesondert präsentiert wird.

2) Die Beitragsbewertung fließt in die Berechnung der Premiummitgliedschaft ein. Das heißt, die bisherige quantitative Berechnung wird um einen qualitativen Aspekt erweitert. Hieraus resultiert, dass auch Mitglieder, die wenig schreiben, deren Beiträge aber herausragend bewertet werden, Premiummitglieder werden können.

3) Beiträge die gegen die Forumsregeln verstossen, können sanktioniert werden. Erreicht ein Beitrag einen negativen Wert von -1.5 wird der Beitrag automatisch gesperrt. Gesperrte Beiträge sind rot unterlegt und nur noch von eingeloggten Mitgliedern zu sehen.

Wie berechnet sich der Beitragswert?

Ganz einfach:
Die Summe aller Bewertungen geteilt durch die Anzahl der Bewertungen.

Schlußbemerkung:
Ich habe den Schwerpunkt auf die positive Bewertung gelegt, da ich der Meinung bin, es kann nur unser Ziel sein, sachlich wertvolle Beiträge, gewürzt mit einem Schuß Humor zu schreiben. Ich hoffe, niemals einen roten Beitrag zu sehen, aber sollte es notwendig zu sein, so hat die Gemeinschaft nun ein Chance, das über diesen Mechanismus zu klären.

Ich freue mich auf hochbewertete, exellente Beiträge. Die entsprechende Präsentation wird bis Ende des Monats fertig sein.

Euer
Hartmut

PS: Damit Ihr euch mit dem System vertraut machen könnt, ist heute Spieltag. Alle Beiträge ab gestern sind zur Bewertung freigegeben. Die Bewertungen werden jedoch um Mitternacht gelöscht.



Neues System!



Hallo Hartmut Stöpler
Das finde ich interessant!
Bin gespannt wie sich das entwickelt!

Florian Kurz





Hallo Hartmut
Man gut das die Rechtschreibung nicht auch noch bewertet wird, da habe ich nochmal Glück gehabt.
Ansonsten fehlt mir noch "Amüsant und Hilfreich", sowie die Funktion diesen Beitrag an den Moderator melden, zb für den Fall das er gegen geltendes Recht verstößt, aber wenn ein Beitrag gespert werden kann hat das ja einen ähnlichen Effekt.
Gut ich bin mal gespannt und werde mich jetzt mal hier durchwursteln, ob die Bewertung hilfreich ist weis ich noch nicht, aber es ist bestimmt ein Weg den Ton hier zu verbessern.
Schade das es scheinbar nötig ist.
Gruß
auch Hartmut
PS habe nochmal editiert



Sehen wir es positiv



Schade das es scheinbar nötig ist.

War es nicht, denn erwachsene Menschen können solche Missverständnisse auch wie Erwachsene regeln. Aber ich habe mit einem solchen System schon länger geliebäugelt. Schließlich gibt es jedem die Möglichkeit, dem Autor seine Meinung mitzuteilen, ohne selber schreiben zu müssen. Das sollte die Schwelle positiven oder negativen Feedback zu geben, senken.





Ich hoffe, dass dies der Weg ist um zu einer guten Forumsqualität zu gelangen.
Ich werde mein Bestes geben, auch wenn es manchmal ausschaut, als wäre es das Allerletzte.

Lutz



Eine Diskussion ist unmöglich mit jemandem,



der vorgibt, die Wahrheit nicht zu suchen, sondern schon zu besitzen.

Wäre schön, wenn das Klima in dieser fundierten Gemeinschaft sich wieder auf Körpertemperatur herunterfährt!


Hoffende Grüße

Micha



Hallo Hartmut,



Ich glaube, daß das neue System funktionieren wird !
Vorausgesetzt, daß jeder Stmmberechtigte einen ehrlichen
Klick macht.
Grundsätzlich bin ich mir sicher , daß das Forum hier auf fachwerk. de schon sehr vielen Fachwerkfreunden geholfen hat.
Stehe nach wie vor zur Verfügung !
-
Andreas Milling
( freue mich sehr, daß ich noch ca. 1,5 Stunden Premium -
Mitglied sein kann ! )



Mein Senf dazu



Hallo Hartmut,
die Umsetzung dieser Idee find ich echt klasse. Bis vor wenigen Wochen hab ich interessiert und manchmal amüsiert in den Beiträgen geblättert, just for fun (TV-Ersatzfaktor sozusagen, wir haben nämlich keins). In der letzten Zeit wurde es eher mühselig bis frustrierend, heißt Frequenz absteigend. Bin mal gespannt, was dabei rumkommt.

Nächtliche (immer-noch-Terrasse-sitz) Grüße
Karin



gratuliere



eine tolle idee,

und für mich eine super möglichkeit, ein feedback über meine beiträge zu erhalten

gruss aus münster

p.s. gut dass ihr rechtschreibung nicht einfliessen lässt!!!



coole Idee



und wohl auch eine unerwartete, jedoch elegante Lösung. Bin auf die Hitliste gespannt.

Gruss Eckard





ja, ich finds auch ne gute Idee.
Ich hab da auch schon nen roten Beitrag entdeckt *lach*...

Ist da auch "sichergestellt", dass man nicht seine eigenen Sachen oder mehrmals bewertet?

Grüße Annette



Hallo Hartmut



Ich finde dieses Bewertungssystem nicht schlecht.
Da ich auch hin und wieder dazu neige ein bisschen Eigenwerbung zu machen. Dafür habe ich auch schon welche zwischen die Hörner bekommen, und man hat sich im Laufe der Zeit ja auch verändert.
(Aber manche fragen lassen sich persönlich besser beantworten wie durch lange Berichte schreiben hier im Forum)
Desweiteren will ich mich hier im Fachwerkforum weiter beteiligen und hoffe dass es Fachwerkforum immer weiterentwickelt und verbessert wird. Es ist aber immer noch meine Lieblings Seite im Internet und ich hoffe sie wird es auch bleiben.
Auch wenn ich im Moment betrieblich sehr eingebunden bin und ich nicht so viel Zeit ins Forum investieren kann

Mit zimmerlichem Gruß
Andreas Vollack
aus Hann. Münden



@Annette



Ist da auch "sichergestellt", dass man nicht seine eigenen Sachen oder mehrmals bewertet?

Ja, das ist sichergestellt. Eigene Beiträge können nicht bewertet werden und jede "Stimme" zählt pro Beitrag nur einmal. Wir sind ja hier nicht in Hottentottenland ;-).



Klasse!



Ich bin immer wieder überrascht welche tolle neue Ideen
Hartmut da aus dem Hut zaubert. Bin sehr gespannt
wie sich das entwickelt.



Super!



Ich frage mich woher unser lieber Betreiber immer wieder diese wunderbaren Ideen herzaubert. Viele Grüße Gerd



@ hartmut



da muss ich mich doch noch mal anschliessen an gerd

mich persönlich würde noch der entstehungsweg dieser idee interessieren:

stelle es mir so vor:

verschworenen gruppe eingeweihter sitzt um den küchentisch
schon etliche flaschen wein und bier sind geleert worden
kühlschrank ist leergefuttert
der pizzabringdienst musste auch schon ran
rauchschwaden vernebeln den blick
die uhr zeigt schon lange nach mitternacht
der morgen beginnt schon zu dämmern
usw usw
.....

gruss aus münster

p.s. hoffentlich gibt mir jetzt keiner ne -2 (grins)



@Jörg



Es war Nacht. Vollmond. Mein Hund jaulte und eine Fledermaus kreiste über meiner Scheune. Ein leichter Regen setzte ein und mein Glas Chardonnay du Pape neigte sich dem Ende. Plötzlich durchfuhr ein heller Lichtstrahl meinen Johannesbeerstrauch. Mir war sofort klar, welche Bedeutung dieses Ereignis hatte. Es war mehr als ein Zeichen. Es war die Geburtsstunde der Erkenntnis. Es war das Licht, die Hitze, der Geruch - es waren all diese Aspekte die mir die Wahrheit offenbarten: Keine Johannesbeeren dieses Jahr.

He, he

Nö, keine verschworene Gruppe, kein Bier, auch keine wirkliche neue Idee. Ich war mal eine ganze Weile auf nensch aktiv. Dort habe ich die Vor- und Nachteile eines solchen Systems kennengelernt. Die Grundidee habe ich nun adaptiert, auf Fachwerk.de angepasst und werde höllisch aufpassen, dass die Schwachstellen hier nicht zum Tragen kommen. So, nun ist es raus. Kein Geniestreich, sondern gesunder Pragmatismus.

Gruß
Hartmut



Größte Hoffnung,



hallo miteinander,
habe ich, daß der Hartmut nicht allzu viel auf die Schwachstellen eines solchen Systems achten muß.
Bitte lasst das nicht zu einer "Buddylist" verkommen.
Als gelernter DDR-Bürger hat man so seine Auffassung zur "Straße der Besten".
Es ist sehr schwierig, bis nahezu unmöglich, ein objektives System zu entwickeln. Ich hoffe dennoch, daß dieser Ansatz hier funktionieren wird.
Sicher dürfte zumindest sein, daß mehr überlegt wird, was da geschrieben wird, und das allein ist schon ein Erfolg.
Grüße Lukas



Bewertungen



Nun mir ist nach vielen Versuchen der Bewertung aufgefallen, dass der Sprung von "lesbar" zu "regelwidrig" doch zu groß ist. Hier fehlt so etwas wie "nun ja !" oder "grenzwertig" oder "überflüssig".
Ach ich merk schon, ich möchte nicht Hartmut sein.

Lutz





Hallo an alle
trotzdem möchte ich noch ein bisschen nörgeln, ich kann ja nichts anderes.
Was mich als Laberbacke ein wenig stört ist die unterscheidung zwischen Amüsant und Interesannt, denn ein Intersannter oder gar Wertvoller Tipp kann den absoluten brüller beinhalten und bekommt dann nur eine 1 weil er ja so Amüsant ist, nuja andere Amüsante beiträge tun dann vielleicht garnichts zur Sache bekommen aber dennoch nen Punkt.
Man könnze also eigentlich das Amüsant Streichen und schon werden die amüsanten Beiträge nach Inhalt gewichtet, oder aber sie fallen Aufgrund ihres Witzes direkt unter Interesannt.
So nun schlagt mich, Ich gehe übrigens nicht zum lachen in den Keller, freue mich über Amüsante beiträge, aber ich habe nörgellaune :-)
So ich tippe mal auf ne glatte 0,837 für diesen Beitrag, mal sehen ob ihr das hinbekommt

Gruß
Hartmut
Nur echt mit dem Spalthammer



@ Lutz



Jawoll, recht hast du :-) ich bin Hartmut und möchte trotzdem nicht Hartmut sein, so etwas kann einen bis in die Psychatrie bringen, man hats nicht leicht, das Leben ist hart aber ungerecht.
eine Zusatznote für Grenzwertig wäre aber wirklich ne gute Idee.
Oh man ich bekomme bestimmt noch haue heute.
Gruß
Hartmut



Immer diese nörgelnden Spalthammer



Was hälst du von folgendem Vorschlag:

Vergiss einfach die Punkte und bewerte nach dem, was für dich am ehesten zutrifft. Die Zahlen sind eh ein Machwerk des Teufels - kommen gleich nach der Wasserwaage ;-).



Sprung von lesbar zu regelwidrig



Die Bewertung "regelwidrig" ist ein Knüppel, der wohlüberlegt eingesetzt werden sollte. Es ist ein Machtinstrument, welches einen kühlen Kopf erfordert. Bevor ihr dieses Messer zückt, atmet nochmal tief durch, schlaft eine Nacht drüber und lest "1984".

Das Bewertungssystem kann und soll nicht den Diskurs, Disput, den Streit - sprich: die lebendige Diskussion - ersetzen.

Ich bin Hartmut und fühle mich wohl in meiner Haut ;-).



Und nochmals mit der Axt...



... weist du was ich jetzt sage, ich, ich sag jetzt überhaupt nichts mehr. lol

>> Vergiss einfach die Punkte und bewerte nach dem, was für dich am ehesten zutrifft. Die Zahlen sind eh ein Machwerk des Teufels - kommen gleich nach der Wasserwaage ;-)<<

Von die wegen, Wasserwagen eignen sich hervorragend als Linealersatz, aussersem kann man den Wohnraum eines Hauses unter zuhilfenahme einer Wasserwage und einiger Rigipsplatten um einige m3 reduzieren, das ist umso wichtiger wenn du mal in Hartz 4 rutschen solltest und die Behörde festellt das dein Haus zu Groß ist.

Siehe infolink http://ichwiegmichreichdankhartz4.de

Gruß
Hartmut



Mit einem Spalthammer -



kann man keine Haare spalten .
- also, liebe Hartmüter , lehnt Euch zurück und harret der
Dinge die da kommen !
Amen - nee, Prost !
- muß mir erst einmal ein Premium - Bierchen
hineinquälen .
Andreas



Premium oder nicht?



Kann man das "Premium" nicht einfach streichen und dann gibt es nur Mitglieder und die, die es nicht sind - keine Wertung - keinen Streit!??

Ob die Mitglieder und deren Beiträge "gut" oder "schlecht" sind kann man doch ganz einfach - auch als Aussenstehender - feststellen, wenn man unter den "Profilen" der Mitglieder mit "einem Klick"zu den Antworten der Teilnehmer / Mitglieder kommen würde. Da kann man sich schnell einen Überblick verschaffen, was der oder die jenige sagen will und die Frager erkennen schnell was "Sache" ist!

Das Wort "Premium" hat für mich so einen faden Beigeschmack, wie: "Light", "Super", "Giga", "Extraklasse", usw..
Brauchen wir diese abgegriffenen Werbephrasen wirklich?
Haben wir das nötig?
Ich glaube nicht!

Hierzu finde ich den Beitrag über die "Strasse der Besten" und die "Buddylist" sehr treffend!

Fördert dieses System die Meinungsvilefalt oder gar die Qualität der Beiträge oder dier Diskussion - oder verkommt das ganze zu einer opportunen Sammlung von "Fleißbildchen" - oder soll das System dazu da sein, dass man unliebsame Meinugen und Äußerungen "abwatschen" kann???

Hartmut schrieb ganz richtig: "regelwidrig" ist eine Keule

Wenn mir ein Beitrag nicht passt, werde ich im Forum oder "nicht" darauf eingehen und für mich behalten - aber dieses "Hintenherum" unter dem Deckmäntelchen der "Demokratie" finde ich nicht passend.

Und die Ursache des Bewertungssystem waren doch gewisse "Unregelmäßigkeiten" in den Äusserungen einer oder mehrerer Teilnehmer!
Sind die damit ursächlich aus der Welt geschaft worden oder sind sie durch einen "administrativen Akt" "weggeräumt" worden?

Eine argumentative Diskussion basiert auf dem Grundsatz von "Beweis und Gegenbeweis" nicht auf der Grundlage von Meinungen!
Hierzu sollten sich alle verpflichtet fühlen - da dreh ich meine Hand nicht um!
Ob nun das eine oder andere etwas grob oder syphisant daherkommt bleibt doch den Teilnehmern überlassen. Eine überzogene Darstellung wirkt sich m.E. am ehesten auf die aus, die so agieren! Die tun sich damit keinen Gefallen! Vor allem vor den "stillen" Teilnehmern, deren es sehr viele gibt.

Also Zähne zusammenbeissen und wieder auf den Teppich kommen - und dann wieder wieter streiten - weil wenn alle das Selbe schreiben, verkommt das Forum zu einem lieblichen Zuckerbäckerhäuschen - Fassade: Fachwerklüftelmalerei - Inhalt: DINund ENeVMeinung

… und das wäre zu schade für das Forum!

Florian Kurz



@ Florian "Premium oder nicht"



Hallo Florian
Premium abschaffen, da hätte ich kein Problem mit.
Zum Bewertungssystem habe ich ja Gestern schon was geschrieben, finde aber grundsätzlich gut das es da ist.
Welche Benotungen ich erhalte ist doch erstmal nur für mein eigenes Ego wichtig, und dann gebe ich mir halt ein bisschen mühe Nett zu sein, sowas lernt man ja irgendwann im Leben und zu arger Zynismus wird nunmal auch nicht immer verstanden, vor allen im Internet nicht.
Bei manchen Beiträgen kam die letze Zeit für mich unterm Strich raus das der/die Verfasser zum besten gab das er/sie zwar jede Meinung akzeptiert, gleichzeitig aber deutlich Gemacht wurde das reine Geschäftsinteressen im Vordergrund stehen, oder aber schlimmstenfalls der IQ des Schreibers aufgrund fehlender Fachkenntnis (was immer das jetzt wieder heisst)deutlich unter dem eines Mitteldeutschen Kartoffelsalates angesiedelt ist.
Von offenen Angriffen mal ganz abgesehen.
Das Abwatschen finde ich daher sehr gut, habe keine Lust mich in jeden Nebenkriegsschauplatz reinzuschreiben, Nuja und nebenbei ist es dann auch mal eine Auffrischung der Kentnisse die eigentlich jeder von uns mal im Kindergartenalter erworben hat.
Und wenn es möglich ist Kentnisse auf so einfache Art aufzufrischen sollte man dem offen gegenüber stehen, der Mensch lernt nie aus.
Gruß
Hartmut



Dolles Ding,



für das neue Benotungssystem als Problemlöser, das ich nach einigen Tagen Absenz hier entdecke.

Gleich drängen sich mir Fragen auf, die ich hier öffentlich an Hartmut Stöpler als Erfinder stelle:

1. Wer kontrolliert, ob sich die Gleichgesinnten zum Abwatschen der Anderen und Belobigen der Eigenen hinterrücks zusammenfinden? Und damit bei guter Organsiation andere Meinungen endlich anonym ausgrenzen können.

2. Wieso - wenn schon - 10 Tage Bewertungszeitraum und nicht unbegrenzt? Manchmal arbeiten welche ein paar Tage und finden vielleicht keine Zeit zum Bewerten.

5. Warum anonyme Bewertung? Das läßt doch jede Häme und Tücke zu und erinnert im technisch nicht ausschließbaren Fall stark an organisierte Hexenjagd und Haberfeldtreiben bzw. Femegericht.

Vorher mußte man sein Gesicht zeigen, jetzt sind die Schleusen für bestimmt nicht gemeinschaftsfördernde Strategien geöffnet.

Fazit: Schade um das Forum. Es ist nun eine Spielwiese für anonyme Revancheakte und Hetzer geworden. Ich würds noch mal überdenken.



Ein bisschen Osten schadet im Internet vielleicht nicht



Ich habe mich zuerst auch ein wenig an alte Zeiten erinnert.

Andererseits funktioniert das Internet doch, wie eine Gerüchteküche. Wenn ich einen Slogan oder Link oft genug wiederhole, bekommt er ein Eigenleben und steht plötzlich in Google und Co. ganz oben. Dadurch wird er quasi zum Naturgesetz.

Ich weiß zwar nicht, wie das Qualitätssystem in Wikipedia funktioniert, aber es ist ein solides Lexikon geworden.

Ich denke, es schadet nicht und es kann ja immer mal wieder optimiert werden.

Viele Grüße



Öffentlichkeit !!!



Wir können ja - wie manchmal in den Parlamenten geübt - hier auch für jeden Beitrag einen Hammelsprung beantragen.

Demokratische Grüße



Das greife ich auf und schlage namentliche Abstimmung vor, die dann



im hinterlegten Bereich abgerufen werden kann. Das beugt anonymen Machenschaften sicher vor. Dann wirds gut.



Time will tell



Ob das neue System funktioniert, wird sich zeigen müssen. Bisher bin ich positiv überrascht.

@Konrad
Zu 1) Natürlich könnten die Lobbyisten der Bauindustrie sich mit den Verschwöreren der wissenschaftlichen Zunft zusammen tun und dann, gemeinsam mit den Illuminati, das System sprengen. Aber, hey, was soll ich dagegen tun?

Zu 5) (wieso eigenlich 5?) Erfahrung. (Außerdem macht es den Gruppen aus 1) das Leben schwerer

Zu 2) Reine Willkür. Aber der Zeitraum kann bis zu 365 Tage ausgedehnt werden. Danach fließen die Beiträge ins Archiv.

Vorher mußte man sein Gesicht zeigen, jetzt sind die Schleusen für bestimmt nicht gemeinschaftsfördernde Strategien geöffnet.

Nun ja, hier fängt es an, mächtig zu menscheln. Viele sehen einfach keinen Sinn darin, wenig konstruktive Diskussionen
zu führen. Gemeinschaftsfördernde Strategien sind vor allem in einer offenen und respektvollen Kommunikation zu sehen.
Das hat nichts, aber auch gar nichts mit diesem Werkzeug zu tun.

Fazit: Schade um das Forum. Es ist nun eine Spielwiese für anonyme Revancheakte und Hetzer geworden. Ich würds noch mal überdenken.

Ich denke die ganze Zeit. Dafür werde ich bezahlt. Aber das mit den Revancheakten mag für Einzelne stimmen, dass System hat jedoch funktioniert. Beiträge wurden als regelwidrig gesperrt und wieder freigegeben, als andere durch ihr Bewertung die Gewichtung geändert haben. Andere wurden ganz
klar disqualifiziert. Die Frage, die der Autor sich stellen sollte, ist doch jetzt:

"Was hat zu dieser Reaktion geführt und warum hat die Gemeinschaft diesen Beitrag gesperrt?"

Reflexion, nichts anderes.

Aber dennoch, deshalb steht ganz oben Beta, ist das ganze ein Versuch. Wenn es nicht funktioniert, schmeißen wir es weg. Aber ein paar Wochen sollten wir dem Ganzen schon geben.

Ach ja! Danke für das Kompliment. (Dolles Ding)



Technische Bitte



Hallo Hartmut,

als ISDN-Surfer ist es ganz schön mühsam, nach jedem Bewertungsklick, den Seitenaufbau abzuwarten und dann wieder runter zu scrollen. Lässt sich das ändern?

Viele Grüße



Liebe Fachwerk.deler ..





Bremse



Eine Beitragsbewertung als "regelwidrig" scheint ganz aktuell nicht möglich zu sein.
Nachdem ich aktuelle wüste Beschimpfungen und den angemahnten Linkgebrauch auf die eigene Seite, auch nach Abwägen dieser "Keule", als "regelwidrig" einstufen will, wird mir dies als Systemfehler verweigert.



Prima, das System scheint nun doch besser zu werden und wertet anonyme Anmaßungen



automatisch als "systemwidrig" für ein gutes Forum. Darf ich raten, wem der Lutz seine Keule zugedacht hatte???

Grins!

PS: Ich warte auf die rote Karte von Mutabor und Genossen im Geist! Tip: www.mutabor.org. Der ultimative Link, geradezu perf



@ Lutz



Diese Fehlermeldung hatte ich gerade auch, habe es soeben unter deinem Beitrag ausprobiert :-) nach neu Laden hatte das System es aber angenommen.
Ich habe meine Benotung aber dann noch korrigiert, war ja nur ein Test.
Gruß
Hartmut



Gesponserter Browser?



Vielleicht habt Ihr einen gesponserten Browser mit Default-Einstellungen;-? Ich habe meinen bezahlt, klappt tadellos. Nur das ewige Neuladen ist nervig.

Viele Grüße



Warum nicht ganz einfach...



...

es geht hier ja sowieso nur um eine Person.
Warum wird die nicht einfach vom Forum ausgeschlossen???

Dann können wir uns das alles sparen und "alle sind wieder glücklich"?

Grüße Annette



Menschen sind wie Häuser, sie haben Ecken und Macken.



Hallo Annette,
das wäre sehr einfach, aber auch im höchsten Maße undemokratisch.
Um es gleich ganz deutlich zu sagen, mir geht dieses Theater auch sehr auf die Nerven.
Aber ich halte einen Konrad Fischer für wichtig, auch wenn ich mit seiner Art meine Probleme habe. Er öffnet den Leuten unter Umständen die Augen und regt zum Nachdenken an.
Vieles wird so hingenommen, weil es schon immer so war oder weil es irgendwo geschrieben steht. Damit möchte ich nicht sagen, daß man deshalb nun dem Konrad alles 1:1 abkaufen muß.
Und ich meine, daß es nicht immer nur einer ist, der da ein wenig daneben haut.
demokratische Grüße
Lukas





Hallo Anette
Also ich sehe das so, das jeder hier das Recht hat seine Meinung zu vertreten.
Probleme habe ich lediglich mit dem Ton der teilweise angeschlagen wird.
Ein Ausschluss, von wem auch immer, bringt überhaupt nichts.
Gruß
Hartmut



Äußern ja, aber...



... in einem umgänglichen Ton.

Nur, weil ein Mensch sichtlich unzufrieden mit sich und der Welt ist, braucht er nicht gleich immer so rüpelhaft auf die Pauke zu hauen!

Das geht mir auf n Keks (und ich glaube mal, ich spreche für viele!). Klar haben wir uns hier schon gestritten und sonstwas, aber man kann auch freundlich sein und sich wieder "vertragen" und das kann dieser Mensch einfach nicht. Er beschimpft in jedem dritten Beitrag irgendwelche Leute (und wenn er das nicht merkt, dann ist ihm eh nimmer zu helfen!)

Grüße Annette



Liebe Annette,



tun Sie mir doch den Gefallen und nennen Sie konkret, auf welche vielen Beiträge ich nicht umgänglich antwortete. Vielleicht helfen Sie meiner offenbaren und ausschlußwürdigen Begriffsstutzigkeit damit auf die Sprünge. Weder Bernd Froelich noch Hartmut Stöpler wollten mir diesen erbetenen Freuchschaftsdienst bisher leisten. Ich setze auf Sie!



hallo annette



freie meinungsäusserung halte ich für wichtig, auch wenn sie pöbelhaft vorgetragen wird

ich habe solch eine person bei mir unter der kategorie "wirr und unbelehrbar" abgelegt

wenn überhaupt gibt es höflichkeitsfloskeln als antwort auf seinen schwachsinn - mehr nicht weil es sinnlos ist sich länger als unbedingt notwendig mit SOWAS zu beschäftigen

gruss aus münster



Scrollproblem



Hallo Hartmut,

mein Scrollproblem ist weg. Dankeschön!!!

Viele Grüße



Der Verdacht keimt bei mir auf,



daß die hier geübten Höflichkeiten bisweilen sehr floskelhaft sind. Oh weh.



Unter bau.de



kann man mit der Suchfunktion und Namensangabe und Herumlesen ungefähr abschätzen, was zukünftig das Forum erwartet. Die Eingabe Ziegelphysiker führt dann zur Gegenmeinung.

Eckard